Abo bestellen
Newsletter bestellen

ETC beruft Dick Titus an die Unternehmensspitze

Dick Titus ist neuer Präsident und CEO bei ETC. Das Unternehmen hat mit dieser Personalentscheidung die Voraussetzung dafür geschaffen, den Kurs des Anfang 2019 verstorbenen ETC-Mitbegründers und Vorstandvorsitzenden Fred Foster beizubehalten. Das heißt: Die Mitarbeiter bleiben im Fokus und die verantwortliche Führung, wie sie Fred Foster vorgelebt hat, soll weiterhin zentrales Element bleiben – während das Unternehmen weiter expandiert und neue Märkte erschließt. ETC befindet sich weiterhin in Privatbesitz und verfügt über eine Mitarbeiterbeteiligung (ESOP), die dazu beiträgt, die Zukunft für ETC als unabhängiges Unternehmen zu sichern.

Mit Dick Titus tritt eine so erfahrene wie kompetente Führungskraft in Fosters Fußstapfen: Er ist bereits seit 1990 für ETC tätig. Zunächst als Fertigungsleiter, ab 1997 als Vorstand für das operative Geschäft (COO), 2002 wurde er zum Präsidenten ernannt. Seitdem leitet er das Management-Team, welches das globale operative Wachstum des Unternehmens steuert. 

Mit seinem Portfolio – von Architektur- über Unterhaltungs- bis hin zu Rigging-Systemen – konnte ETC zwischen 2014 und 2018 ein starkes Umsatzwachstum generieren. Im Jahr 2017 erwarb das Unternehmen mit High End Systems eine Top-Marke im Bereich der Unterhaltungs-Beleuchtung; im Jahr 2018 baute ETC die kaufmännische Vertriebsabteilung durch die Übernahme von EchoFlex Solutions aus und zu Beginn dieses Jahres verstärkte ETC mit der Übernahme des ehemaligen Partners Avab Transtechnik France seine Präsenz in Frankreich. Im Sommer 2019 übernimmt ETC die Produktion und den globalen Vertrieb der Produktlinien ArcSystem, BluesSystem und CueSystem des britischen Unternehmens GDS.

Info: www.etcconnect.com

Neuer Director Business Communication bei Sennheiser

Sennheiser hat Ron Holtdijk zum Director Business Communication ernannt. Er wird bei dem Audiospezialisten im Geschäftsfeld Business Communications maßgeblich die Strategie für Deckenmikrofone weiterentwickeln und umsetzen und die Erschließung des Bildungsmarktes weiter vorantreiben.

Ron Holtdijk tritt seine neue Position bei Sennheiser am 1. Juni 2019 am Hauptsitz des Unternehmens in der Wedemark an und wird direkt an Peter Claussen berichten. Mit rund 25 Jahren Branchenerfahrung in der Audio-Industrie kommt Ron Holtdijk von Bang und Olufsen zu Sennheiser. Dort war er als Leiter der weltweiten B2B-Abteilung maßgeblich an der Entwicklung des Portfolios und der Markteinführungsstrategie des Unternehmens in diesem Bereich beteiligt.

Info: www.sennheiser.com

Ron Holtdijk (Foto: Sennheiser)