Abo bestellen
Newsletter bestellen

Seminar-Termine von KS Audio

Im April können KS Audio Anwender zwei User-Trainings besuchen. Am 24. April findet das KS-User-Training Level 1 statt, das sich an Anwender von kleineren KS-Systemen sowie primär an alle Nutzer von self-powered Lautsprechern richtet. Nach einer Einführung in die Bedienung und Benutzung wird auf Besonderheiten eingegangen und gezeigt, wie sich mit den jeweiligen Systemen ein optimales Klangerlebnis schaffen lässt. Dazu zählt zum Beispiel auch, wie Bässe optimal positioniert oder Delays auf- und eingestellt werden.

Mit dem einem Tag später stattfindenden KS-User-Training Level 2 sind vor allem Anwender von KS Line-Arrays und großen Beschallungssystemen angesprochen, die sich über die Feinheiten von KS Audio Amps, Fernsteuermöglichkeiten, Controller-Nutzung, Schallfeldsimulation und Netzwerk-Audio informieren möchten.

Im Mai geht es um das Einmessen von Beschallungsanlagen. Das Seminar von Marcus Zehner findet am 28. und 29. Mai statt und behandelt Theorie und Praxis zu Akustikmessungen im Beschallungsbereich mit SysTune von AFMG. Es führt in die Welt professioneller Messungen ein und bietet einen fundierten, anschaulichen Überblick. Im Zentrum stehen konkrete Anwendungen, wie sie im Beschallungsbereich vorkommen. Einen Tag später steht der Bass im Mittelpunkt beim Subwoofer-Seminar „Bass total“. Vermittelt werden alle wichtigen Grundlagen zum Thema Bass-Design sowie die verschiedenen Bass-Aufstellungen in der Praxis demonstriert, eingemessen, angehört und diskutiert.

Weitere Termine mit Allen&Heath und DigiCo sind in der Planung.

Info: www.ks-audio.de

 

Mackie Axis Workshops

In Kooperation mit den SAE-Instituten wird Dimitri Metzeltin, Mackie Training Manager für Europa, die Vorzüge von Mackies modularem Digitalmischpult in einem Mixing Workshop erklären. Das Mackie Axis System besteht aus dem DL32R Mischpult und dem DC16 Hardware Controller. Es lässt sich aber auch komplett drahtlos über die intuitive Mackie Master Fader App steuern. Das DC16 bietet 26 farbige Bildschirme und die Möglichkeit, bis zu drei iPads anzuschließen.

Los geht’s am 9. April in Hannover. Einen Tag später kommt der Workshop nach Frankfurt. Am 17. April ist Station in Leipzig, am 18. April in München und am 19. April in Stuttgart. Der letzte Termin ist der 24. April in Hamburg. Alle Workshops finden in den jeweiligen SAE-Instituten statt.

Info: www.mackie.com, www.sae.edu

Powersoft Armonia Training bei Laauser & Vohl

Seit 2013 veranstalten Powersoft und sein deutscher Vertrieb Laauser & Vohl gemeinsam Schulungsveranstaltungen für die Armonia Fernsteuer- und Fernüberwachungssoftware. Das wird in diesem Jahr fortgesetzt, wobei das erste Seminar Installationsanwendungen in den Mittelpunkt stellt. Referent ist dann Marc Kocks, Business Development Manager bei Powersoft.

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Planer, Berater, Errichter und auch Bauherren von fest installierten Audiosystemen, wie sie beispielsweise in Veranstaltungshallen, Stadien, Freizeitparks, Theatern, Konzerthäusern, Kirchen, Auditorien, Flughäfen oder Bahnhöfen im Einsatz sind. Das Seminar fndet bei Laauser & Vohl in Ostfildern-Ruit am Donnerstag, 15. März 2018 statt. Beginn ist 9:30 Uhr.

