Start Business Weiterbildung „KI in der Praxis“ beim IST-Studieninstitut

Weiterbildung „KI in der Praxis“ beim IST-Studieninstitut

14

Mit der neuen Weiterbildung „KI in der Praxis“ will das IST-Studieninstitut eine Möglichkeit bieten, sich entsprechendes Wissen in kurzer Zeit anzueignen. Start der neuen Weiterbildung ist im April. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

In drei Monaten sollen die Teilnehmer beim IST-Studieninstitut lernen, wie text- und sprachgenerierte KI sie dabei unterstützen kann, Berichte, Marketinginhalte, E-Mails oder Präsentationen zu erstellen. KI-Experten zeigen, welche Muster hinter guten Prompts zur Erstellung neuer Texte, Bilder, Videos und Audios stecken und wie dieses Wissen beim Prompt-Writing, also bei geschriebenen Anweisungen, genutzt werden kann, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus werden auch ethische Aspekte und gesellschaftliche Implikationen der KI-Nutzung beleuchtet, darunter Datenschutz, Urheberrechtsfragen und der Umgang mit Deepfakes. Dieses Wissen soll die Teilnehmer darauf vorbereiten, verantwortungsbewusst mit den Möglichkeiten und Herausforderungen von KI in der Arbeitswelt umzugehen.

Durch zwei Online-Vorlesungen, drei Webinare und die Analyse realer Fallbeispiele sollen die Teilnehmer darauf vorbereitet werden, verantwortungsbewusst und informiert mit den Möglichkeiten und Herausforderungen generativer KI in der Arbeitswelt umzugehen.

Prof. Dr. Ina Kayser, Leiterin des Master-Studiengangs Business Transformation Management und IST-Dozentin für KI unterstreicht die Bedeutung der Weiterbildung: „Die generative Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, die Arbeitswelt grundlegend zu transformieren. Durch die Generierung von kreativen Inhalten können KI-Tools wie ChatGPT die Effizienz und Produktivität in zahlreichen Geschäftsbereichen signifikant steigern. Um die Potenziale von KI optimal auszuschöpfen, bedarf es jedoch einer gezielten Weiterbildung der Fachkräfte, die sie befähigt, diese Werkzeuge effektiv im Berufsalltag einzusetzen.“