Start Production Kraftwerk mit Sequenza 10 in München

Kraftwerk mit Sequenza 10 in München

6

Am Abend des 12. Oktober fand das erste der drei 3D-Konzerte von Kraftwerk in der Alten Kongresshalle in München statt. Das Publikum wurde mit entsprechenden 3D-Brillen ausgestattet, um die rund 20 Songs dreidimensional erleben zu können. Kraftwerk bot dabei einen Querschnitt durch ihre 40-jährige Karriere.

MDS PAtec Veranstaltungstechnik lieferte der Alten Kongresshalle die Technik. Insgesamt kamen neun Sequenza 10 pro Seite mit sechs Nomos XLC als Bassunterstützung zum Einsatz. „Die Kardioid-Bässe Nomos XLC in Verbindung mit dem Sequenza 10 Line Array machten in der Alten Kongresshalle richtig Spaß. Dass hat man auch dem Publikum angemerkt, das gebannt den Darbietungen der Musiker lauschte und immer wieder tobend applaudierte“, so Michael Bambach, Geschäftsführer von MDS PAtec. „Für uns war es schon etwas Besonderes die Technik für ein Konzert von Kraftwerk zu stellen. Ich bin mir sicher, dass der natürliche Sound, den Kling & Freitag auszeichnet, hervorragend die Präzision der Düsseldorfer Musikarbeiter (so nennt sich Kraftwerk selbst) wiedergab“, so Robert Vogel, ebenfalls Geschäftsführer bei MDS PAtec ergänzend.

Mit dem 3D-Konzert stimmten Kraftwerk-Gründer Ralf Hütter und seine drei Mitstreiter auf eine Ausstellung im Kunstbau des Lenbachhauses ein. Dort ist von Samstag bis 13. November eine 3D-Video-Installation zu sehen, durch die von Kraftwerk programmierte Bild- und Tonwelt als „Gesamtkunstwerk außerhalb des Konzertsaals erlebbar“ werden soll, wie das Lenbachhaus mitteilte.

 

Info: www.kling-freitag.de