Start Production „Begehbarer Klangkörper“ mit d&b Soundscape realisiert

„Begehbarer Klangkörper“ mit d&b Soundscape realisiert

21

Der Opus AVantgarde, der in diesem Jahr im Rahmen der Prolight + Sound verliehen wurde, ging in diesem Jahr an das Ensemble Modern für das Projekt des begehbaren Klangkörpers. Für die technische Umsetzung der ambitionierten Klanginstallation kam ein Soundscape System von d&b audiotechnik zum Einsatz.

Das Ensemble Modern, bekannt für seinen progressiven Umgang mit zeitgenössischer Musik, setzte bei diesem Projekt auf ein d&b Soundscape System, das eine neue Dimension des Musikerlebnisses ermöglichte. Die d&b DS100 Signal Engine mit den Software-Modulen En-Scene und En-Space bildete die zentrale Einheit des Systems. En-Scene ist das Modul für objektbasiertes Signalmanagement, während En-Space zur Modifikation oder zum Aufbau einer akustischen Umgebung dient, und dem Projekt den räumlichen Kontext gab.

Unter der Leitung des Sounddesigners und Klangregisseurs Norbert Ommer entstand so eine immersive Klanglandschaft, die das Publikum inmitten des Orchesters platzierte und ein individuelles, interaktives Erlebnis ermöglichte.

Mit d&b Soundscape wurden die Klänge des Orchesters aufgenommen und in eine dreidimensionale Audioinstallation übertragen, die es dem Publikum ermöglichte, sich frei im Raum zu bewegen und die Musik aus verschiedenen Perspektiven zu erleben. Der Einsatz von 44 Lautsprechersystemen und acht Subwoofern auf verschiedenen Ebenen sorgte für eine räumliche Wiedergabe, während die dynamische Bewegung der Klänge das Publikum förmlich in die Musik eintauchen ließ.

„Der begehbare Klangkörper war für uns eine großartige Möglichkeit zu zeigen, was mit Soundscape alles möglich ist“, so Ralf Zuleeg, Director of Soundscape Enablement, d&b audiotechnik. „Dank En-Scene und En-Space konnten wir eine einmalige klangliche Illusion schaffen, die die Zuhörer in eine andere Welt katapultierte.“