Start Production Elation Material bei der Amtseinführung des US-Präsidenten

Elation Material bei der Amtseinführung des US-Präsidenten

9

Während der Amtseinführung des 46. US-amerikanischen Präsidenten am 20. Januar hat Lichtdesigner Chris Lisle die National Mall in Washington D.C. mit annähernd 200.000 Flaggen in Szene gesetzt, unter anderem beleuchtet mit LED-Scheinwerfern von Elation Professional. Das „Field of Flags“ getaufte Kunstwerk sollte die Menschenmenge repräsentieren, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte. 

„Es war eine Ehre, die neue Amtszeit mit der Arbeit an einem so bemerkenswerten Ereignis beginnen zu können“, sagt Lisle. „Ich wusste, dass wir sieben bis acht Tage draußen würden arbeiten müssen, deshalb brauchten wir etwas, das regen- und schneetauglich ist“, fährt er mit Blick auf die Wahl der Scheinwerfer fort. „Ich wusste, dass ich Elation Paladin und SixPar 100 IP verwenden wollte, da beides wetterfeste LED-Scheinwerfer sind, die ich bereits in der Vergangenheit verwendet habe.“

Lisle war verantwortlich für die Beleuchtung des „Field of Flags“ sowie der „Pillars of Light“, einer Reihe von 56 Beams, die in den Himmel strahlten. Der Teil der National Mall, auf dem er arbeitete, war groß – etwa 1.600 Meter lang und 76 Meter breit. Aufgeteilt in acht separate Flächen, die von parallelen Gehwegen gesäumt sind, wurde jede Teilfläche mit einer anderen Flaggenvariante bestückt – zumeist US-Flaggen oder Flaggen der Bundesstaaten.

Für die Hauptflächen verwendete Lisle konventionelle PAR-Kannen und 8-Lites, aber auf den Gehwegen wurden Elation-Scheinwerfer auf dem Boden platziert, um eine Reihe von Flaggen zu beleuchten, die an achteinhalb Meter hohen Masten gehisst worden waren. SixPar 100 IP PAR-Scheinwerfer beleuchteten 224 US-Flaggen (2 Scheinwerfer pro Flagge), während 112 Paladin Hybrid-LED-Scheinwerfer die Flaggen der Bundesstaaten beleuchteten, welche die Wege säumten. Lisle wollte die Farbtemperatur der Scheinwerfer möglichst angleichen, um ein einheitliches Erscheinungsbild über die gesamte Fläche hinweg zu erzielen. Daher beließ er die PAR-Kannen und 8-Lites bei ihren 3.600 K und passte die Farbtemperatur der Paladin und SixPars entsprechend an.

Insgesamt wurden fast 1.500 Scheinwerfer auf der National Mall zwischen dem Washington Monument und dem Kapitol eingesetzt.

Info: www.lmp.de

„Field of Flags“ auf der National Mall in Washington D.C. (Foto: Charles Reagan)