Start Production impression beleuchten Gigs von Thom Yorke

impression beleuchten Gigs von Thom Yorke

4

Watson, der auch das Lichtdesign von Radiohead verantwortet, sah dieses kleine Projekt als Möglichkeit an, neues Equipment auszuprobieren – und so entschied er sich für den Einsatz von impression und impression XL. Die beiden Hauptshows fanden im Orpheum Theatre in Downtown Los Angeles statt, während für die Warm-Up Show das Echoplex, eine kleinen und intime Location, ausgewählt wurde. Da insbesondere das Echoplex kaum Platz für große Lichtinstallationen bot, setzte Watson auf der Hauptbühne die impression ein: „Sie sind klein und leicht genug und durch das Design ohne Base konnten wir sie exakt dort platzieren, wo wir sie gebraucht haben. Wir haben nur zwölf Stück eingesetzt, aber das Ergebnis war fantastisch“, so Watson.

Ein Grundgedanke hinter der gemeinsamen Arbeit von Yorke und Watson ist es, den Energieverbrauch von Konzerten so gering wie möglich zu halten. Diese Idee war auch bei Yorke’s kleinem Konzertprojekt tragend und so entschied man sich für LED-Technologie als primäre Lichtquelle: „Die impression haben einen satten RGB-Farbumfang, die Beams sind ausgezeichnet. Die große Farbpalette der Geräte erlaubt mir exakt die Farben zu mischen, die ich mir für jeden Song vorstelle.“

Die impression sowie das restliche Beleuchtungsequipment wurden von der Firma VER aus Glendale, Kalifornien geliefert.

Info: www.glp.de

Thom Yorke Live (Foto: GLP)