Abo bestellen
Newsletter bestellen

Layher Event-Stammtisch 2018

Am 21. November 2018 findet am Layher Stammsitz in Eibensbach der diesjährige Event-Stammtisch statt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe informieren Layher Spezialisten und externe Referenten jedes Jahr Event-Gerüstbauer sowie Veranstaltungstechniker über aktuelle Branchenthemen.

Layher Produktmanager Florian Tofahrn stellt dabei nicht nur Produktneuheiten wie das Videowand-System vor, sondern berichtet auch aus der Normungsarbeit - zum Beispiel über die DIN EN 13814 für „Fliegende Bauten“ sowie die DIN EN 13200-6 für demontierbare Tribünen. Die weiteren Vorträge befassen sich mit „Verkehrssicherungspflichten im Arbeitsschutz bei Veranstaltungen“, dem Thema „Gefährdungsbeurteilung“ und „Aufstellung und Betrieb nicht ortsfester Bühnen und Bühnenüberdachungen“. Ergänzt wird das Programm durch eine Sonder-Ausstellung im Layher Kundenzentrum sowie einen Rundgang durch die hochautomatisierte Qualitätsfertigung von Layher. Zeit für Diskussionen und den wichtigen Erfahrungsaustausch mit Branchenkollegen ist ebenfalls vorhanden. Detaillierte Informationen und ein Anmeldeformular finden Interessierte hier.

Info: www.layher.com

Virtual Reality-Tag im Rahmen der Raumwelten

Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien wird in diesem Jahr um einen zusätzlichen VR-Tag erweitert: Am Samstag, 17. November 2018 können Fachbesucher und Publikum im Pavillon auf dem Akademiehof der Filmakademie Baden-Württemberg Vorträge und VR-Installationen aus den Bereichen Entertainment, Kunst, Dokumentarfilm, Animation und Theater erleben.

Erstmals bietet Raumwelten mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg einen speziellen Tag zum Themenschwerpunkt „Der digitale Raum“. Der VR-Tag von Raumwelten findet im Rahmen der Digitalisierungsstrategie des Landes als Teilprojekt des Programms „Virtual Reality@bw – eine neue Dimension der Start-up Kultur 2018/2019“ statt. Er soll die virtuelle Erfahrung mit der realen Welt zusammenbringen und herausragende Projekte aus den Bereichen Entertainment, Architektur, Film und Theater vorstellen und erlebbar machen. Dabei geht es auch um eine kritische, künstlerische und experimentelle Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten immersiver Technologien.

„Virtual Reality und Augmented Reality nehmen bereits heute eine wichtige Rolle in der Szenografie und der Architektur ein. Künftig werden diese Techniken auch für den kulturellen und künstlerischen Bereich zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst unterstützt den Themenschwerpunkt ‚Der digitale Raum‘ durch Mittel der Digitalisierungsstrategie des Landes. Die Vorstellung innovativer Virtual Reality-Projekte soll neben Inspiration und Wissenstransfer auch dazu beitragen, ein breites Publikum für die digitalen Möglichkeiten zu sensibilisieren“, so Petra Olschowski, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Neben Vorträgen und Installationen ist der bekannte Musiker und Theaterregisseur Schorsch Kamerun zu Gast, der über sein Stück „Ein Sommernachtstraum im Cyber Valley“ (Schauspiel Stuttgart) berichten wird. Ein weiteres Highlight wird Marie Lienhards VR-Projekt „Logics of Raumwelten“ sein: Die Künstlerin lässt für ihre Installation einen Helium-Ballon 35 Kilometer in den Himmel steigen und den Flug mittels 360°-VR-Brille erlebbar machen. Zudem sind im Raumwelten-Pavillon „Lichtwolke“ weitere VR-Projekte als Dauerinstallationen ausgestellt.

Info: www.raum-welten.com

 

SGM eröffnet eigene Service-Abteilung

Ab dem 1. Dezember 2018 erweitert SGM Deutschland die Funktionen in der Kölner Zentrale um eine eigene Service- und Werkstattabteilung. Die Leitung liegt dann bei Isabell Brock. Ziel ist es, schneller und besser auf Ersatzteil-Anfragen und Reparaturen reagieren zu können, den Bereich für Refurbish-Geräte zu erweitern und Kunden mehr Service zu bieten.

