Abo bestellen
Newsletter bestellen

Seminar „Sound System Engineering” in Berlin

Markus Zehner veranstaltet vom 16. bis 19. März 2020 in Berlin das auf vier Tage angelegte Seminar „Sound System Engineering“. Die Weiterbildung vermittelt die professionellen Grundlagen, um Beschallungssysteme effizient und zielsicher zu planen, einzurichten und in Betrieb zu nehmen. Anmeldeoptionen und detaillierte Informationen können auf der Webseite von Markus Zehner nachgelesen werden.  

Die Veranstaltung richtet sich an System- und Tontechniker, Ingenieure, Planer, Integratoren und Installateure von mobilen und fix installierten Beschallungsanlagen.

Info: www.zehner.ch

Screen Visions veranstaltet LED Safety Training

Screen Visions hat im Dezember 2019 zum ersten Mal ein LED Safety Training durchgeführt. Die Schulung mit Ralf Stroetmann, Experte für Veranstaltungssicherheit, sensibilisiert die Techniker und Projektplaner von Screen Visions für Gefährdungen durch LED-Wände und bereitet sie damit besser auf potentielle Sicherheitsrisiken beim Aufbau von LED-Screens vor.

Bei epicto in Edingen-Neckarhausen zeigte Stroetmann von b-safe den Teilnehmern anhand zahlreicher Fallbeispiele die unterschiedlichen Gefährdungen durch LED-Wände. Am Folgetag fand für die Teilnehmer zusätzlich eine Schulung zu den technischen Neuheiten der LED-Screens statt. Neben rechtlichen Vorgaben und dem Arbeitsschutz ist besonders das Einordnen von Sicherheitsrisiken ein wichtiges Thema für Techniker beim Aufbau von LED-Wänden: In Extremsituationen, beispielsweise durch extremen Wind oder Sturm, liegt es an ihnen, die Konsequenzen abzuschätzen und die richtige Entscheidung zu treffen. Um Unklarheiten in solchen Momenten zu vermeiden, wurden im LED Safety Training auch die Verantwortungsbereiche geklärt und abgegrenzt. Stroetmann: „LED-Systeme sind mittlerweile ein elementarer Bestandteil der kreativen Veranstaltungsumsetzung. Dabei spielt, besonders in Außenbereichen, natürlich auch die mechanische und elektrische Sicherheit eine große Rolle. Insofern ist die Einführung spezieller Trainings für diesen Bereich wichtig und konsequent“. Zum Abschluss der Schulung erhielten alle Teilnehmer ein Zertifikat, das den Technikern eine Qualifizierung für den sicheren Aufbau von LED-Wänden bescheinigt.

Gründe für ein spezielles LED Safety Training gibt es viele, meint Roger Rinke, Geschäftsführer von Screen Visions: „Anders als bei anderen Fachkräften gibt es für den Aufbau von LED-Wänden keine vorgegebene Qualifizierung. Wir haben dieses Manko erkannt und deshalb für unsere Techniker das LED Safety Training ins Leben gerufen.“ Die Schulung im Dezember galt als Probelauf für zukünftige Trainings, die regelmäßig für die Screen Visions Techniker stattfinden werden und eine Voraussetzung für die zukünftige Zusammenarbeit mit Screen Visions darstellen.

Info: www.screenvisions.com

 

Truss Academy bei Thomann

Vom 10. bis zum 13. März findet die erste Truss Academy in 2020 bei Thomann in Burgebrach statt. Im Rahmen dieses Seminars werden die  rechtlichen und statischen Grundlagen besprochen, aber auch die Auswahl von Anschlagmitteln und Traversen wird eingehend behandelt.

An praktischen Beispielen werden unter anderem die maximalen Belastungen an Traversen oder auch das Verhalten von Traversen bei Überlast demonstriert. Am Ende des Seminars steht die Prüfung zum Sachkundigen für Anschlagmittel und Traversen in der Veranstaltungstechnik an.

