Abo bestellen
Newsletter bestellen

Gahrens + Battermann unterstützt Open-Air auf Münchener Gärtnerplatz

Platz für große Gefühle lautete das Motto der diesjährigen Open-Air-Veranstaltung am Münchner Gärtnerplatz. Mit musikalischen Genüssen des Staatstheaters wurde der neu ges­taltete Platz Mitte September eingeweiht und gleichzeitig die Spielsaison 06/07 eröffnet. Die Besucher konnten sich über ein Programm aus Popklassik, Jazz, Rock, Filmmusik-Kompositio­nen sowie Stücken aus dem Repertoire des Staatstheaters freuen. Eine Großbild-Videowand sorgte bei dem Event dafür, dass das Programm nicht nur akustisch, sondern auch visuell beeindruckte. Auf über 14 Quadratmetern konnte das Publikum die Live-Zuspielung des Orchesters erleben. Die Videowand wurde von Gahrens + Battermann gestellt. Das Unternehmen war auch für die komplette Kamera- und Regietechnik verantwortlich. Zum Einsatz kamen Barco O-Lite 510-Module.
Info: www.gb-mediensysteme.de

Europa Cantat Mainz 2006

Junge Chöre und renommierte Dirigenten aus aller Welt trafen sich beim XVI. Chorfestival von Europa Cantat. Vom 28. Juli bis zum 6. August musizierten 3.500 Menschen aus 49 Ländern in Mainz am Rhein miteinander. Für zehn Tage verwandelten sie die Stadt mit gemeinsamen Workshops und Konzerten in eine große Bühne. Das spektakulärste Konzert war die Aufführung von Carl Orffs „Carmina Burana" vor 7.000 Zuschauern. Neben dem künstlerischen Engagement sorgte eine reibungslose Veranstaltungstechnik für Festivalatmosphäre auf Mainzer Straßen und Plätzen sowie in Kirchen und Hallen. Der Eventdienstleister bst Becker Studio Technik aus Ober-Olm begleitete Europa Cantat mit der erforderlichen Licht-, Ton- und Videotechnik. Darüber hinaus sorgte der technische Dienstleister für die Hospitality-Zelte, die komplette Stromversorgung und realisierte den Bühnenbau an zentralen Mainzer Plätzen.
Für „Carmina Burana" setzte bst eine Alphastage-Bühne vor dem Staatstheater ein. Auf 13 Chorstufen standen 250 Sänger, auf einer 18 x 8 Meter großen vorgebauten Bühne nahmen 100 Orchestermusiker Platz. Diese eindrucksvolle Szenerie wurde zusätzlich von zwei 4,6 x 3 Meter großen Videowänden Astrovison flankiert.
Info: www.bst.de

TTS Schumann betreut Vertriebstagung

TTS Schumann betreute am 19. September ein Vertriebsmeeting für DaimlerChrysler anlässlich der IAA in Hannover. Im Expowal Hannover kamen im Bereich Bildtechnik ein Sanyo XF 45 mit 10.000 ANSI-Lumen zum Einsatz, in Sachen Tontechnik unter anderem ein Rednerpult mit Kanzlermikrophonie von Sennheiser. Für die Abendveranstaltung verwendete TTS unter anderem ein Line Array von Föön sowie Audioequipment von Meyer Sound. Info: www.tts-schumann.de

Rammstein testete DVD

Die neue Rammstein-DVD Völkerball kommt am 17. November in den Handel. Bevor die Fans das Werk in den Händen halten können, testeten Produzent und Management das gute Stück am Fachpublikum. Anfang Oktober luden sie deshalb Musikjournalisten aus dem ganzen Land zur Vorab-Präsentation der DVD ein. Austragungsort war das Hochregallager der Veranstaltungsagentur Black Box Music. Mit der passenden HD-Präsentationstechnik unterstützte CL video rental Berlin die Beschallungs-Kollegen. Info: www.cl-group.de

David Copperfield mit Movinglights von Martin unterwegs

David Copperfield gilt als der größte Magier unserer Zeit und bricht alle Rekorde an den Theaterkassen. Aktuell ist er auf Tour. Das Lichtdesign für seine magischen Shows entsteht aus der Zusammenarbeit mit dem Illusions-Designer Homer Li Wag. Im Jahr 2002 erneuerte Paradigm Productions aus Florida die in die Jahre gekommene Lichttechnik für die Shows des Magiers und setzte auf Martin Scheinwerfer. Dabei wurden MAC 2000 Profile, MAC 2000 Performance, MAC 600 Washlights, MAC 250+, RoboScan Pro 918 Scanner und Atomic 3000 Strobes angeschafft. Im Frühjahr diesen Jahres wurde die Lichtanlage teilweise weiter erneuert, MAC 250 Kryptons ersetzten die MAC 250+, neu hinzugekommen sind MAC 700 Profile.
„Ich lege viel Wert auf Design", so Copperfield, „der intelligente Einsatz der Beleuchtung ist extrem wichtig. Sie spielt eine tragende Rolle für die Magie selbst. Licht kann die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf die Dinge lenken, die sie sehen sollen und gleichzeitig von Vorgängen ablenken, die sie nicht sehen sollen. Ein Fehler im Ablauf kann verheerend sein. Der Zauber kann verschwinden, wenn jemand zur falschen Zeit den falschen Knopf drückt."
Info: www.martin-professional.de