Start Production satis&fy bei Ernst-Schneider-Preis

satis&fy bei Ernst-Schneider-Preis

2

Neben dem dreiteiligen Bühnen-Setup, das sich aus einer 70 Quadratmeter und zwei 30 Quadratmeter großen Bühnenrückwänden mit integrierten Video-Leinwänden im Format 16:9 zusammensetzte, weckte ein weiteres Detail die Aufmerksamkeit der 400 geladenen Gäste: ein dreidimensionaler, hinterleuchteter Talk-Tresen aus Plexiglas mit polierten Kanten. Der 2,40 Meter breite und ein Meter hohe Tresen aus Sockel, Tischplatte und IHK-Bühnenlogo in 3D-Buchstaben wurde vom satis&fy Deko-Support speziell für diese Veranstaltung entworfen. Bei Konzeption und Fertigung wirkten die hauseigenen satis&fy Abteilungen Kreativ-Support, Schreinerei und Elektrowerkstatt mit.

Nach Planung des Schriftzuges wurde das fünf Millimeter dicke farbige Plexiglas für den Schriftzug gefräst und gleichzeitig der MDF-Korpus für die Buchstaben gebaut und nach Kundenwunsch farbig lackiert. Für stimmungsvolle Lichteffekte wurde der Korpus zuletzt mit LEDs bestückt. Als Deckplatte kam eine 20 Millimeter starke Acrylglasscheibe mit umlaufend polierter Kante zum Einsatz.

Installiert wurden außerdem eine Rundbühne und eine zweistufige Zuschauertribüne.

Info: www.satis-fy.com

Verleihung vom Ernst-Schneider-Preis (Foto: satis&fy)