Start Production NIYU realisiert neue Esports-Arena für Riot Games in Berlin

NIYU realisiert neue Esports-Arena für Riot Games in Berlin

316

In Berlin Adlershof hat NIYU das ehemalige LEC Studio zu einem flexiblen und speziell auf die Esport-Bedürfnisse von Riot Games ausgerichteten TV Studio umgebaut. Die neue Riot Games Arena soll ab sofort ein verbessertes Arena- und Fan-Erlebnis sowie neue Übertragungs- und Produktionsmöglichkeiten bieten, die aus dem zentralen Riot Games EMEA Broadcast Center in Dublin, Irland gesteuert werden.

Die neue Riot Games Arena in Berlin Adlershof (Fotos: NIYU Event Production)„In den letzten zehn Monaten war unser Team auf der Mission, als Generalunternehmer und Koordinator für alle Gewerke die neue Riot Games Arena zu realisieren“, berichtet Mike Doerfling, Managing Director bei NIYU.productions über die Eröffnung. „Es war keine Kleinigkeit, eine existierende Umgebung in ein hochmodernes TV-Studio zu verwandeln, das für eine Vielzahl an Games aus dem Riot Universum multifunktional und nach den Bedürfnissen unseren Kunden Riot Games angepasst werden kann.“

Die neue Riot Games Arena in Berlin Adlershof (Fotos: NIYU Event Production)Neben der technischen Planung und Umsetzung der Infrastruktur, hat NIYU Event Production als Generalunternehmer sämtliche Aufgaben in der Umsetzung dieses Projekts übernommen, wie beispielsweise die Steuerung der Bauanträge sowie die Planung und Umsetzung der Architektur des Studios unter Einhaltung der gesetzlichen Brandschutzauflagen. Die Umsetzung und Installation des Riot Games TV Studios wurde von NIYU innerhalb von drei Monaten vollständig umgesetzt und in Betrieb genommen.

Ziel des Umbaus war es, sowohl die Spieler als auch die Fangemeinde vor Ort und auch Fans zu Hause vor den Bildschirmen noch tiefer in die Welt der Riot Games eintauchen zu lassen als zuvor. Das sollen nun unter anderem die komplett neue Glasfaser-Infrastruktur, die neue Innenarchitektur sowie modernste Übertragungstechnologien ermöglichen. Das Design der Innenräume stammt aus der Feder von Alison Zullo und Jim Samalis von Jack Morton Worldwide.

Außerdem können die Fans vor Ort von Sitzplätzen aus einem brandneuen Amphitheater das Geschehen verfolgen. Die gesamte Konzeption und Installation des Bühnenbereichs ermöglicht darüber hinaus Änderung und Anpassung des Designs, um der jeweiligen Riot Games eSports-Liga (LEC & VCT) gerecht zu werden.