Abo bestellen
Newsletter bestellen

LMP [college] stellt Herbstprogramm vor

Work Pro LightShark LS-1 Training am 16. Oktober

Der spanische Hersteller Work Pro bietet mit seiner neuen LightShark-Serie, bestehend aus der Lichtkonsole LS-1 und der Solid-State-Lichtsteuerung LS-Core ein neues Konzept für Lichtsteuerungen, das Anwenderfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit mit einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis kombiniert. Es handelt sich dabei um eine Hardware-Lichtsteuerung, die eine drahtlose, webbasierte Bedienoberfläche für Smartphone, Tablet oder Computer bietet.

Bis zu acht Universen lassen sich steuern. Zu den Features gehören neben der Steuerung von Farb- und Gobo-Optionen über Paletten, Gruppierungsoptionen, Cuelist-Optionen mit bis zu 1.200 Cues und Lists auch ein grafikbasiertes Executor-Fenster und Spezialeffekte. Eine eingebaute FX-Engine mit mehr als 25 Presets erlaubt selbst Einsteigern in kurzer Zeit Shows zu kreieren.

Capture-Workshop am 17. Oktober

Das neue Capture 2018 bietet sich als umfangreiches Planungs- und Visualisierungstool an. Neben der 3D-Echtzeitvisualisierung bietet Capture 2018 ein umfangreiches Paperwork mit Patch- und Gerätelisten sowie frei konfigurierbaren Plot-Plänen.

Im Workshop soll der Einstieg in das Arbeiten mit Capture 2018 vermittelt werden. Dabei wird das Erstellen eines ersten Projekts demonstriert, das nach und nach mit Einzelheiten gefüllt wird.

Obsidian Control Systems ONYX M-Serie Workshop am 23. Oktober

Ende Oktober findet im LMP [college] in Ibbenbüren das allererste User-Training für die Pulte der Onyx M-Serie von Obsidian Control Systems statt. Bei den Pulten der Marke Obsidian Control Systems handelt es sich um die ehemalige M-Serie von Martin by Harman, die kürzlich von Elation Professional übernommen worden ist. Basierend auf diesem System und durch die Weiterentwicklung seitens Elation Professional entstand das neue Onyx OS, das auf allen Obsidian-Konsolen zum Einsatz kommt.

In diesem Workshop wird ein Einblick in die Funktionsweise der Obsidian-Pulte vermittelt und deren Möglichkeiten aufgezeigt. Neben der Erstkonfiguration und dem Patchen von Fixtures wird auf die Funktionsweise und die Besonderheiten des User-Interfaces eingegangen. Anschließend wird der Umgang mit den Fixtures und das Erstellen von Gruppen und Presets erläutert. Danach werden die ersten Cuelisten programmiert und deren Funktionen und Konfigurationsmöglichkeiten näher erklärt. Anhand von Capture 2018 3D-Visualisierungen kann das Erlernte direkt ausprobiert und umgesetzt werden.

ArKaos MediaServer Training (von A-Z) am 7. November

In dem Tagesseminar werden Basics sowie Neuerungen der ArKaos MediaMaster Pro Version 5.x behandelt. Besonders eingegangen wird dabei auf Media-Hub, CuePlayer, VideoMapper und SoftEdge im VideoMapper.

Außerdem wird das Kling-Net-Protokoll und entsprechend auch der Kling-Net Mapper behandelt. Die Teilnehmer erhalten dabei einen Einblick in die Vorteile des neuen Protokolls. Ein weiterer Block beschäftigt sich mit der aktuellen ArKaos-Hardware-Familie bestehend aus Stage-, Studio-, Stadium- und 4K-Server. Abschließend beantwortet der Seminarleiter Fragen zu allen Bereichen.

Info: www.lmp.de

Neue Seminartermine für die Qualifikation zum Laserschutzbeauftragten

Nach § 5 der OStrV (Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung) muss bei beim Einsatz von Lasern unter bestimmten Bedingungen ein Laserschutzbeauftragter schriftlich bestellt werden. Die dafür nötigen Kenntnisse können durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Seminar erworben werden. Laserschutzseminar.de bietet im Herbst/Winter 2018 und im Frühjahr 2019 wieder bundesweit in nahezu allen großen Städten Seminare zum Laserschutzbeauftragten an.

Ob in der Industrie, für technische Anwendungen, bei Lasershows und Bühnenevents oder in der Kosmetik: Verschiedene Anwendungsbereiche von Lasern werden konkretisiert und vertieft. Der überwiegende Teil des Laserschutzseminars ist inhaltlich jedoch für alle Anwendungsbereiche identisch.

