Abo bestellen
Newsletter bestellen

Kramer Electronics erweitert ProAV-Schulungskurse

Kramer Electronics verbessert sein Angebot an Online-Schulungskursen und bietet nun auch zertifizierte Trainings für unterschiedliche Branchen in mehreren Sprachen an. Die Ende 2018 ins Leben gerufene, von Avixa/Aviea akkreditierte „Kramer Academy“ richtet sich an Systemintegratoren, Distributoren, AV- und IT-Profis sowie Kunden. Die Schulungen bieten tiefgehendes Fachwissen und Best-Practices rund um die neuesten AV over IP-Technologien. Für die Teilnahme an Kramer-Schulungen werden je nach ausgewähltem Training eine bis zwölf CTS „Renewal Units“ (RU) vergeben, die zur Erhaltung eines CTS-Zertifikats benötigt werden. Die Zertifizierung „Certified Technology Specialist“ zum Abschluss der ProAV-Trainings ist Teil des Aviea-Programms, das die Inhaber als qualifizierte AV-Spezialisten in der Branche auszeichnet.

Für die Kramer Academy wurde eine mehrsprachige AV/IT-Bildungsplattform mit „Trainings on Demand“ entwickelt, die weltweit mit jedem PC oder mobilen Endgerät zugänglich ist. Angeboten werden die Schulungen in Englisch und teilweise in Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch, Russisch und Deutsch.

„Durch den Einsatz innovativer, hochmoderner Lerntechniken und -plattformen bietet die Kramer Academy ein Online-Erlebnis auf höchstem Niveau. Die Teilnehmer können auf einfache und effiziente Weise verschiedene IT-Konfigurationen erlernen und üben, Encoder und Decoder einrichten und das Audioverständnis mithilfe von Simulatoren verbessern. Unsere Zertifizierungswege sind für Integratoren, Support-Ingenieure und andere Anwender maßgeschneidert“, erklärt Kay Ohse, Country Manager Kramer Germany. „Wir bieten nicht nur innovative ProAV-Produkte und -lösungen, wir verstehen auch, dass der Schlüssel zum Erfolg aus unserer und der Sicht unserer Kunden in der Ausbildung und Wissensvermittlung liegt.“

 

Info: www.kramerav.com/academy

Aviea veranstaltet Jobmesse für die AV-Branche

Gemeinsam mit Unternehmen der Branche lädt der AV-Verband Aviea zu einer Jobmesse ins kING – Kultur- und Kongresszentrum in Ingelheim am Rhein ein. Workshops und Infostände sollen den Besuchern dort die Möglichkeit zu persönlichem Kontakt und direkten Einblicken in Unternehmen und Berufe bieten. Eine Keynote von Niko Hocke, Geschäftsführer Macom-Niyu, rundet das Programm ab. Darin gibt Hocke einen Einblick in AV-Projekte von der initialen Idee über den Ausschreibungsprozess bis hin zur Umsetzung. Die Veranstaltung findet am 10. Oktober statt, Beginn ist gegen 10 Uhr.

 

Info: www.av-karriere.de

 

Niko Hocke (Foto: Macom-Niyu GmbH)

Zusatztermin für das Intensivseminar „Sound System Engineering“

Die Weiterbildungsveranstaltung „Sound System Engineering“ hat einen Zusatztermin noch in diesem Jahr bekommen. Grund ist laut Veranstalter Markus Zehner, dass die Schulung Mitte Oktober bereits ausgebucht ist. Interessenten können sich nun vom 2. bis 5. Dezember 2019 für das Zusatzseminar in Schaffhausen in der Schweiz anmelden.

Die professionellen Grundlagen, um Beschallungssysteme effizient und zielsicher zu planen, einzurichten und in Betrieb zu nehmen, werden dabei vermittelt. Für die diesjährige Durchführung wurden alle Seminarinhalte noch einmal komplett überarbeitet. Neben neuen Themen wie „Immersive Sound/3D Audio“ wurden auch die wichtigsten Inhalte aus den Seminar-Klassikern „Einmessen von Beschallungsanlagen“ und „Bass total – das große Subwoofer Seminar“ integriert und zu einem Gesamtpaket verbunden.

