Abo bestellen
Newsletter bestellen

Mit frischem Set-Design in das Jahr 2017

Für die fast schon traditionelle Silvesterfeier am Brandenburger Tor in Berlin ist zum Jahreswechsel ein neues Set- und Bühnendesign gestaltet worden. „Wir wollten in diesem Jahr den Standort des Events für den Zuschauer noch präsenter machen. Das neue Bühnen-Design lässt das Brandenburger Tor noch mehr zur Geltung kommen“, so Set-Designer und Geschäftsführer Jens Meinecke von Wohlthat Entertainment. Inszeniert wurden die Feierlichkeiten 2016/2017 durch die TLT Event AG, die ein großes Set-up für die Veranstaltung aufsetzte.

„Es ist fantastisch, das Tor als tragendes Element derart in unser Lichtdesign integrieren zu können“, so Lars Murasch, gemeinsam mit Chris Moylan für das Lichtdesign und den Videocontent während der Künstlerauftritte bei dem Event verantwortlich.

Erstmals wurden aufgrund des neuen Designs fünf Tower mit Beam-Scheinwerfern bestückt und hinter dem Brandenburger Tor platziert. Die Lichtkegel, die durch die Säulen des Tores strahlten, gaben dem Gesamtbild dabei eine perspektivische Tiefe über die Bühnenfläche hinaus. Mehr als 300 kopfbewegte Geräte und über 450 Farbwechsler sowie konventionelle Leuchten wurden eingesetzt.

Gut vorbereitet hatten die Gewerke die Projektarbeit begonnen. Viele unterschiedliche Beleuchtungssituationen und die enge Taktung der diversen Elemente wie Moderation, Musik, Tanz, Videocontent,  Pyroshow und Licht für die TV-Übertragung machten das erforderlich. „Wir haben bei der Vorprogrammierung der Show mit den Visuals begonnen. Nach der Erstellung der Clips für die einzelnen Künstler fuhren wir im Studio mit dem Programmieren des Lichts Song für Song fort“, erklärt Murasch die vorbereitenden Arbeiten.

Info: www.tlt-event.com

Bühnen- und Licht-Design bei der Neujahrsfeier in Berlin (Fotos: David Marschalsky)