Abo bestellen
Newsletter bestellen

Stageco konstruiert schwebende Bühnenplattform

Mit gleich drei Auftritten in ihrer Heimat haben die DJs Axwell, Sebastian Ingrosso und Steve Angello alias Swedish House Mafia Anfang Mai ihre Comeback-Tour vor jeweils rund 40.000  Fans in der ausverkauften Tele2-Arena in Stockholmgestartet. Stageco Deutschland entwickelte für die drei Schweden eine freitragende  Bühnenkonstruktion, die der Formation einen „schwebenden“ Auftritt ermöglichte. Beim Festival Ultra Miami  im vergangenen Jahr hatte die Swedish House Mafia ihr Comeback mit einem Überraschungsauftritt  angekündigt, nachdem die drei DJs 2013 an selber Stelle zuletzt gemeinsam auf einer Bühne standen. 

Beim Auftakt in ihrer Heimat traten die Künstler auf einer scheinbar schwebenden Bühnenplattform auf, die von Stageco Deutschland entwickelt wurde.  Der 19 Meter breite und elf Meter tiefe, freitragende Ausleger aus massiven Stahlträgern war in eine Videowand mit 50 Metern Breite und 17 Metern Höhe integriert. Die  tragende Towerkonstruktion für die Plattform befand sich hinter der Videowand. Eine Verbindung nach oben, über beispielsweise Ketten oder Stahlseile gab es nicht. In Kombination mit  den Videosequenzen schienendie Musiker für das Publikum zu schweben. Für das Team von Stageco Deutschland war dies das erste Bauwerk dieser Art. Innerhalb von 18  Stunden wurde die Konstruktion von zwei Crews mit je acht Mann in Tag- und Nachschicht aufgebaut. Insgesamt wurden 70 Tonnen Material, davon zehn Tonnen maßgeschneidert für den Auftritt der Swedish House Mafia, mit drei Trailern nach Stockholm transportiert.

Info: www.stageco.com

Schwebende Bühne (Fotos: Stageco)