Das Laserschutzseminar behandelt dabei alle wesentlichen Inhalte zur Erlangung der Kenntnis als Laserschutzbeauftragter gemäß OStrV in Verbindung mit den TROS. Eine Urkunde und ein Nachweis im Scheckkartenformat bescheinigt die erfolgreiche Teilnahme am Seminar zum Laserschutzbeauftragten.

Nach der neuesten Fassung der OStrV müssen die Kenntnisse regelmäßig aufgefrischt werden – Laserschutzseminar.de empfiehlt eine Wiederholung nach spätestens drei bis fünf Jahren.

Der erste Termin findet am 7. September in Düsseldorf statt. Bis März 2019 werden dann noch zahlreiche Seminare in Städten und Ballungsgebieten angeboten. Alle Termine und weiterführende Informationen sind auf der Anbieter-Homepage gelistet.

www.laserschutzseminar.de

Lang Baranday AG startet Schulungsprogramm

Seit nun fast zehn Jahren ist die Lang Academy in Lindlar ein fester Bestandteil des deutschen Schulungsmarktes der Veranstaltungsbranche. Um dem erhöhten Bedarf an Weiterbildung gerecht zu werden, bietet das autorisierte Trainings-Center für namhafte Hersteller wie Analog Way, AV Stumpfl, Barco, Epson und Panasonic ihren Teilnehmern ein Schulungsprogramm, welches speziell auf Produktneuheiten und den Technologiefortschritt abzielt.

Bereits Anfang 2017 haben die Baranday AG, Zürich und die Lang AG, Lindlar gemeinsam beschlossen, die Lang Baranday AG als neues, selbstständiges Unternehmen zu gründen und so den Schweizer Markt kollektiv anzusprechen. Die Lang Baranday AG startet nun ab September 2018 das Schweizer Pendant der Lang Academy in Zürich. Einen ersten Vorgeschmack auf die Schulungen konnten sich die Gäste des diesjährigen Open House Events im Juni bereits verschaffen. Das aktuelle Seminarprogramm für den Herbst 2018 kann ab sofort online eingesehen werden.  

Info: www.lang-academy.com

Neue Avid Operator-Trainings für Venue| S6L und Venue | S3L-X

Aufgrund der hohen Nachfrage veranstaltet die S.E.A. Vertrieb & Consulting GmbH im Zeitraum vom 4. September 2018 bis 10. April 2019 Operator-Trainings für die modularen Venue-Mischsysteme von Avid.

An insgesamt 18 Terminen am S.E.A.-Standort in Berlin erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit dem grundlegenden Bedienkonzept sowie der Konfiguration der S6L- und S3L-X-Systeme vertraut zu machen. Als Referent fungiert der Live-Sound-Produktspezialist Marko Vujovic von S.E.A.

Die Avid Operator-Trainings richten sich an Interessenten sowie FoH- und Monitortechniker aus den Bereichen Touring, Corporate und Theater. Vorkenntnisse der Venue-Systeme sind nicht erforderlich. Neben der allgemeinen Einführung in die Design-Philosophie der Venue Live-Mischpultsysteme – vom Input/Output-Routing über das Processing bis zur kompletten Showfile-Programmierung für unterschiedliche Anwendungssetups – werden die Teilnehmer auch mit den umfassenden Anbindungsmöglichkeiten der S6L und S3L-X via Protokollen wie beispielsweise Dante vertraut gemacht.   

Die Dauer pro Training beträgt vier Stunden und umfasst Hands-On Sessions, in denen die Teilnehmer das neu Erlernte direkt am jeweiligen System ausprobieren können.

Die Teilnahmegebühr pro Teilnehmer beträgt 20 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Interessenten der Avid Venue Operator-Trainings können sich hier anmelden. Hier finden Sie auch eine genaue Auflistung der verfügbaren Termine 2018/19.

Info: www.sea-vertrieb.de

Dante und vernetzte Systeme

Bei Audio-Technica in Mainz-Kastel dreht sich am 11. September 2018 alles um Netzwerktechnik.  Mit diesem Seminar sollen Integratoren, Planer und Verleihfirmen angesprochen werden, die erste Berührungen mit der Audio-Netzwerktechnik haben. Im Detail wird es dann um Dante gehen, eines der führenden Systeme. Hier wird das generelle Wesen von Audio-Netzwerken erklärt nebst den Vorteilen digitaler Datenströme. Anhand von Beispielen des Portfolios von Audio-Technica Produkten werden Parameter der Audio-Qualität und Systemkontrolle nebst Grundlagen der Netzwerktechnik für Audio-Streams vorgestellt.

Das Seminar ist als eintägige Veranstaltung angelegt und ist kostenlos.

Info: www.audio-technica.de