Abo bestellen
Newsletter bestellen

Das Locationkonzept hybr.id_space

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Livekommunikation heute und morgen funktionieren kann, haben die Unternehmen Holtmann, ICT und deutschewerbewelt auf mehr als 400 qm den ersten Raum einer hybriden Erlebniswelt geschaffen – den hybr.id_space. 

Der hybr.id_space, gelegen am Unternehmenssitz Holtmanns, soll die reale und digitale Welt zusammenführen. Das Ziel: Unternehmen können erleben, welche Möglichkeiten Kommunikation von morgen bietet, um ihre Zielgruppen mit maximalem Effekt zu erreichen. Und sie können diesen Raum für sofortigen Kommunikationsbedarf mit ihren Kunden auch direkt nutzen, physische Erlebnisse schaffen und gleichzeitig digitalen Content kreieren. Der hybr.id_space kann einfach und flexibel für Marken und Produkte individualisiert werden.

Der hybr.id_space ist ein digital voll ausgestatteter wandelbarer realer Raum. Durch den kombinierten Einsatz moderner Technologien bietet er den Besuchern ein neuartiges haptisches Markenerlebnis mit zusätzlicher digitaler Brand-Experience und den Nutzern gleichzeitig digitale Interaktion. Ausgehend von der physischen Plattform verbindet der hybr.id_space dann, digital verlängert, die beiden Welten und wird so zur hybriden Erlebnisplattform. „Wir möchten Unternehmen und Ihren Kunden wieder Lust auf Markenerlebnisse machen, ihnen Sicherheit für die Durchführbarkeit, unabhängig von äußeren Bedingungen, geben und Erlebnisse wieder greifbar machen. Dies weit über die heutigen Streaminglösungen hinaus auf einem neuen Level von morgen. Auf diesen real erlebbaren Lösungen aufbauend mit unseren Kunden neuartige Kommunikationsstrategien für Livekommunikation zu entwickeln, ist dabei unser Ziel“, beschreibt Jörg Zeissig, Geschäftsführer von Holtmann die Intention des hybr.id_space.

Der hybr.id_space zeigt eine Vielzahl an pyhgitalen (Anm.: Kunstwort aus physical und digital) Use Cases. Als Studio, Showroom oder als Showcase können so jeweilige Zielgruppen in die Produkt- und Unternehmenspräsentation extern eingebunden werden. Die digitalen Layer innerhalb des Live-Events sorgen für das Produkterlebnis und bieten Interaktion und Reichweite. Dabei produziert der hybr.id_space digitalen Live-Content mit zahlreichen Kameras und einer digitalen Bildregie sowie dank eines schnellen Glasfasernetzes mit HighSpeed und sicherer Reichweite. Genutzt werden dabei auch die Möglichkeiten von AR/MR/VR-Technologie zur Erweiterung der Realität um die digitale Ebene. „Mit der aktuellen Situation verändert sich die Kommunikation mit den Kunden, egal ob auf der Messe, im Showroom oder im Store. Es kommen weniger reale Besucher, also nimmt die Reichweite ab. hybr.id_space löst das Problem und bringt durch die digitale Integration wieder deutlich mehr Reichweite“, so Erik Wolff, Vorstand von ICT.

Der hybr.id_space ist modular und flexibel und kann für jedes Live- Format in kürzester Zeit angepasst werden. Er verfügt über ein modulares Raumkonzept mit zentraler Bühne und 300 qm hochaufgelöste LED-Wände für verschiedenste Anforderungen an Präsentationsformate und Produktpräsentationen. Die Anpassung der Module erfolgt individuell nach Bedarf des Kunden. Somit können mit geringem Aufwand und Kosten verschiedenste Möglichkeiten zur Umsetzung von Live-Momenten geschaffen werden. Ob Interview oder Expert-Talk, Produktlaunch oder Konferenz – alles ist hier möglich.

Weiterhin bietet das Konzept den safety_space, der eine sichere Zugangskontrolle nebst Besuchermanagement ermöglicht.

Info: www.hybrid-space.de

hybr.id_space (Foto: Markus Schwalenberg)