Start Production 360° LED Screen-Installation für Kölner Club

360° LED Screen-Installation für Kölner Club

Im neuen, erweiterten InCavall „VIP Club” auf dem Kölner Ring schaffen die moderne Innenarchitektur und die großflächigen LED-Screens einen variablen, virtuellen Raum, welcher sich mit Smartphone ansteuern lässt. Je nach Thema einer Veranstaltung entstehen hier dynamisch animierte Bilder- und Videowelten. Die Umsetzung und Konzeption einerseits, sowie die Technik und Installation andererseits sind vom Wuppertaler Unternehmen Innlights Displaysolutions realisiert worden. 

Das Innlights LED-Produkt InnScreen S3 kam hierbei zum Einsatz. Die LED-Module wurden direkt auf die Trockenbauwände montiert und sind von der Frontseite her leicht revisionierbar. Zur Sicherheit wurden brandschutzhemmende Macrolon-Scheiben als Overlay für die LED-Screens verbaut. Über eine Länge von 53 Metern mit unterschiedlichen Bildhöhen erstreckt sich die Medieninstallation im Kölner Club InCavall. Dabei stellen die technischen Spezifikationen von InnScreen S3 ihre Qualität mittels Black Face LED-Technologie für den Indoor-Einsatz unter Beweis: Pixel Pitch mit 3,9 mm, breiter Einblickwinkel von 140° vertikal und horizontal, sehr gute Helligkeit von bis zu 1.200 cd/qm sowie eine hohe Refresh-Rate von 3.840 Hz.

Von Vorteil bei den langen Betriebszeiten der fest installierten LED-Technik ist der niedrige Stromverbrauch mit durchschnittlich 216 W/qm. Ergänzt wird die Medieninstallation um weitere 18 qm mit zwei effektvollen LED-Verkleidungen an der Theke und am DJ-Pult. Die Zuspielung über insgesamt elf Full HD-Container wird über die Innlights-Software Remote Control App (Innlights RCA) angesteuert. Dazu Kolja Birkenbach von Innlights: „Wir haben bewusst auf eine für den Kunden leicht anwendbare Zuspielung via Smartphone oder Tablet geachtet, damit inhaltliche Programmänderungen und Individualisierungen vor Ort jederzeit und ohne Fachwissen vorgenommen werden können.“

Für die Installation bedeutet das ein vernetztes RCA-System mit Master-/Slave-Synchronisation. So kann der Nutzer verschiedene Bildstimmungen aufrufen und zusätzlich Text per Overlay editieren, der mittels Alphakanal über alle LED-Bildflächen animiert werden kann. Trendcard als betreuende Agentur ist für die Einspielung von aktuellen Themen-Bildprogrammen zuständig und unterstützt damit die ständige Weiterentwicklung der LED-Bilderwelt.

Im Rahmen eines Servicevertrags ist das Innlights ServiceDesk 24/7 für die technische Kontrolle der umfangreichen Medieninstallation verantwortlich.

Info: www.innlights.de

InCavall (Fotos: Foto YK)