Start Production Stadium Arcadium: Red Hot Chili Peppers rocken Europa

Stadium Arcadium: Red Hot Chili Peppers rocken Europa

2

Die Red Hot Chili Peppers, aktuell unterwegs in Europa, vertrauen während ihrer Stadium Arcadium-Welttour auf das Lichtdesign von Scott Holthaus. Scott entwickelte ein „Anti-Rock’n’Roll-Design“ ohne sichtbare Traversen, Frontlicht, sehr wenig FOH-Spots und harte Lichtkegel. Stattdessen wird eine größere Stückzahl von Washlights eingesetzt. Hinter der Band befinden sich vier große LED-Screens, die individuell oder als großer Screen verwendet werden. Das Lichtequipment wurde von Premier Global Production geliefert. Herzstück des Lichtdesigns sind sieben große Traversenkreise von Tait Towers. Jeder Kreis ist mit sechs MAC 2000 Wash und einem Synchrolite B52 5 kW im Zentrum bestückt. Die Kreise sind mit roten Neoflex von Element Labs verkleidet und mit Motoren verbunden, die während der Show verfahren werden.
Das flexible Rig wird mit Versa Tube von Element Labs ergänzt. Die Tubes sind über der Bühne und dem Publikum positioniert und erzeugen von jeder Zuschauerposition eine große Bühnentiefe. Martin Atomic 3000 Strobes befinden sich an den Verbindungsstellen der Versa Tubes. Sie sind mit Atomic Colours ausgestattet. Hinter den LED-Screens befinden sich weitere Atomics. 26 MAC 2000 Wash werden als Floorlights verwendet.
Info: www.martin-pro.de