Start Production Elation Scheinwerfer illuminieren das Weserstadion

Elation Scheinwerfer illuminieren das Weserstadion

171

Werder Bremen hat Ende September 2022 Rekordtorschütze Claudio Pizarro in den Ruhestand verabschiedet. Vor ausverkauften Rängen gab es mehrere kurze Fußballspiele mit Weggefährten und einen Showpart, unter anderem mit Jan Delay. Designer Adrian Gediga verantwortete im Auftrag des SV Werder Bremen das Lichtdesign sowie Laser- und Special-Effects des Fußballfestes. Gediga spezifizierte dafür 32 Proteus Maximus und zwölf Proteus Excalibur von Elation.

Aus einer 950 W Weißlicht-LED (6.500 K) generiert der Maximus 50.000 Lumen. Der stufenlose Zoom von 5,5° bis 52°und die frei positionierbare Blendenschiebereinheit machen ihn zu einem durchsetzungsfähigen Scheinwerfer. Wetterschutzmaßnahmen spielen aufgrund der IP65-Ausführung keine Rolle.

Auffälliger ist nur der Proteus Excalibur mit seinem MSD Platinum 500 Flex Leuchtmittel und der 260 Millimeter großen Optik, welche einen engen 0,8° Beam bei großem Output ermöglicht. Der Excalibur bietet dabei schnelles Reaktionsverhalten und kompakte Bauweise.

Im Weserstadion setzte Adrian Gediga die Maximus in Vierergruppen ein, die er symmetrisch an den Ecken des Feldes platzierte. Die Excalibur hingegen sorgen zusätzlich in zwei Sechsergruppen rechts und links der Hauptgeraden für eindrucksvolle Lichtbilder.

„Für mich war es sehr wichtig, nur IP-Geräte im Stadion einzusetzen. Beide Modelle haben mich mit ihrem hohen Lichtoutput in dieser Anwendung voll überzeugt. Speziell der Lichtaustritt aus der 260 mm-Linse des Excalibur war in den Dimensionen des Stadions einfach top.“

Technischer Dienstleister der Veranstaltung war JOKE Event. Die Lasertechnik und Spezialeffekte wurden von Lasertec Showlaser geliefert und betreut.