Start Business Prolight + Sound 2012 schließt mit Besucherplus

Prolight + Sound 2012 schließt mit Besucherplus

3

Während der vier Messetage der Prolight + Sound 2012 präsentierten sich 876 Aussteller aus 41 Ländern den Besuchern aus aller Welt. Damit konnte die Prolight + Sound das Rekordergebnis aus dem letzten Jahr wiederholen. Auf Besucherseite konnte die Prolight + Sound so viele Gäste begrüßen wie nie zuvor: Gemeinsam mit der parallel stattfindenden Internationalen Musikmesse zählte sie 109.841 Besucher (2011: 109.002) aus 120 Ländern, davon kamen 40.894 Besucher primär zur Prolight + Sound und informierten sich über die neuesten Produkte und Dienstleistungen der Veranstaltungsbranche, Medientechnik und Systemintegration. Mit 876 Ausstellern aus 41 Nationen erreichte die Messe erneut das Rekordergebnis von 2011. Nach Deutschland mit 343 Ausstellern waren die wichtigsten Ausstellernationen: die VR China (77), Großbritannien (66), die USA (59), Italien (48), Taiwan (36), die Niederlande (33) und Frankreich (32). Nach Deutschland (23.568 Besucher) waren die stärksten Besuchernationen die Niederlande (1.724), Italien (1.348), Österreich (1.037), Belgien (969), die Schweiz (937), Frankreich (781), Großbritannien (714) und die Russische Föderation (696). Aus dem außereuropäischen Ausland kamen die meisten Besucher aus der VR China (534), aus Japan (226) und den USA (207). 

Zum umfassenden Produkt- und Dienstleistungsangebot, das in dieser Breite nur die Prolight + Sound bietet, ist die Messe auch immer ein wichtiger Platz, an dem sich Profis der Branche untereinander austauschen und ihr Wissen weitergeben. Neu in diesem Jahr fand zum ersten Mal die Eventplaza Conference – Fachforum für Eventmanagement statt. Mit einem Congress und einer begleitenden Ausstellung sprach die Veranstaltung neue Zielgruppen aus Eventmanagern, Eventagenturen oder Eventverantwortlichen in Unternehmen an. Den Kongress inklusive begleitender Fachausstellung nutzten rund 600 Besucher, um sich über neue Trends in der Eventmanagementbranche zu informieren. 

Die größte Informationsveranstaltung der Prolight + Sound ist der Media Systems Congress, der in Halle 9.T stattfand. Hier erörterten Fachleute aus Unternehmen der Medientechnik und Systemintegration neue technische Fragestellungen und gaben Tipps hinsichtlich neuer Produkte und Dienstleistungen. Eine weitere wichtige Informationsplattform war das Prolight + Sound Forum, das vom Verband für professionelle Licht- und Tontechnik e.V. (VPLT) veranstaltet wurde. Hier standen rechtliche Fragen, Arbeitssicherheit und die Aus- und Weiterbildung in der Branche im Fokus der Vorträge, Panels und Diskussionen. Am Messefreitag informierten Dozenten des Verbandes Deutscher Tonmeister (VDT) über neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Studio- und Aufnahmetechnik. Auf die veränderten Bedingungen in der Nutzung verschiedener Technologien geht die Messe mit zusätzlichen Programmen ein. So macht die Prolight + Sound die Hersteller aus dem Bereich Production, Broadcast und Recording messeübergreifend zugänglich und einfacher auffindbar.

Das Außengelände der Prolight + Sound zeigte 2012 so viele Unternehmen wie nie zuvor. Hier konnten die Besucher bei der Portable Sound Arena und der Concert Sound Arena kleine und große PA-Anlagen im Praxiseinsatz erleben. Weiterhin stellten viele Anbieter mobile Bühnen oder Zeltsysteme mit 360 Grad Projektionen vor.  

In Frankfurt am Main finden die beiden nächsten Messen Prolight + Sound und Musikmesse vom 10. bis 13. April 2013 statt. Die Auslandsmessen finden in Schanghai und erstmals in diesem Jahr auch in Moskau statt: In Russland kooperieren die Messe Frankfurt und der US-amerikanische Verband NAMM (National Association of Music Merchants) erstmals zur Premiere von NAMM Musikmesse Russia und Prolight + Sound NAMM Russia vom 16. bis 19. Mai 2012. Music China und Prolight + Sound Shanghai laufen vom 11. bis 14. Oktober 2012.

 

Info: www.prolight-sound.com