Start Production Chroma-Q Color Force II auf Tour mit Rammstein

Chroma-Q Color Force II auf Tour mit Rammstein

7

Im Sommer 2019 ist Rammstein in Europa auf Stadiontournee gewesen. Die Band spielte 31 ausverkaufte Konzerte und bot wieder spektakuläre Licht- und auch Pyrotechnikeffekte. Der Lichtdesigner Roland Greil und Patrick Woodroffe von Woodroffe Bassett Design setzten dabei auf über 100 Chroma-Q Color Force II LED-Scheinwerfer.

In Zusammenarbeit mit dem Produktionsdesigner Florian Wieder, Produktionsleiter Nicolai Sabottka, den Lighting Directors Faren Matern & Marc Brunkhardt, dem Setdesigner Cuno Hahn und Woodroffe Bassett Design entstand das auf den Punkt abgestimmte Beleuchtungskonzept. Bei der Inszenierung dieser gewaltigen theatralischen Rockkonzerte wechseln die Szenen zwischen typischem groben Industrial und modernen Looks.

Für die großangelegten Stadionkonzerte war Woodroffe Basset Design auf der Suche nach leistungsstarken, vielseitigen und roadtauglichen LED-Scheinwerfern, die auch in großen Mengen geliefert werden konnten, um ihre Vorstellungen und Ideen zu verwirklichen. Nach einer absolut überzeugenden Demo des Tourausstatters Neg Earth Lights fiel die Wahl auf die Color Force II-LED Battens von Chroma-Q. Eingesetzt wurden 86 Color Force II 72, 18 Color Force II 48 sowie 28 Color One 100/100X Scheinwerfer.

Die Color Force II wurden sowohl vertikal als auch horizontal linear auf der Bühne integriert und rund um die PA-Türme angeordnet. Dadurch wurden eindrucksvolle Strobe-, Blinder- und Chase-Effekte erzielt, die die Pyroshow der Band ergänzten. Das Lichtdesign folgte dabei immer einer strengen Dramaturgie und Storyline, die sich im Verlauf energetisch entwickelten.

Der Vertrieb und Service von Chroma-Q Scheinwerfern erfolgt in Deutschland durch Feiner Lichttechnik.

Info: www.feiner-lichttechnik.de

Rammstein Auftritt (Fotos: Manfred H. Vogel)