Start Business Sennheiser steigert Umsatz 2012 in allen Geschäftsbereichen

Sennheiser steigert Umsatz 2012 in allen Geschäftsbereichen

Die Sennheiser electronic GmbH & Co. KG hat die Bilanz zum Geschäftsjahr 2012 vorgelegt. Der Audiospezialist steigerte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent von 531,4 Millionen Euro auf nun 584,4 Millionen Euro. „Alle drei Divisionen waren in 2012 wieder sehr erfolgreich“, so Volker Bartels, scheidender Sprecher der Geschäftsführung von Sennheiser. „Die konsequente Positionierung als Premiummarke, die richtigen Produkte und kontinuierliche Investitionen in unsere Innovationskraft haben sich ausgezahlt. Vor allem in Osteuropa und der asiatischen Vertriebsregion konnten wir starkes Wachstum verzeichnen.“

Insbesondere im Ausland verzeichnete Sennheiser in 2012 gute Umsätze, der weltweit agierende Audiospezialist weist eine Exportquote von 84 Prozent aus.

Die Vertriebsregion EMEA stellte mit einem Umsatz von 342,9 Millionen Euro (Vorjahr 324,8 Millionen Euro) erneut den umsatzstärksten Markt für Sennheiser dar. Ein gebremstes Konsumklima im Euro-Raum limitierte das Wachstum hier auf 5,6 Prozent. Der deutsche Markt entwickelte sich stabil und setzte 92,0 Millionen Euro um (Vorjahr 88,7 Millionen Euro). Überdurchschnittlich stark wuchs das Geschäft in Osteuropa: Das deutlich erweiterte Vertriebsnetz in Russland, Weißrussland, Kasachstan und der Ukraine trug zu der Umsatzsteigerung um 67 Prozent bei.

Die Region APAC verzeichnete mit einer Umsatzsteigerung um 30,1 Prozent auf 95,0 Millionen Euro das größte Wachstum. Besonders positive Entwicklungen wurden in China, Indien und Japan erreicht. Die hohe Akzeptanz japanischer Kunden für die High-End-Produkte HD800 und IE 800, gepaart mit stetigem Wachstum in China durch eine erhöhte Nachfrage im professional broadcast Bereich führten zu hervorragenden Ergebnissen. Sennheisers Präsenz in Indien hat dort das Verständnis von Kopfhörern grundlegend gewandelt. Statt der Anwendung zum Telefonieren steht jetzt für die Kunden der Genuss von Musik mit Kopfhörern im Vordergrund.

In der Vertriebsregion Americas (Nord-, Mittel- und Südamerika) erzielte Sennheiser ein Wachstum von 10 Prozent, wobei der Umsatz in Lateinamerika, insbesondere in Brasilien und Mexiko, mit einem Plus von 24 Prozent bemerkenswert stark anstieg.

Im Jahresdurchschnitt stieg die Zahl der Mitarbeiterin der gesamten Sennheiser-Gruppe um 6,7 Prozent auf 2.329. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen 1.226 Mitarbeiter, das macht einen Anteil von 53 Prozent aus. Sennheiser beobachtet die Entwicklungen am Arbeitsmarkt im Hinblick auf Demografie und Fachkräftemangel aufmerksam. Vor dem Hintergrund einer sich stark verändernden Arbeitswelt wurde 2012 eine Personalstrategie entwickelt, die Handlungsfelder für Sennheiser identifiziert, um in einer globalisierten, vernetzten Welt mit veränderten Ansprüchen der Arbeitnehmer bestehen zu können.

Dass Sennheiser dem Anspruch an Qualität, exzellenten Service und Innovation auch künftig gerecht wird, belegen verschiedene Initiativen: Mit Blick auf die Kunden zertifiziert das Unternehmen im Jahr 2013 seine Vertriebspartner in Europa und stellt so sicher, dass europaweit die gleichen hohen Standards für die Dienstleistungsqualität von Sennheiser gelten. Verstärkt aufkommender Wettbewerb im Bereich Kopfhörer erfordert in Europa besonderes Engagement in diesem Markt, um die Anteile zu sichern. Mit einer Reihe von neuen, attraktiven Produkten, die im zweiten Halbjahr 2013 auf den Markt kommen, wird Sennheiser neue Impulse für die Marktentwicklung setzen und seine gute Position in Europa weiter festigen.

Darüber hinaus wird Sennheiser mit seiner nunmehr vervollständigten Produktpalette an hochwertigen Headsets für Call-Center und Business-Anwendungen neue Märkte und Zielgruppen erschließen.

Mit dem Ausbau der Firmeninfrastruktur in Wennebostel mit Innovation Campus und Kinderkrippe, in den Sennheiser insgesamt rund 20 Millionen Euro investiert, bekennt sich das Unternehmen klar zum deutschen Standort und zu seinem Fokus auf Innovation für den Kunden.

 

Info: www.sennheiser.de