Start Production eps erweitert Gigs Absperrsystem-Serie für Madonna Tour

eps erweitert Gigs Absperrsystem-Serie für Madonna Tour

32

Auf der Celebration Tour von Madonna kam die Absperrlösung Gigs Flat Footplate Stage Barricades von eps zum Einsatz. Sie basieren auf den in der Veranstaltungsbranche etablierten eps Gigs Barrikaden und wurden exklusiv für die Konzerttournee der Queen of Pop weiterentwickelt. Mit der flachen Fußplatte erhöhen die Barrikaden die Kapazität für bestuhlte Shows.

Sitzplätze können damit bis an den Barrikaden-Handlauf zum Verkauf stehen. Das ermöglicht eine besonders dünne Fußplatte, mit der die Gigs Flat Footplate Stage Barricades ausgestattet sind. Madonnas Celebration Tour, bei der diese für bestuhlte Shows geeigneten Bühnenbarrikaden bereits im Einsatz waren, gab den entscheidenden Anstoß für die Erweiterung der Gigs Barrikaden Serie.

Gigs Flat Footplate Stage Barricades (Foto: eps)

Auf Anfrage des Madonna Produktionsteams passte eps das Absperrsystem den spezifischen Anforderungen an und ergänzte die Barrikaden mit der extraflachen Fußplatte um Kabeldurchlass-/Tür-, Eck-/Kurven- und T-Sonderelemente. Dadurch ist eps ab sofort flexibler in der Gestaltung der Barrikadenlinien und kann sie Bühnenverläufen, wie im Fall von Madonna, genau anpassen. Durch ihr niedriges Profil, das Stolpergefahren vorbeugt, sind die Barrikaden allein optisch eine attraktive Ergänzung zu Madonnas Bühnenaufbau. Zu den wichtigsten Vorteilen gehört jedoch die vergrößerte Veranstaltungsfläche. Fans können näher am Showgeschehen teilnehmen und ein intensiveres Konzerterlebnis genießen.

Die Erweiterung der Gigs Produktserie von eps umfasst unterschiedliche Barrikaden-Elemente. Dazu zählen etwa das Gigs Flat Footplate Straight, das auch in halber Länge verfügbar ist und die Basis maßgeschneiderter Barrikadenlinien bildet. Als wichtiges Sonderelement zeichnet sich das Gigs Flat Footplate MAG aus: Kabelschutzbrücken gelangen damit problemlos unter der Absperrung hindurch und eine integrierte Tür erleichtert dem Sicherheitspersonal, Tontechnikern oder anderen Crew-Mitgliedern den Zugang. Weitere Barrikaden-Elemente, die zum Beispiel viele verschiedene Winkel und Richtungsänderunen innerhalb der Barrikadenlinie ermöglichen, sind in Planung. Sämtliche Bauteile lassen sich miteinander kombinieren.