Start Business Stem Ecosystem von Shure ab sofort weltweit verfügbar

Stem Ecosystem von Shure ab sofort weltweit verfügbar

17

Nachdem Shure im vergangenen Dezember das Unternehmen Midas Technology – auch bekannt unter dem Namen Stem Audio – aufgekauft hatte, ist das Stem Ecosystem nun weltweit für Shure Kunden verfügbar. Die einzelnen Stem-Geräte kann jeder Nutzer dabei frei und je nach Anforderung kombinieren. So können Besprechungsräume flexibel geplant, ausgestattet und verwaltet werden. Darüber hinaus werden die Geräte von unterschiedlichen Plattform-Tools unterstützt, die die Integration von neuen Technologien einfach gestalten.

Jacob Marash, Managing Director von Stem Audio: „Wir freuen uns, Stem Audio-Produkte endlich Kunden auf der ganzen Welt anbieten zu können und ein komplettes Portfolio für alle Arten von Umgebungen bereitzustellen, egal, ob es sich um ein voll integriertes System handelt oder um eine Stand-alone-Lösung, die der Kunde selbst installiert.“ Die Stem Ecosystem-Lösungen umfassen eine Soundbar mit Mikrofonarray (Stem Wall), ein Tisch-Speakerphone (Stem Table) sowie ein Decken-Mikrofonarray (Stem Ceiling), das sich in jeden Raum einfügt. Es synchronisiert sich mit vernetzten Lautsprechern und bildet mit speziellen Steuersystemen eine komplette Audiolösung.

Die Soundbar mit Mikrofonarray Stem Wall verfügt über 15 Mikrofone mit Beamforming-Technologie, Fullrange-Lautsprecher und Subwoofer. Das Tisch-Speakerphone Stem Table eignet sich für die Installation auf ebenen Oberflächen und verfügt über neun Mikrofone mit Beamforming-Technologie sowie einen nach unten gerichteten Lautsprecher. Das Decken-Mikrofonarray Stem Ceiling mit 100 Mikrofonen bietet zwei Montageoptionen (Deckeneinbau oder Hängemontage) und drei einstellbare Abnahmebereiche.

Der netzwerkfähige Lautsprecher Stem Speaker mit PoE+ Stromversorgung bietet drei Montageoptionen und einen leistungsstarken Treiber. Wenn in einem Raum mehrere Stem-Geräte verwendet werden, können sie über das Stem Hub kommunizieren. Das Hub bietet umfassende Anschlussmöglichkeiten mit USB-B-Anschluss, Ethernet, Dante sowie Klemmanschlüssen für externe Lautsprecher. Der dedizierte Touchscreen-Controller Stem Control lässt sich über ein Ethernet-Kabel mit dem Netzwerk verbinden. Er kann für die zentrale Verwaltung mehrerer Stem Ecosysteme oder im Raum zur Steuerung der Conferencing-Plattform genutzt werden.

Alle Stem Ecosystem-Geräte sind netzwerkfähig, mit PoE+ ausgestattet und lassen sich leicht installieren. Sie sind gut für IT-Fachleute und Systemintegratoren geeignet, die nach der idealen skalierbaren Audiolösung speziell für Standard-Besprechungs- oder Schulungsräume suchen. „Das Stem Ecosystem ist eine leistungsstarke Lösung für Unternehmen jeder Größe, die eine unkomplizierte und anpassbare Lösung suchen, die den Anwendern helfen kann, Geld zu sparen, da sie nicht programmiert werden muss“, sagte Rob Smith, Senior Director System Sales bei Shure.