Start Production Phantasialand setzt für das Besuchermanagement auf Data Modul

Phantasialand setzt für das Besuchermanagement auf Data Modul

13

Data Modul unterstützt das Phantasialand bei der Erweiterung des digitalen Besuchermanagements. Das Management des Themenparks in Brühl bei Köln setzt seit Jahren maßgeschneiderte Hard- und Softwarelösungen von Data Modul. Nun erhielt das Unternehmen den Auftrag, das Phantasialand bei der Erweiterung seiner Digital Signage-Infrastruktur zu unterstützen.

Data Modul lieferte dafür 75-Zoll-Digital Signage Monitore, die speziell für den Outdoor-Einsatz konzipiert sind. Sie dienen für die Darstellung unterschiedlicher Besucherinformationen, wie etwa für Wegweisungen zu freien Parkplätzen und Hotels. Mit einer Leuchtkraft von bis zu 3.500 nit und einem integrierten Helligkeitssensor, der die Bildschirmhelligkeit automatisch an die Umgebungslichtbedingungen anpasst, sollen die Monitore auch bei direkter Sonneneinstrahlung eine optimale Sichtbarkeit aller Inhalte garantieren. Weitere Features sind hochwertige Komponenten, ein IP56-Gehäuse und ein IK10-geschütztes Frontglas. Der Betriebstemperaturbereich der Monitore liegt laut Data Modul bei -30°C bis +50°C.

Dr. Xue Li von Data Modul: „Unsere 75-Zoll-Digital Signage Monitore sind ideal auf die Herausforderungen des Outdoor-Bereichs abgestimmt und lassen sich dank ihres schlanken Designs vielseitig einsetzen. Die Steuerung erfolgt über die entsprechenden IPC3-2 Standalone-Controller, während die maXcs-Software von Data Modul die zentrale Verwaltung und Steuerung aller Inhalte ermöglicht. Diese können dann, je nach Bedarf, flexibel angepasst, aktualisiert und zielgruppengerecht ausgewertet werden.“