Start Production Mit Gentleman und Sennheiser beim Strandkorb Open Air

Mit Gentleman und Sennheiser beim Strandkorb Open Air

26

Am 9. September 2021 ist Gentleman beim Strandkorb Open Air im Berliner Hoppegarten aufgetreten. Der aus Köln stammende Reggae-Sänger und seine Band spielten vor rund 2.000 Fans, die sich in eintausend Strandkörben auf dem Areal der Pferde- und Galopprennbahn niedergelassen hatten.

Lead-Sänger Gentleman alias Tilmann Otto verwendete für seine Performance einen Sennheiser-Handsender SKM 6000, der mit einem Mikrofonkopf MM 435 bestückt ist. Die dynamische Highend-Kapsel (Niere) gilt als legitimer Nachfolger der bekannten Sennheiser MD 9235 („Rockheiser“). Dank standardisiertem Kapsel-Interface ist der Mikrofonkopf MM 435 mit fast allen Sennheiser-Drahtlossystemen kompatibel.
Eine leichte und schnell ansprechende Aluminium-Kupfer-Schwingspule sorgt beim MM 435 in Kombination mit einer großen Membran für einen detailreichen Klang mit einer nuancierten Darstellung hoher Frequenzen. Dennoch ist die Kapsel rückkopplungssicher, und die gefederte Lagerung wirkt störendem Trittschall entgegen. Eine Brummkompensationsspule unterdrückt elektromagnetische Einstreuungen, so dass LED-Flächen oder auf der Bühne betriebene Motoren keine Probleme aufwerfen. Ein robuster Metallkorb schützt die Kapsel vor mechanischen Beschädigungen im mitunter ruppigen Tour-Alltag.

MM 435 Mikrofonkopf mit dynamischer Highend-Kapsel (Niere)

Die Nierenkapsel verfügt über einen angenehm klingenden Nahbesprechungseffekt und überträgt Frequenzen von 40 Hertz bis 20 Kilohertz. Der Dynamikumfang beläuft sich auf beachtliche 146 dB(A), während das Eigenrauschen mit 17 dB (Ersatzgeräuschpegel A-bewertet gemäß DIN IEC 651) gering ausfällt. Der Mikrofonkopf MM 435 verträgt Schalldruckpegel von bis zu 163 dB, so dass ein Einsatz auch auf sehr lauten Bühnen möglich ist. Als kabelgebundene Ausführung verrichtet die Kapsel des MM 435 im Sennheiser-Gesangsmikrofon MD 435 ihren Dienst.

Beim Gentleman-Konzert im Berliner Hoppegarten befand sich unmittelbar neben dem seitlich auf der Bühne eingerichteten Monitorplatz ein 19”-Rack, das zwei Sennheiser-Empfänger EM 6000, eine Ladestation L 6000 mit drei Modulen LM 6060 sowie eine Schublade mit fünf Handsendern SKM 6000 und unterschiedlichen Kapseln beinhaltete.

Beim Strandkorb Open Air im Hoppegarten wurden Handsender SKM 6000 von Gentleman, Background-Sängerin Patricia „Treesha“ Moore und Gast-Rapper Ezhel verwendet. Ein weiterer SKM 6000 lag während der Show griffbereit als Spare am Bühnenzugang. Die Handsender wurden mit unterschiedlichen Kapseln betrieben: Für Gentleman und Ezhel waren MM 435 Mikrofonköpfe vorgesehen, während Treeshas Handsender mit einem MMD 945 bestückt war.

Drahtlostechnik am Monitorplatz

Mit den Sennheiser Digital 6000 Systemen konnte sich Monitormischer Nepomuk „Muk“ Tuschy vor ihrem Premiereneinsatz bei Gentleman nicht hands-on befassen: „Ich kam im Juli 2021 zu einer Show in Wiesbaden und habe dort erst einmal die originalverpackten Handsender und Kapseln aus den Kartons genommen“, berichtet der Monitormischer. „Ehrlich gesagt war ich ein wenig angespannt, aber die Ersteinrichtung der Systeme hat dann doch erstaunlich gut funktioniert, nachdem sich mir die Bedienung an den drei Tasten der Handsender erschlossen hatte.“

FOH-Mischer Philipp Sachsenheimer über die eingesetzten 6000er-Drahtlossysteme: „Bezüglich der Übertragungssicherheit gab es bei den 6000er-Drahtlossystemen bislang keinerlei Auffälligkeiten, und auch die bei digitalen Funksystemen unvermeidbare Latenz fällt überhaupt nicht auf. Wir verwenden zwei aktive Sennheiser AD 3700 Breitband-Richtantennen, die Tilmanns Aktionsbereich sicher abdecken, selbst wenn er ausgedehnte Ausflüge ins Publikum unternimmt und sich dabei mitunter sogar bis zum weit von der Bühne entfernten FOH-Platz begibt.“

Strandkörbe beim Open Air

Gentleman und seine Musiker setzen bei Konzerten auf latenzfrei arbeitende Drahtlossysteme aus der Sennheiser 2000er-Serie. In einem Rack am Monitorplatz befanden sich im Berliner Hoppegarten sechs SR 2050 IEM Stereo-Transmitter, die an zwei achtkanaligen AC 3200-II Antenna-Combinern betrieben wurden. Letztere waren mit zwei zirkular polarisierten A 5000-CP Wendelantennen verbunden. Bei Konzerten von Gentleman werden bis zu zwölf drahtlose In-Ear-Strecken parallel betrieben; die Produktion führt auf Tourneen 14 Sennheiser EK 2000 IEM Taschenempfänger (inklusive Spare-Beltpacks) mit.

Das Strandkorb-Veranstaltungskonzept erlebte im vergangenen Jahr seine Premiere und ermöglichte auch im Sommer 2021 sichere Konzertbesuche unter vorbildlicher Einhaltung aller pandemiebedingten Hygienevorschriften. Nach dem erfolgreichen 2020er-Debut wurden im aktuellen Jahr Strandkorb Open Airs in 15 deutschen Städten ausgerichtet.