Start Business Lobo gewinnt mehrere ILDA Awards

Lobo gewinnt mehrere ILDA Awards

Die International Laser Display Association (kurz ILDA) hat die diesjährige Konferenz im virtuellen Raum durchgeführt. Die erste ILDA Cloud Conference, komplett per Liveübertragung abgehalten, umfasste insgesamt 57 gestreamte Stunden verteilt über drei Tage. Highlight dieser Konferenz war wieder die Verleihung der ILDA Awards, welche Lasershows, Laserinstallationen und Laserkunst der über 160 Mitglieder auszeichnen. Die Siegerbeiträge wurden aus Projekten ausgewählt, die im Frühjahr 2020 – noch vor der Pandemie – eingereicht wurden.

Unter den 197 Einreichungen gewann Lobo aus Aalen vier Artistic Awards in unterschiedlichen Kategorien. Damit hat das Unternehmen insgesamt 175 ILDA-Awards in den vergangenen Jahren gewonnen.

In der Kategorie „Permanent Installation“ gab es den ersten Preis für das Projekt „experimenta“, einm großes Science Center in Deutschland, für dessen Science Dome Lobo ausgeklügelte Laser- und Multimediatechnik beisteuerte. Speziell für diese außergewöhnliche Installation entwickelte Lobo neben einer 360°-FullDome-Laserprojektion auch noch ein Sicherheitskonzept basierend auf Lidar-Technologie.

In der Kategorie „Beams/Atmospherics Show with Outboard Effects“ erhielt die Lasershow „The Scratch“ den zweiten Platz. Die Laser- und Multimediashow „Titanium“ wurde in der Kategorie „Laser Show with Added Effects/Multimedia” mit einer Drittplatzierung für die Kombination mit Feuer- und Wassereffekten honoriert.

Zuletzt konnte sich Lobo auch in der Kategorie „Laser Photography“ einen zweiten Platz für ein Arrangement mit Laserfächer in einer „Oceanic Galaxy“ sichern.

Info: www.lobo.de

„Oceanic Galaxy“, Awards (Fotos: Lobo)