Start Business „Performance + Production Hub” bei der Prolight + Sound 2022

„Performance + Production Hub” bei der Prolight + Sound 2022

52

Die Prolight + Sound 2022 bietet eine neue, interaktive Experience Zone für Unternehmen und Besucher aus den Bereichen Audio-Produktion, DJing und Digital Live Performance. Der „Performance + Production Hub“ wird sich dann vom 26. bis 29. April 2022 dem kreativen Umgang mit innovativen Sound Tools widmen. Er bündelt Produktpräsentation, Demos, Live-Darbietungen und Workshops mit Artists und Experten bekannter Marken – hinzu kommen Live Visual Showcases.

Das Areal entsteht in Kooperation mit den Machern des „Sample Music Festival“. Somit baut die Messe Frankfurt die bereits in der Vergangenheit gestartete Zusammenarbeit mit der internationalen Community-Eventreihe weiter aus. „Mit umfangreichen neuen Angeboten stärken wir die Audio-Sparte als tragende Säule der Prolight + Sound. Wir unterstreichen damit unser Engagement, die Veranstaltung zum Hotspot für Sound-Professionals aller Einsatzgebiete zu machen: von Live-Beschallung über Recording, Mixing und Mastering bis hin zu DJing. Die Premiere des Performance + Production Hub erweitert das Angebot zusätzlich um zukunftsweisende Themen wie Live Remixing und -Looping, Controllerism sowie aktuelle Software und Apps. Wir freuen uns sehr, die Partnerschaft mit dem Sample Music Festival in 2022 auf ein neues Level zu heben“, sagt Mira Wölfel, Director Prolight + Sound.

Alexander Sonnenfeld, Organisator des Sample Music Festivals, ergänzt: „Der kreative Umgang mit Sound Tools hat sich zu einer ernstzunehmenden Kunstform entwickelt. Moderne technologische Möglichkeiten verschmelzen heute mit instrumenteller Handarbeit, wie man sie bisher nur von klassischen musikalischen Spielarten kennt. Der Performance + Production Hub macht diese Transformation erlebbar, zeigt aktuelle Produkttrends und bindet Sound-Interessierte direkt in das Geschehen ein. Als internationale Plattform, die alle Gewerke im Bereich der Entertainment Technology zusammenführt, sehen wir die Prolight + Sound als optimalen Schauplatz für dieses innovative Gesamterlebnis.“

Im Zentrum des Konzepts steht die Verbindung von Produkterfahrung, Wissensvermittlung und Entertainment. In einem aufwendig gestalteten, 300 qm großen Areal im Portalhaus (VIA Ebene) der Messe Frankfurt stellen Top-Marken ihre Innovationen aus Bereichen wie Mixer und Controller, Digital Audio Workstations, Sampler und Sequencer, Synthesizer, Grooveboxen und Effektgeräte sowie mobilem DJ-Equipment vor. Internationale Produktspezialisten und Artists von Firmen wie Native Instruments, AKAI, Ableton und Serato präsentieren Technik in Aktion und geben ihr Wissen weiter. Täglich finden zahlreiche Workshops rund um Music Production und Performance Art statt.

Ebenso stehen interaktive Seminare zum Einsatz von Live Sound Branding für Marketing-Erlebnisse auf dem Programm. Ein weiteres Highlight sind Showcases im Bereich der Live Visual Performance. Hier erleben Besucher auf multisensuale Weise, wie sich die CI einer Marke mit Bild- und Videoinhalten, Farben und Effekten kreativ in Szene setzen lässt.

Bereits im April 2019 war die „Sample Music Festival Area“ eines der Highlights der Veranstaltung. Der Performance + Production Hub baut auf diesen Erfolg auf und erweitert das Konzept durch eine engere Zusammenarbeit mit Herstellern, mehr Besucherinteraktion, ein größeres Themenspektrum und ein noch umfangreicheres Education- und Live-Act-Programm.

Eine Vielzahl an Präsentationsformaten aus der Audiotechnik sind im kommenden Jahr geplant. Mit dem Studio Village in Halle 11.0 gibt es erstmals einen eigenen Ausstellungsbereich für Recording-, Mixing- und Mastering-Equipment. Unternehmen aus diesem Segment können sich hier zu vergünstigten Konditionen an voll ausgestatteten Komplettständen präsentieren. Eine weitere Premiere ist das Studio Lab in unmittelbarer Nähe des Ausstellungsbereiches – es bietet individuell buchbare, akustisch abgetrennte Räume für Workshops und Produktdemos rund um Musikproduktion und Instrument-Mikrofonierung. Neu ist ebenso der Sound Experience Hub, in dem Audio-Brands ihre Indoor-Beschallungslösungen unter Realbedingungen vorstellen.

Auch im Rahmen des Production + Performance Hub sind die Möglichkeiten für teilnehmende Unternehmen unbegrenzt. Diese können ihre Marken im Kontext eines innovativen Community-Treffpunkts gemeinsam mit weiteren Key Playern der Branche erlebbar machen und auch ihre Endorser aktiv einbinden.