Start Production Theater Erfurt setzt auf LED-Technik von ETC

Theater Erfurt setzt auf LED-Technik von ETC

62

Das Theater Erfurt bereichert mit Opern, Musicals und Konzerten das kulturelle Leben der Thüringischen Landeshauptstadt. In der 800 Plätze fassenden Hauptspielstätte, die 2003 neu eröffnet worden war, wurde nun die Lichttechnik aktualisiert: mit ETC ArcSystem LED-Beleuchtung setzt die Einrichtung auf ein zukunftsweisendes Konzept.

Bislang waren in den Deckenplafonds ETC PAR-Scheinwerfer mit konventionellen Halogenlampen installiert. Sie sorgten für ein gleichmäßiges, warmes Licht. Um das Haus jetzt nachhaltiger und energieschonender aufzustellen, entschied sich die Technische Direktion für den Umstieg auf moderne LED-Technik. „Wir waren bei Aufgabenstellung eingebunden und haben technische Lösungsansätze vorgestellt“, sagt Mathias Meyer, Chef der in Chemnitz ansässigen Theater-Architekturlicht Chemnitz GmbH (TAL Chemnitz).

ETC ArcSystem im Theater Erfurt (Fotos: ETC)Die Wahl fiel auf ArcSystem Pro Four-Cell Round-LED-Scheinwerfersysteme von ETC. Aus zwei Gründen, wie Meyer sagt: „Zum einen wegen der extrem hohen Lichtqualität. Es ist dem Licht der vorher installierten Halogenlampen absolut ebenbürtig.“ Eine Meinung, die im Theater Erfurt geteilt werde, wie Meyer weiß: „Helligkeit und Farbwiedergabe entsprechen voll und ganz den Vorstellungen der Technischen Direktion und der Musiker.“ Der zweite Pluspunkt sei die komfortable Verarbeitung und das geringe Gewicht der ArcSystem Pro Four-Cell Round: „Es fielen bei der Installation der LED-Systeme keinerlei Holzarbeiten an, da die vorhandenen Aussparungen in den Deckenelementen verwendet werden konnten. Das war ein gravierender Vorteil.“

Ressourcenschonende Effizienz zeige sich aber auch noch in weiteren Bereichen: „Mit der neuen LED-Beleuchtung sinkt der Energieverbrauch um rund 80 Prozent“, so Meyer, „außerdem vermindern sich die thermische Belastung des Raumes und – ganz erheblich – die Wartungskosten.“ Angesteuert werden die ArcSystem-Scheinwerfer über eine kabelgebundene DMX-Verbindung.