Start Business CTS Eventim will Festival- und Ticketing-Geschäft von Vivendi übernehmen

CTS Eventim will Festival- und Ticketing-Geschäft von Vivendi übernehmen

76

CTS Eventim und Vivendi haben eine Vereinbarung über eine Verkaufsoption für das Festival- und internationale Ticketing-Geschäft von Vivendi geschlossen. Die Transaktion soll nach Anhörung der betreffenden Arbeitnehmervertretungen in den kommenden Monaten abgeschlossen werden.

Hala Bavière, CEO von Vivendi Village und Mitglied des Executive Committee von Vivendi: „Ich bin stolz auf das, was in mehr als einem Jahrzehnt erreicht wurde, und sehr dankbar für das große Engagement aller beteiligten Teams. Wir bei Vivendi sind davon überzeugt, dass CTS Eventim das richtige Unternehmen ist, um unser Ticketing- und Festivalgeschäft auf ein neues Niveau zu heben und See Tickets dabei zu unterstützen, seine Position als hochmodernes Service- und Technologie-Unternehmen zu halten. CTS Eventim wird das Wachstum des Festivalgeschäfts stärken sowie die Einzigartigkeit der Festivals und ihres jeweiligen Publikums bewahren.“

Klaus-Peter Schulenberg, CEO von CTS Eventim: „Mit See Tickets und dem Festivalgeschäft hat Vivendi zwei bedeutende Akteure im Bereich Ticketing und Live Entertainment geschaffen. Ich möchte Vivendi für die produktiven Verhandlungen danken, mit denen wir eine starke Basis für den zukünftigen Erfolg in einer Branche geschaffen haben, die in ganz Europa kräftig wächst. Die Akquisition unterstützt unsere Internationalisierungsstrategie und wird auch Künstlern sowie deren Managements zahlreiche Vorteile bringen, da wir auf globaler Ebene einen nun noch nahtloseren Service bieten können. Wir freuen uns darauf, mit unseren neuen Kolleginnen und Kollegen die Zukunft des Live-Entertainments aktiv zu gestalten.“

Als zweitgrößtes Ticketing-Unternehmen in UK und Akteur auch in anderen Märkten bietet See Tickets umfassende Ticketing-Services für Konzerte, Messen, Sport- und andere Veranstaltungen. Neben UK umfassen die von CTS Eventim zu übernehmenden Geschäfte sieben weitere europäische Länder (Belgien, Dänemark, Deutschland, die Niederlande, Portugal, die Schweiz und Spanien) sowie die USA. 2023 verkaufte See Tickets weltweit rund 44 Millionen Tickets. Vivendi hat außerdem ein vielfältiges Portfolio an Musik- und Live-Veranstaltungen geschaffen – darunter Junction 2 in UK und Garorock in Frankreich.

Die Ticketing- und Festival-Aktivitäten, die CTS Eventim von Vivendi erwerben wird, erzielten 2023 einen Gesamtumsatz von 137 Millionen Euro. Davon entfielen rund 105 Millionen Euro auf das Ticketing. Den größten Anteil hieran hat der britische Markt, gefolgt vom USA-Geschäft. Hinzu kommt ein Umsatz von 32 Millionen Euro aus den Festival-Aktivitäten, die Bestandteil der Transaktion sind. Die Konzert- und Event-Venues von Vivendi, darunter das L’Olympia in Paris, sowie See Tickets France und das Brive Festival sind nicht Teil dieser Vereinbarung.