Start Business ETC investiert in Schulungsräume und startet neue Kurse

ETC investiert in Schulungsräume und startet neue Kurse

25

Education ist ein wesentlicher Eckpfeiler der ETC-Firmenphilosophie. Um der steigenden Nachfrage an praxisorientierten Schulungen noch besser gerecht zu werden, investierte das Unternehmen nun in der deutschen Firmenzentrale in Holzkirchen in zwei neue Schulungsräume: Mit moderner Medien- und Kommunikationstechnik ausgestattet, sollen die neuen Räumlichkeiten alle Anforderungen praxisnaher Seminare erfüllen.

Der neue 47 Quadratmeter große Netzwerk- und Dimmer-Trainingsraum ist für maximal zwölf Teilnehmer ausgerichtet. Zur Ausstattung gehören diverse ETC-Dimmer-Reihen, ETC-Netzwerkkomponenten und Scheinwerfer. Der gleichgroße Konsolen-Trainingsraum ist derzeit für maximal zehn Teilnehmer konzipiert. ETC-Konsolen, Netzwerkkomponenten, Laptops, Videotechnik und TV-Geräte stehen hier für Seminare bereit. Relativ neu im Schulungsprogramm sind „Eos Amplify“ und Kurse zu Augment3d/Effekte neben den Klassikern wie Eos- und Hog-Grundschulungen sowie Netzwerktechnik.

„Eos Amplify“ richtet sich an bereits erfahrene Anwender: Auf dem Programm steht ein intensives Training, das eine reale Programmierung simulieren und somit den Teilnehmern helfen soll, Arbeitsläufe weiter zu optimieren und schneller und versierter zu arbeiten. Voraussetzungen für die Teilnahme an dem kostenlosen, auf fünf Personen begrenzten Seminar sind bereits absolvierte Eos-Familien-Schulungskurse (1 und 2).

In den zweiteiligen „Experten Kursen“ Augment3d und Effekte oder Augment3d und Farbsteuerung werden am Vormittag das Thema Augement3d und am Nachmittag das Thema Effekte beziehungsweise Farbsteuerung behandelt. Kenntnisse der grundlegenden Funktionen von Eos sind Voraussetzung. Zur Auffrischung der Eos-Kenntnisse empfehlen sich die Online-Kurse Eos für Anfänger und Eos für Fortgeschrittene.

Im Seminar Netzwerktechnik für Beleuchter erfahren die Teilnehmer, wie moderne Netzwerktechnik aufgebaut ist, welche Protokolle eingesetzt werden und wie diese Technik hilft, den Job zu erleichtern. Kursinhalte sind DMX + RDM, Netzwerk-Grundlagen, Adressierung, Netzwerk-Protokolle (sACN / ACN) und Software. Neben der Theorie ist auch Hands-on-Zeit für mit Netzwerkkomponenten eingeplant.

Die Kurse im Überblick:
27. März: Netzwerktechnik für Beleuchter (Anfänger)
28. März: Netzwerktechnik für Beleuchter (Fortgeschrittene)
10. April: Netzwerktechnik für Beleuchter (Anfänger)
11. April: Netzwerktechnik für Beleuchter (Fortgeschrittene)
6. und 7. Mai: Hog Advanced Training
13. Mai: Eos Amplify
14. Mai: Augment3d und Effekte
27. und 28. Mai: Anwenderschulung Eos Family
29. Mai: Augment3d und Farbsteuerung