Start Production The Department kreiert Projektionsshow zur IAA-Eröffnung

The Department kreiert Projektionsshow zur IAA-Eröffnung

49

Am Auftaktabend der IAA Mobility hat eine Lichtinszenierung die Fassade der BMW Group Zentrale in München zum Leuchten gebracht. Die Londoner Agentur The Department hat dafür gemeinsam mit Dienstleistern und Partnern aus München 36 Laserprojektoren auf drei Projektionstürmen installiert und die Lasershow dann per drahtlosem Timecode synchronisiert. Vier unterschiedliche Animationen thematisierten den Wandel zur Mobilität der Zukunft.

Projektionsshow in München (Fotos: BMW Group)

Die mit Ökostrom betriebenen Projektionen mit 16 Millionen Pixeln zeigten die vier Animationen Re: think , Re: use , Re: duce and Re: cycle und visualisieren die Ansätze der BMW Group zur Reduzierung von CO2: Von einer schonenden Gewinnung der Rohstoffe über eine energieeffiziente Fertigung und eine möglichst effiziente Nutzungsphase beim Kunden bis zur Wiederverwertung am Ende der Lebensdauer. Eine Abfolge verschiedener Projektionen thematisiert den Weg dorthin. Die komplette Abfolge der vier Illuminationen dauerte zirka viereinhalb Minuten.

Projektionsshow in München (Fotos: BMW Group)

Unter anderem visualisiert eine der Animationen den Wandel vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilität: Beginnend mit dem virtuellen Auf und Ab der Kolben durch den Verbrennungsprozess in den Zylindern bis zur Verwandlung in farbig pulsierende Batteriezellen, die zuletzt den Status „Fully Charged“ verkünden. Eine weitere Animation widmet sich dem Aspekt der Kreislaufwirtschaft. Zu Beginn dieser Inszenierung scheint die Gebäudehülle des Vierzylinders zu schmelzen, woraufhin sich das Innere der Zylinder mit flüssigem Metall füllt. Aus einem Wirbel formt sich schrittweise die Silhouette des „BMW i Vision Circular“ – die Studie feiert auf der IAA ihre Weltpremiere. Am Ende dieser Sequenz erscheint die Aufschrift: „Welcome to IAA. Let‘s Re:Imagine Today.“

Für die musikalische Untermalung der Lichtinszenierung sorgt Filmmusik-Schöpfer und Academy-Award-Gewinner Hans Zimmer; die Sound-Kollaboration wurde realisiert von Remote Control Productions, einem Unternehmen Zimmers.

The Department ist eine in London ansässige Immersive Agency, die auf Markenerlebnisse und Live-Events spezialisiert ist. Zu den Kunden zählen die BMW Group, MSC Cruises, Toyota, Lexus, die BBC, Asics, UEFA und der WWF.