Abo bestellen
Newsletter bestellen

Meyer Sound mit neuem Sommer Webinarprogramm

Nach der erfolgreichen Webinarserie im Frühjahr startet Meyer Sound nun mit einem überarbeiteten Programm für den Sommer. Angehender Student, Touring-Sound-Veteran, erfahrener Systemintegrator oder Audio-Berater, jeder kann an den Trainings teilnehmen. Meyer Sound präsentiert in den Webinaren Fallstudien und stellt verschiedene Tools und Techniken vor, die bei der Optimierung der Performance von Soundsystemen helfen.

„Wir haben in den letzten Monaten ein überwältigend positives Feedback zu unserem Webinarprogramm erhalten", sagte John McMahon, Senior Vice President von Meyer Sound. „Es war toll, online mit unserem globalen Netzwerk in Kontakt zu sein, da wir nicht die Möglichkeit hatten, Trainings vor Ort durchzuführen. Wir freuen uns, das Programm in diesem Sommer fortzusetzen.“

Wie bereits im Frühjahr finden die Webinare im Sommer immer montags, mittwochs und freitags in englischer Sprache sowie dienstags und donnerstags in spanischer Sprache statt.
Zusätzlich bietet das neue Programm noch spezielle „Roundtable Discussions“ sowie einen „Festival Friday“.

Die englischsprachigen Webinare des Sommerprogramms beginnen montags jeweils mit einer Wiederholung von bereits vorgestellten Themen der vergangenen Webinare. Diese werden von Merlijn van Veen, Senior Technical Support & Education Specialist bei Meyer Sound, moderiert. Jeden Mittwoch werden neue, bisher nicht präsentierte Themen und Lösungen vorgestellt.

Freitags geben Gäste aus der Unterhaltungs-, Produktions- und professionellen Audioindustrie ihre Erfahrungen und Kenntnisse anhand von Fallstudien an die Teilnehmer weiter.

Die Webinare dauern etwa eine Stunde, sind kostenlos und erfordern keine vorherige Registrierung. Bevorstehende Online-Trainings sind auf der Meyer Sound facebook Seite zu finden. Die Recordings der Webinare werden auf der Meyer Sound Homepage und über die Meyer Sound YouTube Seite angeboten.

Info: www.meyersound.com

L-Acoustics startet eigene Online-Bildungsplattform

Im Zuge der schrittweisen Lockerungen in zahlreichen Ländern wird L-Acoustics sein Aus- und Weiterbildungsprogramm noch in diesem Monat wieder in Form von Vor-Ort-Seminaren anbieten. Parallel dazu startet der französische Hersteller eine neue Online-Bildungsplattform, welche die persönlichen Schulungen ergänzen soll.

Das erste Online-Modul beinhaltet eine vollständige Remote-Version des „System Fundamentals“-Trainings, das als Voraussetzung für alle weiteren L-Acoustics Schulungsmodule fungiert. 2019 führte L-Acoustics insgesamt 670 Schulungstage in 60 Ländern durch und vergab in diesem Zeitraum rund 6.000 Zertifikate. 240 Schulungstage und 2.400 Zertifikate entfielen allein auf den Kurs „Systems Fundamentals“.

„Mit der neuen Online-Bildungsplattform werden wir die Entwicklung einer internationalen Learning Community vorantreiben, in der Teilnehmer sich austauschen und ein wertvolles Netzwerk aus L-Acoustics-Anwendern aufbauen können. Auf diese Weise profitieren sie nicht nur von der Fachexpertise unserer Dozenten, sondern auch von den Erfahrungen der anderen Lernenden“, erläutert Etienne Corteel, Director of Education & Scientific Outreach.

Der Online-Kurs „System Fundamentals“ vermittelt einen Überblick über den Aufbau eines L-Acoustics-Systems – Elektronik, Lautsprecher und Software – und betrachtet die Komponenten aus einer übergeordneten Projektperspektive. Der Online-Kurs vermittelt die gleichen Inhalte wie die Vor-Ort-Schulung und schließt mit derselben, branchenweit anerkannten Zertifizierung ab. Der personalisierte Online-Kurs beginnt mit einer virtuellen Unterrichtseinheit für alle Kursteilnehmer, gefolgt von einer mehrtägigen E-Learning-Einheit sowie praktischen Übungen rund um Soundvision und den LA Network Manager. Im Verlauf der Schulungswoche können sich die Teilnehmer in einem Online-Community-Raum treffen, austauschen und Fragen an den Dozenten stellen. Den Abschluss bildet eine zweite virtuelle Unterrichtseinheit, in der die Übungsergebnisse der Teilnehmer besprochen und bewertet werden.

