Start Business Lewitt unterstützt Regenwald-Projekt in Costa Rica

Lewitt unterstützt Regenwald-Projekt in Costa Rica

39

Der österreichische Audiotechnikhersteller Lewitt bringt mit der limitierten LCT 440 Pure – Vida Edition eine neue Farbversion seines meistverkauften Studiomikrofons auf den Markt. Damit soll die Sichtbarkeit für das Projekt „Regenwald der Österreicher“ erhöht werden, das insbesondere für Musikschaffende eine Tradition hat. Außerdem ist ein Teil der Erlöse dem Projekt gewidmet. Um das Projekt direkt zu unterstützen, hat der Hersteller nach eigenen Angaben bereits über 30.000 qkm Regenwald gekauft und unter Schutz gestellt.

Die NGO „Regenwald der Österreicher“ wurde 1991 von Michael Schnitzler gegründet, um die Natur und ihre Artenvielfalt zu schützen. Michael Schnitzler, österreichischer Ökologe und Geiger, spielte in der Wiener Staatsoper und gab mit den Wiener Philharmonikern weltweit Konzerte. Mit der Aktion setzt Lewitt die Tradition österreichischer Musikschaffender fort, die das Projekt „Regenwald der Österreicher“ in Costa Rica seit über 30 Jahren mit Tantiemen aus ihren Liedern, Benefizkonzerten und Spendenaufrufen unterstützen, um Natur und Atmosphäre zu erhalten.

Seit der Markteinführung hat sich das LCT 440 Pure zu einem Bestseller entwickelt, welcher einer Vielzahl von Usern Klangqualität und Spezifikationen bietet – für Homerecording, Podcasts und Streaming. Jetzt gibt es das Mikrofon als LCT 440 Pure – Vida Edition in einer neuen Farbe. Der Preis bleibt jedoch im Vergleich zum Standardmodell gleich.