Start Production Kinetische Installation im Austria Center Vienna

Kinetische Installation im Austria Center Vienna

58

Die neue polyStage im Austria Center Vienna, Österreichs größtem Kongresszentrum, mit 52 einzeln steuerbaren LED-Elementen soll spektakuläre Inszenierungen und Transformationen ermöglichen. Mit der Installation soll sich die Eingangshalle innerhalb kurzer Zeit vom Ausstellungsbereich zur begehbaren Kunstausstellung oder interaktiven Bühne verwandeln.

polyStage ist die Bezeichnung für die 52 LED-Einzelpaneele mit insgesamt rund 174 qm Video-Fläche im Herzen der Eingangshalle. Die Paneele sind in zwei Kreisen angeordnet, über Bänder von Motoren abgehängt und können einzeln von der Decke bis zum Boden vertikal bewegt werden. Ein großer LED-Banner an der Brüstung sowie zwei LED-Seitenwände vervollständigen die polyStage.

Die 52 LED-Paneele sind jeweils drei bis vier Quadratmeter groß. Sie werden über 60 Motoren mit einer Geschwindigkeit von 0,2 m/Sekunde bewegt.

Ergänzt wird diese durch ein Spatial Sound System, welches das immersive Erlebnis auf die Akustik ausweitet. Die Weltneuheit wurde vom Wiener Unternehmen Media Apparat entwickelt, welches an der Schnittstelle zwischen Kunst, Design und Technologie bereits zahlreiche internationale Projekte realisiert hat. Andreas Göltl, Geschäftsführer von Media Apparat: „Unser Ziel war es, eine flexible Installation für mehrere Settings zu entwerfen, welche die Vielfalt der unterschiedlichen Veranstaltungsformate perfekt widerspiegelt.“