Start Business Ehrung für DPA-Technologie

Ehrung für DPA-Technologie

7

DPA Mitgründer Jens-Jørn Stokholm und F&E-Manager Ole Moesmann werden mit dem Technical Achievement Award der Academy of Motion Picture Arts and Sciences für die Entwicklung der Miniatur-Lavaliermikrofontechnologie des Herstellers ausgezeichnet. Die Leistung des Duos gehört zu den 17 wissenschaftlichen und technischen Errungenschaften, die von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Samstag, den 13. Februar im Rahmen einer virtuellen Verleihung der Scientific and Technical Awards gewürdigt werden. Die Zeremonie wird dann auf der Oscars-Webseite verfügbar sein.

Mit den Scientific and Technical Awards der Akademie werden diejenigen ausgezeichnet, deren Entdeckungen und Innovationen auf bedeutende und nachhaltige Weise zum Film beigetragen haben. Ursprünglich 1996 von Stokholm entwickelt, ist das omnidirektionale DPA 4060 Miniaturmikrofon nach wie vor eine Wahl für Sounddesigner und Filmtoningenieure.

Seit seiner Entwicklung hat DPA die Miniaturmikrofone zu einer umfassenden Produktlinie ausgebaut, die auch die Miniaturmikrofone 4061, 4062, 4063 und 4071 sowie die Subminiature-Mikrofone 6060 und 6061 umfasst. Jede Lösung ist dabei auf eine spezifische Anwendung zugeschnitten, basierend auf Empfindlichkeit, Spannungsversorgung und Platzbedarf. Die Miniaturmikrofone wurden kürzlich mit der CORE by DPA-Technologie aufgewertet und bieten dadurch eine erhöhte Klangtransparenz und Offenheit, minimierte Verzerrungen und einen erweiterten Dynamikumfang.

Miniaturmikrofone von DPA werden regelmäßig in Kinofilmen und cineastischen Fernsehserien eingesetzt.

Die 1931 ins Leben gerufenen Scientific and Technical Achievement Awards der Akademie zeichnen Unternehmen und Einzelpersonen für ihre spitzentechnologischen und technischen Errungenschaften aus, die die Weiterentwicklung der Branche beeinflusst haben.

Info: www.dpamicrophones.de