Ab dem 22. Juni werden die Vor-Ort-Schulungen an den L-Acoustics Firmenstandorten in Marcoussis, Frankreich, und Westlake Village, Kalifornien, sowie an Partnerstandorten, wo es die lokale Gesetzgebung ermöglicht, wieder aufgenommen. Alle Präsenzschulungen werden nach einem strengen Hygieneprotokoll durchgeführt, um die Sicherheit von Dozenten und Kursteilnehmern zu gewährleisten. Dies betrifft unter anderem die Anpassung der jeweiligen Gruppengröße und Tagesordnung sowie die Bereitstellung von Mund-Nase-Schutzmasken und Desinfektionsmitteln für die Teilnehmer.

Info: www.l-acoustics.com

Sommer Uni der Deutschen Event Akademie

Vom 22. bis 26. Juni 2020 ist die Sommer Uni der Deutschen Event Akademie (DEAplus) geplant. Die Lehrveranstaltungen sind an die aktuelle Situation angepasst worden, so dass alle Seminare, Workshops und Wiederholungsunterweisungen online via MS Teams durchgeführt werden. Erstmals werden auch halbtägige Seminare angeboten.

Die DEAplus hat für die Weiterbildungen der Sommer Uni eine umfangreiche Mischung aus Technik- und Karrierethemen zusammengestellt. Rechtsdschungel Veranstaltungstechnik, Sicherheitskonzept eines großen Festivals, Raumakustik oder digitale Kompetenz für Ausbilder sind dann beispielsweise Themen.

Alle Seminare und weitere Infos sind auf der DEAplus Homepage gelistet.

Info: www.deaplus.org

Virtueller Studieninformationstag

Am 18. Juni zwischen 14 Uhr und 18.30 Uhr veranstalten mehrere Hochschulen aus Deutschland und Österreich einen gemeinsamen virtuellen Studieninformationstag. Die Bereiche Medien- und Veranstaltungstechnik sowie Eventmanagement stehen dabei im Fokus.

Der Event richtet sich nicht nur an junge Studieninteressierte. Auch Fachkräfte mit Berufserfahrung sollen mit dem Format angesprochen werden, um für eine akademische Qualifikation zu werben. Ebenfalls wird mit dem Studiengang „Lichtanwendung“ ein berufsbegleitender Studiengang vorgestellt.

Teilnehmende Hochschulen sind:
Beuth Hochschule für Technik, Technische Hochschule Mittelhessen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Technische Universität Ilmenau, Technische Hochschule Deggendorf und New Design University

Jede Hochschule stellt ihre relevanten Studiengänge in einer kurzen Präsentation vor. Unter anderem werden dabei Themen wie Inhalte, Dauer, Voraussetzungen und Bewerbungsverfahren erläutert.

Eine Diskussionsrunde aller beteiligtenHochschulen schließt den Infotag ab.

Die Veranstaltung wird vom Verband IGVW und dessen Projekt IGVW 4 Education unterstützt. Initiiert wurde die Veranstaltung von der Robe Deutschland GmbH und seinem Nachwuchsprogramm Next Robe Generation (NRG).

Per Click können hier weitere Infos zur Veranstaltung auf der IGVW-Homepage nachgelesen werden.

Info: www.robelighting.de

 

NEC startet Portal für Webinar-Angebot

NEC Display Solutions Europe ist mit einem Portal speziell für sein Webinar-Angebot live gegangen. Die Seite bietet umfassende Weiterbildungs-Optionen mit zahlreichen On-Demand-Inhalten zu unterschiedlichen Themen. Teilnehmer erhalten hier Updates zu ihrem technischen Fachwissen und Insights in die aktuellen Entwicklungen am Markt.

Die Inhalte sind als Live-Webinare konzipiert, die im Nachgang als Aufzeichnung zur Verfügung stehen. Die Webinare sind in mehreren Sprachen verfügbar, darunter Deutsch und Englisch.

Info: www.nec-display-solutions.com