Start Production PRG stattet neues Sportfive-Format „Fivefiftyfive“ aus

PRG stattet neues Sportfive-Format „Fivefiftyfive“ aus

14

Sportfive und die Production Resource Group (PRG) haben das gemeinsame Sportbusiness-Talkformat „Fivefiftyfive“ [5:55] gestartet. Das Talk-Format soll eine Plattform für Wissenstransfer und Networking sein und die internationale Sportbusiness-Branche ansprechen. Dabei werden verschiedene Perspektiven von Business-Experten einbezogen und ein innovatives virtuelles Produktionssetup genutzt. Der Name Fivefiftyfive basiert auf dem Konzept des Talk-Formats, fünf Personen auf dem Podium zu haben, die 55 Minuten lang diskutieren. In der ersten Folge vom 14. Juli 2021, die im PRG Virtual Production Studio-xR in Hamburg produziert wurde, ging es um das Thema „Fans“.

PRG fungiert bei dieser Zusammenarbeit als Technologiepartner und liefert die gesamte virtuelle Produktion und das Set von Fivefiftyfive, während Sportfive die redaktionelle und inhaltliche Verantwortung für das Talk-Format übernimmt. Florian Riepe, Head of Sports & Special Events bei PRG: „Sportfive ist der perfekte Partner für dieses neue Talk-Format, da sie, genauso wie wir, mit vielen wichtigen globalen Akteuren in der Sportindustrie und der Esports-Welt zusammenarbeiten. Wir teilen den gleichen Antrieb, nachhaltige Unterhaltungserlebnisse für Fans und Marken zu schaffen. Mit Fivefiftyfive streben wir einen vielfältigen Branchen-Netzwerkaustausch an und nutzen unser PRG Virtual Production Studio-xR für einen spannenden 55-minütigen Business-Talk.“

David Rothenhäuser, Vice President und Head of Global Marketing Communications bei Sportfive: „Mit Fivefiftyfive wollen wir eine anregende Diskussion über aktuelle Themen in der Sportbusiness-Branche ermöglichen. Wir freuen uns auf diese erste Folge mit hochkarätigen Sprechern und ich möchte unseren Partnern bei PRG und Statista für das Vertrauen und die fantastische Zusammenarbeit im Vorfeld dieses Starts danken.“