„Wir wollen mit unserer eigenen Service-Abteilung das Angebot für unsere Kunden deutlich ausbauen und verbessern“, sagt SGM-Deutschland-Geschäftsführer Thorsten Sattler. „Mit Isabell Brock haben wir eine ausgezeichnete Leiterin für unseren In-House-Service gefunden, die sich mit ihrem Fachwissen nicht nur um Reparaturen und Aufarbeitungen von Gebrauchtmaterial und Leasingrückläufern kümmern wird, sondern auch den Ersatzteilversand direkt ab Köln organisiert. Zudem können wir ab dem 1. Dezember bei SGM Deutschland in Köln auch alle SGM-Geräte farbkalibrieren.“

Ein weiterer wichtiger Grund, vom bisherigen Service-Dienstleister Triplex zu einer eigenen Serviceabteilung zu wechseln, ist die gewünschte Nähe zum Kunden, wie Thorsten Sattler anführt. „Wir haben zwar das Glück, dass unsere Produkte seit vielen Jahren sehr, sehr zuverlässig arbeiten, aber wenn doch einmal Reparaturen oder eine Neukalibrierung erforderlich sind, können wir mit einem direkten Kundendialog viel schneller reagieren und Ausfallzeiten effektiv vermeiden. Zudem haben wir damit die Möglichkeit, Kunden-Feedback ohne Umwege in unsere  Produktentwicklung weiterzugeben.

Info: www.sgmlight.de

Einreichungsfrist für BrandEx Award 2019 endet in Kürze

Am 15. Januar 2019 geht in Dortmund am Vortag der BOE Messe die erste Verleihung der BrandEx Awards über die Bühne – am 11. November 2018 endet die Einreichungsfrist für Wettbewerbsbeiträge. Eine Verlängerung ist nicht möglich, heißt es dazu. Einzige Ausnahme ist die Nachwuchskategorie „Fresh“. Hier können sich die Teilnehmer, Nachwuchskräfte bis zum Höchstalter von 30 Jahren, noch bis zum 26. November 2018 bewerben.

Der international angelegte BrandEx Award bietet mit den fünf Kategorien „Event“, „Architecture“, „Crossmedia“, „Planning, Craft, Production“ und „Fresh“ ein fein austariertes System von Beteiligungsmöglichkeiten. Die Ausschreibungsunterlagen stehen auf der Website www.brand-ex.org zur Verfügung, über die auch Anmeldungen und Einreichungen erfolgen müssen.

Die BrandEx Jury ermittelt dann aus allen Einreichungen die besten Arbeiten für die Award-Zeremonie, die am Abend des 15. Januar 2019 direkt im Anschluss an das International Festival of Brand Experience in Dortmund stattfindet.

Tickets für die Teilnahme am Festival und der Awardzeremonie können ebenfalls auf der Website bestellt werden.

Info: www.brand-ex.org

Verkauf von gebrauchter Veranstaltungstechnik

Vom 15. bis zum 17. November 2018 verkauft PRG in Braunschweig eine große Bandbreite an professioneller und gebrauchter Veranstaltungstechnik. Licht- und Audiokonsolen, diverse Arten von Scheinwerfern,  Lautsprecher, Mikrophone, Videokameras, Equipment zur Netzwerkausstattung, Computer und Traversen können dann erworben werden.

Mehr als 60.000 Artikel stehen dabei zum Verkauf, unter anderem 6.000 Meter Traversen, viele neuwertige Produkte und ein kompletter Messestand mit Cases. Dazu gibt es eine Auswahl von über 500 Flight-Cases in verschiedensten Ausführungen und Farben.

Alle Waren werden vor dem Verkauf überprüft. Ein Umtausch ist ausgeschlossen. Die Produkte können vor Ort  getestet werden. Gegen Gebühr besteht die Möglichkeit, gekaufte Waren knapp eine Woche einlagern  zu lassen.

Die drei Verkaufstage starten jeweils um 11 Uhr und dauern bis 19 Uhr an. Verkaufsort ist die Friedrich-Seele-Straße 28 in Braunschweig.

Info: www.prg.com