Die Schulung richtet sich an System- und Tontechniker, Ingenieure, Planer, Integratoren und Installateure von mobilen und fix installierten Beschallungsanlagen. Weitere Informationen zum Angebot und zur Anmeldung können auf der Homepage eingesehen werden.

Info: www.zehner.ch

 

Lang Academy erweitert das Schulungsangebot

Die Lang AG beliefert den Rental & Staging Markt bereits seit 2014 erfolgreich mit Premium-AV Prozessoren des französischen Herstellers Analog Way. Seither positioniert sich die Lindlarer Aus- und Weiterbildungseinrichtung Lang Academy für visuelle Präsentationstechnik als Schulungspartner und zertifizierte bislang rund 120 Teilnehmer für die Bedienung sämtlicher Analog Way Produkte.

Eine Neuheit im aktuellen Schulungsprogramm der Lang Academy stellen die Analog Way Schulungen rund um die Aquilon Live Presentation Systeme dar. Im Rahmen zweier LivePremier Advanced Schulungen haben die Teilnehmer nun die Möglichkeit, eine Prüfung zum Certified Operator abzulegen und so mehr über die leistungsstarken Compositing Switcher zu erfahren. Operator, die durch eine vorher absolvierte Analog Way LiveCore Zertifizierung bereits erworbene Vorkenntnisse aufweisen können, durchlaufen das Training in nur zwei Tagen.

Info: www.lang-academy.com

Ausbildungsstart bei satis&fy

Am 1. August ist auch bei satis&fy der Startschuss für einen neuen Ausbildungsjahrgang gefallen. Insgesamt starteten 22 neue Auszubildende an vier Standorten ins Berufsleben. satis&fy beschäftigt derzeit insgesamt 62 Lehrlinge. Die Nachwuchskräfte des Dienstleisters für Veranstaltungstechnik und Eventarchitektur werden in neun verschiedenen Berufen ausgebildet.

Am Berliner Standort freut man sich über insgesamt sechs Neuzugänge, von denen zwei die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik absolvieren. Auch ein Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen, eine Fachkraft für Lagerlogistik und eine Kauffrau für Büromanagement werden ausgebildet. Erstmals bildet satis&fy in Berlin auch eine Auszubildende zur Personaldienstleistungskauffrau aus. Mit einer Veranstaltungskauffrau und drei Fachkräften für Veranstaltungstechnik erhält auch die Niederlassung in Werne wieder neuen Nachwuchs. Im Düsseldorfer Büro startet eine Auszubildende zur Veranstaltungskauffrau ins Berufsleben. Mit zwei Veranstaltungskaufleuten, drei Fachkräften für Veranstaltungstechnik, zwei Gestaltern für visuelles Marketing, einem Mediengestalter für Bild und Ton, zwei Fachkräften für Lagerlogistik und einem Fachinformatiker hat auch der Hauptsitz in Karben, bei Frankfurt am Main, elf neue, motivierte Azubis dazu bekommen.

Nach zwei Einführungstagen an ihren jeweiligen Standorten, ging es für alle Auszubildenden in der zweiten Woche nach Karben. In dieser Woche lernten sie nicht nur die Geschäftsführung, sondern auch alle Ausbilder, Kollegen und Mit-Azubis kennen. Neben dem traditionellen Firmenrundgang gab es Präsentationen der verschiedenen Abteilungen und weitere Programmpunkte, die der Einführung ins Unternehmen dienen. Außerdem wurden die jungen Leute in kleinen Inhouse-Schulungen mit allen Tools für den täglichen Arbeitsalltag vertraut gemacht, lernten viel über die Firmenkultur und die bei satis&fy maßgeblichen Werte. Zudem förderte satis&fy während der Einführungswoche Maßnahmen zum Teambuilding. Die während dieses Projektes erprobte Teamarbeit ist dann auch bei der Organisation eines Mitarbeiterfests am Ende der Einführungswoche gefragt, denn diese liegt ebenfalls immer in der Verantwortung der neuen Auszubildenden.

Seit 2001 bildet satis&fy aus. Das Unternehmen legt großen Wert darauf, dass sich die Auszubildenden einen breitgefächerten Grundlagenschatz aneignen und sich kreativ verwirklichen können. Egal ob im Bereich der Licht-, Ton- oder Videotechnik, Eventarchitektur, Logistik oder Projektleitung, satis&fy viele Ausbildungsberufe an.

Info: www.satis-fy.com