Abo bestellen
Newsletter bestellen

ETC und High End Systems initiieren digitale „Study Hall“

ETC hat uter dem Motto „Stay Save – Stay Connected“ die digitale Lichtakademie „Study Hall“ ins Leben gerufen. Hier findet sich für Nutzer aus der Licht-Branche lehrreicher Content: eine Vielzahl von Videos, Live-Webinare, Roundtables, Live Q&A-Sessions sowie die Tutorials der ETC „LearningStage“-Online-Kurse. Letztere sind normalerweise kostenpflichtig. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie hat sich ETC dazu entschlossen, sämtliche Kurse bis zum 15. Mai kostenlos zur Verfügung zu stellen. Rosi Marx, European Marketing Manager bei ETC: „Wir haben festgestellt, dass viele unserer Kunden und Mitarbeiter die derzeit entstandenen Zeit-Kapazitäten  sinnvoll nutzen möchten – beispielsweise mit digitaler Weiterbildung. In normalen Zeiten loggen sich rund 300 User in die LearningStage-Kurse ein, in der letzten Woche waren das zehn Mal so viele.“

Das Kurs-Angebot hält Einheiten von Eos-Essentials über Programmierung und Virtual Media Server bis hin zu Insider-Tipps á la Troubleshooting-Techniken vor. Rosi Marx: „Unsere Seminare decken jedes Wissens-Level ab, sie richten sich gleichermaßen an Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.“

Ergänzend zum bereits bestehenden Education-Programm arbeitet man bei ETC an deutschsprachigem Content, darunter auch Webinare. Bei den interaktiven Live-Schulungen können Teilnehmer beispielsweise auch Fragen stellen, die unmittelbar – vom kompetenten Webinar-Leiter – beantwortet werden. Mehrere deutschsprachige Webinare sind bereits konzipiert. Das erste Webinar geht am 31. März ab 16 Uhr online. Thema ist „Busking mit Hog 4 – Tipps und Tricks für ein flexibles Busking-Setup“ mit  Marc Lorenz.

Info: www.etcconnect.com

Live-Webinare der MA University

MA Lighting bietet kostenfreie Live-Webinare. Zur Auswahl stehen grandMA2 User Training, grandMA2 Advanced User Training, grandMA3 Basic Training und grandMA3 Transition Training. Alle Inhalte der Schulungen können auf der Webseite von Lightpower nachgelesen werden.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Registrierung vorab sinnvoll. Der nächste noch belegbare Kurs findet am 30. März zwischen 13 und 14 Uhr statt und ist ein grandMA2 User Training.

Info: www.lightpower.de

Avixa bietet digitales Schulungsangebot gratis an

In der aktuellen Krisenlage sind Schulungen und Workshops mit physischer Präsenz aufgrund von Restriktionen nicht möglich. Avixa, die Audiovisual and Integrated Experience Association, stellt vor diesem Hintergrund seine Online-Schulungen bis 12. Juni kostenlos zur Verfügung.

Bisher war der Zugang zum digitalen Schulungsangebot an Mitgliedschaftsstufen und somit Gebühren gekoppelt. Ab sofort ist das gesamte Programm, bis einschließlich 12. Juni, kostenfrei für alle Mitglieder zugänglich. Nicht-Mitglieder müssen sich lediglich zur kostenlosen Avixa-Basic-Mitgliedschaft anmelden.

Info: www.avixa.org

Das Online-Schulungsangebot der DEAplus

Als Alternative zu Präsenzseminaren bietet die Deutsche Eventakademie (DEAplus) mehrere Online-Schulungen zur Fortbildung.
Auf der Plattform MS Teams, die seitens der Teilnehmenden weder eigene Lizenzen noch besondere technische Anforderungen braucht, werden ab Anfang April halbtägige und ganztägige Online-Seminare zu unterschiedlichen Themenbereichen durchgeführt.

Bei DEAplus wurde bereits der laufende Kurs zur Vorbereitung auf die Externenprüfung zur „Fachkraft für Veranstaltungstechnik“ sowie der neu gestartete Fortbildungslehrgang „Meister für Veranstaltungstechnik“ nach neuester Verordnung auf die Online-Plattform MS Teams umgestellt.
Hier einige Themenangebote:

3. April, 9.00 bis 12.30 Uhr Rechtsdschungel Veranstaltungstechnik

6. April 9.00 bis 12.30 Uhr Mikrofonauswahl für die Live-Beschallung

8. April 9.00 bis 17.00 Uhr Sauberer Mix - Tipps und Tricks

Alle Themen und Termine auf der DEAplus-Homepage zu finden.
Ein ganztägiges Online-Thema wird für 111 Euro angeboten, halbtägige Seminare für 66 Euro. Die DEAplus geht vor dem Hintergrund jüngst beschlossener Gesetze davon aus, dass Teilnehmer voraussichtlich Förderungen in Anspruch nehmen können.

Info: www.deaplus.org

 

Coda Audio-Workshops

Coda Audio hat in Kooperation mit Vertriebspartner Teqsas für dieses Jahr ein breit angelegtes Aus- und Fortbildungsprogramm geplant. Die ersten Kurse („Grundkurs Tontechnik“) sind für Mitte April starten angesetzt. Mitte Mai soll das Thema dann „Coda Audio Design & Control-Workshop“ sein.

Die angesetzte Termine für den „Grundkurs Tontechnik“ sollen vom 21. bis 23. April in Hürth und vom 4. Mai bis 6. Mai 2020 in Hannover stattfinden. „Coda Audio Design & Control-Workshop“ soll an vier Terminen in Hürth und Hannover durchgeführt werden. Die Seminare sollen am 12. und 13. Mai, am 13. und 14. Oktober , am 27. und 28. Oktober und am 1. und 2. Dezember abgehalten werden.

Info: www.codaaudio.com