Start Business Alexander Ostermaier wird fwd: Geschäftsführer

Alexander Ostermaier wird fwd: Geschäftsführer

37

Nach einem Jahrzehnt Tätigkeit für fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft – vormals Famab – übergibt Jan Kalbfleisch die Geschäftsführung des Verbands an Alexander Ostermaier. Die Übergabe soll bis Mitte des Jahres abgeschlossen werden.

„Nach fast zehn Jahren geht eine wunderbare, spannende und bisweilen turbulente Reise zu Ende. Gerade die letzten 24 Monate waren in vielen Aspekten sehr intensiv“, betont der scheidende Geschäftsführer Jan Kalbfleisch, der dem Verband weiter verbunden bleibt.

„Mit Alex Ostermaier steht zum Glück per sofort ein idealer Nachfolger bereit. Er blickt nicht nur auf eine lange Erfahrung als Geschäftsführer eines großen Branchenunternehmens zurück. Er ist ebenfalls seit dem Corona-Event-Lockdown ein politischer Aktivist für die Menschen unseres Sektors. Bei ihm ist die strukturelle und inhaltliche Weiterentwicklung von fwd: in besten Händen“, so Markus Illing, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des fwd: über die Neubesetzung der Position.

Alexander Ostermaier war Ende Juni 2021 aus der Unternehmensleitung von Neumann&Müller (N&M) Veranstaltungstechnik ausgeschieden. Das Unternehmen hat er elf Jahre lang geleitet, blieb N&M aber nach seinem Weggang als Gesellschafter verbunden.