Info: www.laauser.com

 

Weiterbildung zum Thema Blitzschutz bei Veranstaltungen

Vabeg Eventsafety hat in Kooperation mit dem VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. eine spezielle Weiterbildung für Blitzschutzfachkräfte in Donauwörth initialisiert und durchgeführt. Sie diente den Teilnehmern zur Verlängerung ihrer Qualifikation als „VDE qualifizierte Person“. Auf dem Programm standen Neuerung in Forschung und Technik, Rückblick auf Blitzunfälle und kritische Ereignisse sowie realisierte Projekte. Den Schwerpunkt bildete die detaillierte Betrachtung von Komponenten für den „temporären Blitzschutz“, die zum Beispiel bei Open-Air-Veranstaltungen zum Einsatz kommen können. Die Blitzereignisse der vergangenen Jahre auf Festivals, Volksfesten und ähnlichem verdeutlichten das Risiko von Blitzeinwirkungen und den Bedarf, praxisgerechte Lösungen für Veranstaltungen zu entwickeln.

Intensive Diskussionen fanden bei den Themen Risikomanagement, Praxisstudien und Komponenten für den temporären Blitzschutz statt. Diskussionsschwerpunkte kamen von Thomas Raphael, Geschäftsführer des Ausschusses für Blitzschutz und Blitzforschung des VDE (ABB) und Michael Öhlhorn von Vabeg Eventsafety Deutschland.

Einige Fragen blieben allerdings unbeantwortet, da wissenschaftliche Erkenntnisse oder technische Empfehlungen nicht vorlagen, wie beispielsweise der Einfluss von Schrittspannung bei Bodenbelägen, wie sie in der Veranstaltungspraxis eingesetzt werden. Die Lösung auf derartige Erfordernisse sowie weitere praxisgerechte Empfehlungen für den Blitzschutz bei Veranstaltungen sollen in Zukunft in einem VDE-Arbeitskreis erarbeitet werden.

Info: www.vabeg.com, www.vde.com

Aktuelle Workshops und Termine im LMP [college]

Das LMP [college] ist die LMP-eigene Fortbildungseinrichtung, die seit Jahren regelmäßig Workshops und Seminare zu verschiedenen Anwendungsthemen der Veranstaltungstechnik bietet. Auch 2018 sind zahlreiche Termine geplant.

Die HOG 4 Workshops für alle Skill-Level sind fester Bestandteil des Programms. In drei regelmäßig wiederkehrenden Veranstaltungen werden Anfänger an die Konsolen von High End Systems herangeführt und erfahrene Anwender zu Experten ausgebildet.

Im Frühjahr 2018 findet am 21. Februar der HOG 4 You Workshop, am 7. März das HOG 4 Basic Training und am 21. März ein HOG 4 Advanced Training statt.

LMP-Produktmanager Marcel Vranken führt durch die Workshops. Um ein bestmögliches Lernumfeld zu garantieren, ist die Anzahl der Plätze und Demo-Konsolen limitiert. Die Platzvergabe erfolgt entsprechend der Reihenfolge der Anmeldungen.

Mit dem ArKaos MediaServer Training am 13. März 2018 werden Basics sowie Neuerungen der ArKaos MediaMaster Pro Version 5.x behandelt. Inhaltliche Schwerpunkte sind Media-Hub, CuePlayer, Videomapper und SoftEdge im Videomapper. Außerdem wird das Kling-Net-Protokoll und entsprechend auch der Kling-Net Mapper von MediaMaster Pro behandelt. Ein weiterer Block beschäftigt sich mit der aktuellen ArKaos Hardware-Familie, bestehend aus Stage-, Studio-, Stadium- und 4K-Server.

Das Seminar wird von LMP-Produktmanager Olli Winkler in deutscher Sprache abgehalten und richtet sich in erster Line an „ArKaos-Neulinge“.

Die 3D-Visualisierungssoftware Capture unterstützt Planer und Designer bei der Entwicklung, Visualisierung und Umsetzung von Ideen und Designs. Capture erlaubt Renderings, um Angebote detailliert zu präsentieren und dem Veranstalter oder Künstler schon vor der Show sehr konkrete Einblicke in das Bühnendesign und das Showlicht zu geben. Es kann aber auch im Architekturbereich bei der Planung und Umsetzung eines Designs unterstützen.

Capture unterstützt nicht nur bei der Visualisierung, sondern auch bei der Ausführung. Es bietet bereits in der Grundversion das komplette Paperwork, Geräte- und Patchlisten sowie Plots und Grafiken. Am 14. März 2018 bietet das LMP [college] mit einem Capture-Wokshop die Gelegenheit, sich in kurzer Zeit intensiv mit der Software vertraut zu machen.

Info: www.lmp.de