Start Production Umfangreiche Medientechnik-Installation von ASC

Umfangreiche Medientechnik-Installation von ASC

Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen ist eine staatliche Geschäftsbank, Spar­kassen­zentralbank und Förder­bank mit Stammregionen Hessen und Thüringen und der Ausrichtung auf das Großkundengeschäft. Der Helaba Konzern beschäftigt mehr als 6000 Menschen an 18 Standorten im In- und Ausland. Seit dem Sommer 2020 wird das Büro- und Verwaltungsgebäudes Helaba Campus am Offenbacher Kaiserlei als neuer Verwaltungsstandort mit rund 1.700 Arbeitsplätzen genutzt.

Unter dem Motto „NewWork@Helaba“ wurde hier der Rahmen für mobiles und agiles Arbeiten in einer modernen Arbeitsumgebung geschaffen. Amptown System Company stattete drei Schulungsräume und 26 Besprechungs- und Konferenzräume auf sieben Etagen mit Medientechnik aus, um eine einfache Umsetzung dieses Mottos zu ermöglichen.

Die drei Schulungsräume am neuen Standort wurden von den ASC Spezialisten der Niederlassung Frankfurt mit elektrisch höhenverstellbaren Medienstelen von Holzmedia, 75 Zoll Legamaster Touchdisplays und Atlona Sende-Empfangsstrecke zwischen Präsentator und Display ausgestattet. Außerdem kann der Bildschirminhalt eines Smartphones oder Rechners via Miracast auf das Display übertragen werden.
Die jeweils optimalen Ausstattungsvarianten wurden im Vorfeld unter Zuhilfenahme eines funktionsfähigen Musterkonferenzraumes zusammen mit dem Kunden erarbeitet und festgelegt.

Auf dem Helaba Campus wurden außerdem 25 Besprechungsräume von ASC mit qualitativ hochwertiger Medientechnik ausgestattet. Zum Einsatz kommen Holzmedia Stelen, davon drei in der Größe XL für 98 Zoll Samsung Displays. Zwei der Räume nutzen 75 Zoll Samsung Displays, ein weiterer Raum ein 65 Zoll Samsung Display und der Rest der Räume wurde mit 75 Zoll Legamaster Touchdisplays ausgestattet. In jeder Stele ist ein kompaktes All-In-One-Audiosystem von Fohhn integriert. Auch hier nutzen alle Räume Atlona Sende-Empfangsstrecke zwischen Präsentator und Display. Zwei der Räume sind mit einem zusätzlichen Polycom Videokonferenzsystem ausgestattet.

Im großen Konferenzraum wurde ein lichtstarker und hochauflösender Panasonic PT-MZ770 Beamer und eine Rahmenbildwand von Atrium installiert. Ein kleines Rack beherbergt eine Bose DSP für die an die Wand montierten Bose Lautsprecher. In dem Rack ist ebenfalls eine Atlona Übertragungsstrecke eingebaut sowie ein zusätzliches Tastenfeld, das als Redundanz zur Umschaltung der Quellen bzw. zur Einstellung der Lautstärke genutzt werden kann. Außerdem kann ein mobiles Rollkart, das mit einem Videokonferenzsystem ausgestattet ist, mit in den Raum integriert und genutzt werden.

Die Bedienung der Räume ist einfach gestaltet. Das Einstecken eines HDMI Kabels in das installierte Tischanschlussfeld startet die Anlage automatisch und das Display wird eingeschaltet. Wird das Kabel abgezogen und eine Stunde keine neue Verbindung aufgebaut, schaltet sich das Display automatisch aus. Jeder Raum hat zur Einspeisung des Signals ein Bachmann Coni Tischanschlussfeld und zusätzlich ein weiteres Bachmann Coni Tischanschlussfeld mit 230V und USB Charging, um beispielsweise den Laptop zu laden. Zur Wiedergabe von Bildinhalten kann entweder ein HDMI/VGA Kabel genutzt oder Signale via Miracast übertragen werden. Die Verbindung zweier beliebiger Geräte via Miracast wird jeweils durch den WiFi-Direct-Standard realisiert. Die verbauten Atlona Übertragungsstrecken bieten den Vorteil das Bildsignal entweder drahtgebunden oder drahtlos zu empfangen und per HDMI ans Display auszugeben.

Jeder Besprechungsraum wurde mit einem, der Konferenzbereich im siebten Obergeschoss mit zwei, Evoko Liso Türschildern mit 8 Zoll kapazitivem Touchpanel für die Anzeige der Raumbuchung ausgestattet. Im Empfangsbereich des siebten Obergeschosses ist ein großes Anzeigedisplay von Evoko montiert, das eine Übersicht über die Verfügbarkeit aller Räume über ein Farbkodierungssystem gibt.

Die 27.000 Quadratmeter große Bürofläche des Helaba Campus wurde zur Verbesserung der Kommunikation und zur Schaffung von Treffpunkten mit einer zusätzlichen Verbindung der bestehenden Gebäude und zwei vierseitig umbaute Innenhöfen erweitert. Eine ca. 1.000 Quadratmeter große, zentrale Halle bildet das Herz des Gebäudes. Multi-Space-Büros, neue Bistros, eine Cafeteria und ein Mitarbeiterrestaurant sowie Lounge-Bereiche als zentrale Treffpunkte für die Mitarbeiter dienen ebenso dem mobilen und agilen Arbeiten wie der frei zugängliche Innenhof an der Main-Seite des Gebäudes.

Zu mehr Installations-Nachrichten von ASC geht es hier…