Auch bei dieser Veranstaltung werden Versuchsaufbauten durchgeführt, um die Leistungsfähigkeit von Global Truss Traversen zu veranschaulichen.

Die Anmeldung erfolgt direkt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Info: www.trussacademy.de

Seminar zum neuen Avantis-Mixer

Allen & Heath veranstaltet am 21. Januar 2020 in Köln ein ganztägiges Seminar zum Einsatz des neuen Digitalmixers Avantis. Die Teilnahme ist kostenlos.

Avantis ist ein neuer Digtalmixer mit 96 kHz von Allen & Heath und basiert auf der firmeneigenen XCVI-FPGA-Engine, die auch im Flaggschiff dLive arbeitet. Avantis bietet 64 Kanäle, 42 konfigurierbare Busse, zwei Full-HD Touchscreens sowie die umfassenden I/O-Optionen und Bearbeitungsmöglichkeiten der dLive-Systeme.

Daniel Lauer von Audio-Technica Deutschland wird Avantis am 21. Januar 2020 bei dBTechnologies in Köln ausführlich vorstellen. Lauer ist FoH-Engineer und arbeitet seit vielen Jahren mit Mixing-Systemen von Allen & Heath.

Ziel des Seminars ist, das neue Mixing-System im Detail vorzustellen, durch die intuitive Bedienung über Touchscreens zu führen und die Klangbearbeitung unter anderem mit Deep-Plugins vorzustellen. Daneben spielen auch die Einbindung in digitale Netzwerke und die Erweiterungsmöglichkeiten mit Expandern und Stageboxen von Allen & Heath eine große Rolle. Lauer wird Beispiele zum Einsatz von Avantis in typischen Livesound-Szenarien geben – von Touring bis zur Festinstallation.

Eine Anmeldung kann über Eventbrite vorgenommen werden.

Info: www.allen-heath.com/avantis

ChainMaster Schulungstermine in 2020

ChainMaster Bühnentechnik bietet auch im kommenden Jahr verschiedene Schulungen und Seminare für den sachgerechten und sicheren Umgang mit Kettenzügen und Steuerungen gemäß BGV D8 / D8plus an. Diese finden jeweils Montag bis Mittwoch vom 3. bis 6. Februar 2020 und vom 2. bis 5. November 2020 in Eilenburg bei Leipzig statt und richten sich an Anwender, Betreiber, Wartungs- und Bedienungspersonal sowie  Fachkräfte für Veranstaltungstechnik. 

Unter Leitung der Chainmaster Mitarbeiter Matthias Pohl und Stephan Geidel erhalten Teilnehmer an den ersten drei Tagen einen Überblick über die Standards sowie die fachgerechte Handhabung, Wartung und Prüfung von ChainMaster Kettenzügen. Im unternehmenseigenen  Schulungsraum lernen Teilnehmer theoretisch und praktisch den allgemeinen Aufbau der ChainMaster Kettenzüge kennen. Weiterhin führen sie selbstständig verschiedene Prüfungen und Justagearbeiten an Sicherheitseinrichtungen durch. Die Messung ortsveränderlicher Geräte sowie das Prüfbuch zum Kettenzug sind ebenso Teil des Abschlusses vom ersten Teil der Schulung wie ein Teilnehmertest. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer persönliche Zertifikate.

Optional gibt es einen zweiten Schulungsteil, vorgesehen für Donnerstag und Freitag und abhängig von der Teilnehmerzahl. Behandelt werden rechtliche Grundlagen, Ausrüstung der BGV-C1 Kettenzüge, deren Wartung und Prüfung sowie der Aufbau und die Wirkungsweise von Sicherheitseinrichtungen. Ein Überblick zu den C1 und SIL3 Steuerungssystemen sowie eine Einführung in die Bedienung der SIL3 Systeme rundet das Angebot ab.

Als Ergänzung zu den aufgeführten Terminen können Unternehmen und Bildungseinrichtungen separate Schulungen buchen.

Info: www.chainmaster.de