Start Digital iXtenda realisierte BVB Experience als interaktive Reise

iXtenda realisierte BVB Experience als interaktive Reise

59

Eine neue Installation in der BVB-FanWelt im Signal Iduna Park in Dortmund kombiniert Interaktion, Mixed Reality und Gamification zu einem sportlichen Markenerlebnis. Entwickelt wurde das Projekt von iXtenda. Das Unternehmen entwickelt Lösungen an der Schnittstelle zwischen physischem und digitalem Erleben.

Im Profisport zählt nicht mehr nur die sportliche Leistung auf dem Platz. Aspekte wie Markenerlebnis, die Identifikation mit dem Verein, Fan-Bindung, Gamification und Sichtbarkeit in den sozialen Netzwerken sind heute ein wichtiger Teil des Vereinsgeschäfts. Daher bemühen sich Sportvereine zunehmend um die Förderung von besonderen Fan-Erlebnissen und das Schaffen neuartiger Attraktionen. Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund setzt in diesem Bereich seit Mitte August auf immersive Erlebnisse.

Die „BVB Experience“ erlaubt Besuchern in neun interaktiven Stationen, die Entwicklung vom Nachwuchsspieler zum BVB-Profi nachzuvollziehen. Damit bietet sie die Möglichkeit, erstmals Einblicke bei Borussia Dortmund zu erhalten sowie deren öffentliche Wahrnehmung nachhaltig zu stärken. iXtenda war für die Umsetzung der BVB Experience vom Grobkonzept über Planung, Sonderbau, Entwicklung, technische Leitung und Installation verantwortlich.

Durch die integrierte Analytics-Funktion lassen sich individuelle Auswertungen der Experience vornehmen, um Besucherstrom, Anzahl der Besucher, Auslastung und Verweildauer an den einzelnen Stationen zu messen. Die Journey sieht vor, dass jede Station nur einmal durchlaufen werden kann – im Ausnahmefall kann das jedoch umgangen werden. Sollte eine Station für einen Gruppen-Event mehrfach durchlaufen werden müssen, so können individuelle Masterchips ausgegeben werden, die es erlauben, eine Station individuell zu gestalten und/oder zu durchlaufen.

Bereits vor zwei Jahren hatten die Verantwortlichen erste Überlegungen für eine Fan Experience. iXtenda begleitete den BVB durch die Konzeptionsphase und war Sparringspartner für Konzept und Ideen. Der Startschuss für die BVB Experience zwischen dem BVB und iXtenda folgte kurz vor Ende der Bundesliga-Saison 22/23. Das Zeitfenster zur Umsetzung beschränkte sich jedoch bedingt durch das Trainingslager und Vorbereitungszeit der Mannschaft in der Sommerpause auf nur wenige Wochen. So wurde der physische Bau der Experience Anfang Juni begonnen und bis zur Saisoneröffnung Mitte August fertiggestellt. Fast sämtliche Leistungen inklusive Sonderbau, 3D-Druck und Konstruktion wurden durch iXtenda realisiert, war die Umsetzung in derart kurzer Zeit möglich machte.

Credits BVB Experience
Gesamtverantwortung für Kreation, Planung und Umsetzung: iXtenda, Borussia Dortmund
Medienserver: Ioversal – Vertex
Technische Umsetzung: iXtenda, Nightfever Showtechnic, AV Active
Medienproduktion: Borussia Dortmund, 5vorFilm
Möbel- und Sonderbau, 3D Druck: iXtenda, Lichtlogistik LED Support, WRCK Raumkonzepte, Objekteinrichtung Faber