Start Production i:TECS baut Open Air-Bühne aus Litecraft Truss

i:TECS baut Open Air-Bühne aus Litecraft Truss

21

Die Anhaltische Philharmonie Dessau spielt im Sommer traditionell eine Reihe von Open-Air-Konzerten. Zu diesem Zweck mietete das Stadttheater Dessau vor Beginn der Pandemie eine Bühne von der ebenfalls in Dessau ansässigen Firma i:TECS. In Pandemiezeiten erwies sich diese Bühne bei Einhaltung der vorgeschriebenen Abstände jedoch als zu klein, sodass das Theater sich für den Kauf einer größeren, eigenen Bühne entschied. Auch hier war i:TECS beratend, planend und ausführend tätig.

„Die Open-Air-Konzerte der Philharmonie werden vom Publikum sehr gut angenommen“, sagt Steffen Gansen, verantwortlicher Bühnentechniker von i:TECS. „Die Bühne wird im Dessauer Tierpark am Mausoleum aufgebaut – ein sehr attraktives, parkähnliches Gelände. Aktuell haben wir bei den Konzerten eine zulässige Kapazität von 500 Zuschauern. Um die komplette Philharmonie unter Einhaltung der Abstandsregeln auf der Bühne unterzubringen, braucht es schon eine relativ große Grundfläche. Daher schien dem Theater mit Blick auf die Zukunft die Investition in eine eigene, entsprechend dimensionierte Bühne geboten.“

Nach den Vorstellungen des Theaters gab es eine relativ genaue Anforderung in der Ausschreibung. „Sie sollte nicht sehr hoch, aber in jedem Fall optisch ansprechend sein. Ein klassisches Pultdach schied also aus“, fährt Gansen fort. „Wir entschieden uns für eine Struktur mit angedeutetem Rundbogen. Das Angebot von Litecraft Truss konnte mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Unsere langjährige Zusammenarbeit mit LMP hat uns zusätzlich bestärkt, sodass wir die Bühne nach erteiltem Zuschlag zusammen mit LMP geplant haben.“

Es entstand eine Bühnenkonstruktion mit einer Grundfläche von 16 x 12 Metern und einer Masthöhe von neun Metern. Das Main-Rigg besteht aus einer Schwerlasttraverse in HD4-Ausführung, ebenso wie die Tower, die aus LT44 HD4 konstruiert sind. Die Druckriegel hingegen bestehen aus LT34 HD3. Die Lieferung erfolgte inklusive Dachplane mit Kederschienen und Gaze. Auch die Statik und das Baubuch für die TÜV-Abnahme wurde von LMP Lichttechnik geliefert.

„Am Ende gerieten wir ziemlich unter Zeitdruck. Dass beim Aufbau alles perfekt gepasst hat und die Bühne vom TÜV problemlos abgenommen wurde, hat uns dann sehr geholfen.“