Start Production Udo Lindenberg rockte mit eingespieltem Team

Udo Lindenberg rockte mit eingespieltem Team

23

„Stark wie zwei“ lautet die aktuelle Tour von Udo Lindenberg. Zur Realisierung beigetragen haben schoko pro GmbH und SWL, die im Rahmen dieser Tournee ihre Zusammenarbeit im Bereich der Bühnentechnik wiederholt unter Beweis stellen konnten. Für die erfolgreiche Durchführung der gesamten Kinetik-Gewerke im Rahmen der Bühnenshow zeichnete sich die Production Company schoko pro verantwortlich und beauftragte SWL Inhaber Steffen Boschert mit der Detailplanung und Umsetzung vor Ort. Die beiden Wiesbadener Firmen sitzen auf dem gleichen Firmengelände s.
Ein speziell für diese Tour konstruierter Lift fuhr den Künstler zum Showbeginn auf einer an drei Stahlseilen hängenden Plattform aus der Hallendecke. Für die komplette Inszenierung wurden zum Verfahren von zwei Traversenkreisen und vier Traversenbögen insgesamt 18 Ketten- und Bandpunktzüge von ASM sowie zwei 24 Meter Schwerlast-Trackingschienen, auf denen vier Barco Mitrix LED-Screens mit einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen millimetergenau verfahren wurden, geliefert. Die Steuerung des gesamten Systems erfolgte über vier Genesis LC8SG und eine RC128, ebenfalls aus dem Hause ASM.
Im Zusammenhang mit dieser Produktion wurde der Vermietbestand von Schoko Pro um weitere zehn ASM Kettenpunktzüge UNO500 GSG, zwei Controller LC8SG und eine Remote Control RC128 aufgestockt. Die Kettenpunktzüge können Lasten bis 500 kg mit einer variablen Geschwindigkeit von maximal 8 m/min bewegen und sind mit Absolutwertgebern zur Wegerfassung und einer DMS-Lastmessung ausgestattet.
Info: www.schokopro.com
2008-10-31