Start Production Universität von Katar setzt auf Screen Visions

Universität von Katar setzt auf Screen Visions

 

Screen Visions hat mit modernster LED-Technik die große Absolventenfeier der Universität von Katar in Doha unterstützt. Traditionell wird diese mit großem Aufwand inszeniert. Die fast 50 Meter breite und 14 Meter tiefe Bühne der Universität stellt selbst die Tourausstattung vieler internationaler Produktionen in den Schatten. Eyecatcher bei der Veranstaltung: die von Screen Visions installierte Kulisse aus einer 75 Quadratmeter großen Videowand und acht großformatigen LED-Säulen. Das Set-up der LED-Elemente entwickelte Stage Designer Peter F. Lewis. Zum Einsatz kam dabei ausschließlich hochwertiges Material: Die Lighthouse Module mit einer 4-Millimeter-Auflösung boten bei der Bildgröße eine volle HD-Bildqualität mit 3.312 mal 1.080 Bildpunkten. Die Bespielung der großen HD-Videowand erfolgte über ein Spyder-System mit zwei Full-HD-SDI-Signalen. Alle Live-Inhalte wurden über HD-Kameras des TV-Senders Al Jazeera gesendet und zusätzliche Bildinhalte wurden von Stereolite erzeugt.

Das von Screen Visions installierte Equipment sollte „State of the Art“ sein – daher wurden nur die allerneuesten LED-Module eigens aus Europa und Hong Kong eingeflogen. Hier half dem Screen Visions Team seine langjährige Erfahrung in der Region. „Das komplette Zoll- und Importhandling lag zwar in unseren Händen“, erklärt Rinke. „Aber hier griffen wir auf die Unterstützung unseres Logistik-Partners EFM zurück, der den Transport der Videosysteme verantwortete. Dies war umso wichtiger, da wir zwischen Auftragserteilung und erstem Installationstag nur etwas mehr als 14 Tage Zeit hatten. Und da durfte nichts schief gehen.“

Das Qatar MICE Development Institute (QMDI), der Veranstalter der Absolventenverabschiedung, vertraute bereits zum zweiten Mal auf die Hilfe aus Deutschland. Schon 2012 hatte Screen Visions die Festlichkeiten mit LED-Technik unterstützt. Das QMDI war von der Leistung so überzeugt, dass der Auftrag in diesem Jahr wesentlich größer ausfiel: Die große Lighthouse Videowand blieb auch nach der Abschlussfeier noch vor Ort und wurde für das Rahmenprogramm der folgenden Tage genutzt. Am zweiten Tag kam sie zunächst bei einem Konzert mit „The Script“ erneut zum Einsatz, am dritten wurde sie für eine Preisverleihung noch einmal komplett abgebaut und neu arrangiert wieder zusammengesetzt.

 

Info: www.screenvisions.com

Bühne der Absolventenfeier (Foto: Screen Visions)