Start Production Lui Helmig mit den Ärzten auf den Festivals Hurricane und Southside

Lui Helmig mit den Ärzten auf den Festivals Hurricane und Southside

26

Bei den diesjährigen Zwillingsfestivals Hurricane und Southside zählten die „Ärzte“ zu den Headlinern. Die Band reiste nach ihrem Auftritt in Neuhausen ob Eck direkt weiter gen Norden und lieferten den 60.000 Besuchern des Hurricane Festivals neben einer perfekten Show auch eine attraktive Lichtshow, die Farin Urlaub ein ums andere Mal erwähnte.

Das Lichtdesign stammte von Lui Helmig, langjähriger Wegbegleiter der Ärzte. Als Ergänzung zum Festival Set im Bühnendach integrierte er auch eigenes Equipment. Um der untergehenden Sonne zu trotzen, wurden mit dem ColorWash 2500E AT fünf der leistungsstärksten Robe-Geräte als Floorlights im hinteren Bühnenbereich installiert. Der Bühnenhintergrund war mit grauem Bühnenmolton abgehängt, um mit den Robe Movinglights und fünf Showguns auch Dekolicht im Wechsel zum Gegenlicht herzustellen.

Zudem kam eine Eigenkreation, bestehend aus 48 PAR 36 in einem Rahmen, zum Einsatz. Insgesamt sechs dieser Rahmen bekamen ihren Platz im Design. Sie wurden als Matrix über e:cue angesteuert und erzeugten neben grafischen Elementen auch Blindereffekte. Als transparente LED-Wand sorgte außerdem ein verfahrbares System von Glec in zwei verschiedenen Größen für Aufmerksamkeit. Die Ansteuerung erfolgte per Catalyst, der zudem auch das Kamerasignal der hochauchflösenden Videowände links und rechts der Bühne sowie der am FOH integrierten Wand mit verfremdeten Livebildern versorgte.

Das Preprogramming und Operating übernahm Lui Helmig gemeinsam mit Roland Greil an einer RoadHog mit Sidewing und an einer e:cue Faderunit. Den Catalyst bediente Martin Heuser. Die PAR 36 Matrix steuerte Tobi Buedenbender.

Info: www.robe.cz  www.lmp.de

2009-08-10