Abo bestellen
Newsletter bestellen

Muse mit Stageco auf Europa-Tour

Mit einer großen Show hat Muse am 29. Juni in Köln ihren einzigen deutschen Open-Air-Auftritt im Rahmen der „Simulation Theory Tour 2019“ hingelegt. Stageco Deutschland ist bei allen europäischen Open-Air-Terminen als Bühnendienstleister dabei.

Der bei mittlerweile vielen Bühnendesigns bewusste Verzicht auf ein klassisches Bühnendach zugunsten einer gigantischen, mit LED-Wänden bespielten Rückwand, erforderte freitragende, 14 Meter lange Ausleger, um die immensen Lasten der Ton- und Lichttechnik zu tragen. Durch die halbrunde Form der Stahlkonstruktion entstand ein offenes, großzügiges Bühnenbild, das einer maximalen Anzahl an Besuchern in den Stadien einen ungehinderten Blick auf die Bühnenshow ermöglicht. Auf  ca. 1.500 Quadratmetern  Bühnenfläche  ist  zudem genug  Platz für die aufwendigen Set-Aufbauten der Produktion. Außerdem trägt die Bühnenkonstruktion von Stageco Deutschland die nach außen gewölbte LED-Wand mit rund 13 Metern Höhe und 40 Metern Breite. Insgesamt hat das Bauwerk eine Höhe von knapp 30 und eine Breite von 55 Metern.

Die technische Planung, das Engineering und die Statik sind im Königsbrunner Hauptsitz von Stageco durchgeführt worden. Die „Simulation Theory Tour 2019“ von Muse läuft unter freiem Himmel noch bis 26. Juli. Um den eng getakteten Tourplan zu erfüllen, sind zwei Bühnensets mit je 14 Crewmitgliedern von Stageco Deutschland im Einsatz. Transportiert werden die insgesamt 375 Tonnen Bühnenmaterial jedes Sets auf je 17 Trailern.

Info: www.stageco.com

Muse Bühne (Fotos: Mike Auerbach)