Start Business Future of Festivals im November

Future of Festivals im November

Die Veranstaltung „Future Of Festivals” soll in der Arena Berlin vom 13. bis 14. November 2020 stattfinden. Im Fokus steht weiterhin die Vernetzung zwischen Veranstaltern, Musikern, Dienstleistern und Verbände, aber auch der Politik.

Zentrale Fragen der Festival- und Live-Netzwerkveranstaltung sind:
Wie wird die Zukunft von Festival- und Live-Veranstaltungen aussehen?
Und wie kann die Zukunft aller Stakeholder besser abgesichert werden?

Neu im Programm ist das geplante Forum „The Show Must Go On”. Es soll als offene Diskussions- und Netzwerkplattform für Politiker, Veranstaltungsdienstleister und Festivalveranstalter genutzt werden.

„Die Musik- und Veranstaltungswirtschaft braucht gerade nach der Covid-19 Krise und nach dem Verbot sämtlicher Großveranstaltungen eine Plattform für Austausch. Mit der ‘Future Of Festivals’ setzen wir nicht nur ein Zeichen der Solidarität für alle, die in dieser krisengebeutelten Branche tätig sind. Vielmehr soll diese Netzwerkmesse zum Leuchtturm werden und zeigen, wie man Schulter an Schulter gemeinsam durch diese beispiellose Zeit geht. Wir hoffen, somit große Signale an alle Stakeholder, vor allem aber auch an die Politik weiterzugeben”, sagt Robert Stolt, Geschäftsführer der ausrichtenden Agentur Fuchs & Hirsch.
Die Format soll eine Ausstellung mit rund 6.500 qm Fläche, einen Kongress mit mehr als 80 Referenten auf bis zu vier Bühnen und ein Nachwuchsangebot umfassen. Weiterhin ist die Verleihung eines Innovationspreises geplant.

Ende März 2020 sollte die Veranstaltung ursprünglich stattfinden. Aufgrund der Covid-19 Krise wurde der Event von den Behörden untersagt.

Info: www.futureoffestivals.com