Start Business Robert Kirner leitet Columbus McKinnon Engineered Products

Robert Kirner leitet Columbus McKinnon Engineered Products

31

Columbus McKinnon Corporation (CMCO) hat für sein Tochterunternehmen Columbus McKinnon Engineered Products in Kissing eine neue Führungsspitze. Robert Kirner, der seit 20 Jahren im Unternehmen tätig ist, soll als neuer Standortleiter das Tochterunternehmen weiter auf Wachstum ausrichten.

Zum CMCO-Konzern zählen unter anderem die Marken Pfaff-silberblau, Lodestar und Yale. CMCO plant den Konzernumsatz innerhalb von fünf Jahren von einer Milliarde auf zwei Milliarden US-Dollar zu verdoppeln.

Mit Robert Kirner und Marc Philipp wurde eine Nachfolgeregelung für Ulrich Hintermeier gefunden, der 35 Jahre lang in leitenden Positionen im Unternehmen tätig war und Anfang 2024 nach mehreren Jahren in der Funktion als Managing Director in den Ruhestand ging.

Kirner ist bereits seit 20 Jahren im Unternehmen tätig. Gemeinsam mit Marc Philipp, Senior Director Sales, will er die Umsetzung der Wachstumsstrategie einschließlich der Entwicklung von Produkt-Roadmaps gestalten, um die Marktführerschaft zu festigen, die Effizienz zu steigern und weiterhin ein profitables Wachstum zu erzielen.

In der Kongresshalle in Augsburg sollen Kunden aus ganz Europa bei der zweitägigen CMCO Customer Exchange & Show 2024 unter dem Motto „Inspiration, Growth, Partnership“ Einblicke in das Lösungsangebot des Konzerns bekommen – inklusive mehreren Themen-Areas und technischen Vorträgen.