Abo bestellen
Newsletter bestellen

Audio-Lernreihe „On Headset“

Mit „On Headset“ präsentiert ETC eine neue, praxisbezogene Audioreihe. Diese Konsolen-Schulung ist ein Mitschnitt der Funk-Kommunikation und Produktions-Anweisungen (über Headset) zwischen Lichtdesigner Ken Billington und den Programmern hinter der Konsole – in Echtzeit und wie es im Profi-Alltag üblich ist.
„Mit On Headset möchten wir die Lücke zwischen herkömmlichen Unterrichtsmethoden im Seminarraum und modernen e-Training-Methoden an der Konsole schließen“, sagt Victor Seastone, Senior Field Service Engineer bei ETC, „On Headset ist eine Art Konsolen-Flugsimulator, der beide Welten zusammenbringt.“
Und das mit dem prämierten Broadway-Erfolges „Me And My Girl“. Billingtons Ansagen wurden Anfang Mai 2018 bei den Proben im New York City Center aufgezeichnet – und für die „On Headset“-Reihe nur geringfügig bearbeitet. Somit bekommen Anwender der Serie einen Eindruck vom Aufgabenprofil eines Licht-Operators bei einer großen Produktion.

Die Aufnahmen sind in 14 Episoden und damit in 14 verschiedene Produktionsschritte aufgeteilt. Den Auftakt macht das Kapitel „Building Cues“ und endet mit dem finalen „Act II Just in Time”. Insgesamt decken die Audio-Files rund 90 Prozent der Programmierarbeit zu der Musical-Aufführung ab.

Info: www.etcconnect.com

NEC Display Solutions zertifiziert Partner für LED-Lösungen

Die a/c/t Beratungs & System GmbH, Systemhaus für audiovisuelle Medientechnik, Digital Signage und Intelligent Home, ist von der NEC Display Solutions Europe GmbH als „Certified LED Partner“ für LED-Produkte und -Lösungen qualifiziert. Die erfolgreiche Zertifizierung zeichnet a/c/t als Spezialisten mit einem exzellenten Know-how und umfassenden Serviceleistungen im Bereich professioneller LED-Komplettlösungen aus. Dazu gehören neben der Montage, Integration und Kalibrierung auch das Erstellen dynamischer Inhalte für Videowand-Anwendungen, beispielsweise Präsentationen in Unternehmen, Wegweiser, Infotainment und Werbung im Groß- und Einzelhandel, an Bahnhöfen, Flughäfen oder auf Veranstaltungen.

a/c/t verfügt bereits über ein breites Angebot an NEC-Produkten und Lösungen wie Large Format Displays für das Digital Signage- und POS/POI-Umfeld, interaktive Bildschirme, Softwaresteuerungslösungen sowie Business-Projektoren. Jetzt erweitert der langjährige Premier Partner der NEC Display Solutions sein Portfolio um flexible LED-Module für den Innen- und Außenbereich.

„Der Einsatz von LED-Lösungen ist oft Teil von Visualisierungsprojekten mit besonders hohen Anforderungen an Helligkeit in kritischen Umgebungen, Wiedergabequalität, Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit. Dabei kommt es neben hochwertigen und ausgereiften Produkten vor allem auf kompetente Beratung in der Phase der Bedarfsanalyse und einen effektiven Service während der Installation und des Betriebs an“, sagt Andy Niemann, General Manager Sales D-A-CH von NEC Display Solutions Europe. „Wir qualifizieren unsere Partner im Rahmen von Trainings und Hands-On Workshops, um Anwender bei ihren LED-Projekten sowohl beim Kauf als auch im täglichen Betrieb zu begleiten, um maximale Investitionssicherheit zu gewährleisten. Wir freuen uns, die a/c/t Beratungs & System GmbH als qualifizierten und zertifizierten Partner in unserem Netzwerk ausgewiesener LED-Experten begrüßen zu können.“

Info: www.nec-display-solutions.com

Sicherheit beim Online-Festival

AES Konzept hat für die Sicherheit der Mitwirkenden eines großen Online-Familienfestivals vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie gesorgt. Im Zuge der Krise war der Event in diesem Jahr zu einem Online-Festival umgewandelt worden. Aus dem Festival4Family wurde dabei das Festival4Family @home.

Aus der Frankfurter Festhalle wurde ab dem 13. April an fünf Tagen eine Reihe von Shows präsentiert. Auf der Plattform RheinMain4Family wurde die Veranstaltung via YouTube im Stream übertragen. Aufgrund der bestehenden Veranstaltungs- und Kontaktverbote wurden im Vorfeld durch AES Konzept und der Messe Frankfurt, den Ordnungsbehörden sowie dem Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt die Rahmenbedingungen für die Fernsehproduktion geschaffen.
AES Konzept setzt sich nach eigenen Angaben seit Februar intensiv mit den Veränderungen durch sich global ausbreitende Infektionskrankheiten, im Hinblick auf die Risikobewertung von Events, auseinander. Dementsprechend wurden für die Veranstaltung unterschiedliche Verhaltensregeln für Künstler und Artisten eingebracht, unter anderem wurde die maximal zulässige Anzahl von Mitwirkenden in der weitläufigen Frankfurter Festhalle auf acht begrenzt. Ein Mindestabstand war einzuhalten. Ein gemeinsames Crew-Catering war nicht gestattet. Lediglich einzeln hygienisch abgepackte Speisen waren erlaubt. Gemeinsame Headsets oder Mikrofone durften nicht genutzt werden. Neben dem Einbringen von Desinfektionsstationen wurde das Tragen von Mund-Nasen-Schutz angeraten. Weiterhin erhielten alle Mitwirkenden eine Sicherheitsunterweisung zu den Verhaltensregeln.

Info: www.aes-konzept.de

Plattform von Voice-Acoustic für gebrauchtes Equipment

Voice-Acoustic bietet mit der Used-Equipment Plattform eine Gebrauchtgerätebörse zwischen User-to-User und Producer-to-User an. Jeder kann hier seine gebrauchten Voice-Acoustic Produkte kostenlos inserieren.

Zusätzlich bietet das Unternehmen einen Treuhandservice an. Die Funktionsweise: Der Verkäufer sendet oder bringt die Ware ins Headquarter von Voice-Acoustic nach Dörverden. Hier werden die Produkte auf Funktion und Vollständigkeit kontrolliert und die Elektronik bekommt das neuste Update. Ein Käufer wird benachrichtigt, wenn die Ware geprüft und in Ordnung ist. Dann kann er den Kaufpreis an den Verkäufer überweisen. Sobald der Verkäufer den Zahlungseingang bestätigt, wird die Technik versendet oder kann abgeholt werden. Beide Seiten gehen laut Voice-Acoustic keinerlei Risiko ein und der Käufer bekommt eine vom Werk geprüfte Anlage mit den neusten Preset Updates. Für diesen Service berechnet Voice-Acoustic fünf Prozent vom Warenwert, womit die Zeitaufwendung und die Handlingkosten gedeckt werden. Der Treuhandservice kann vom Verkäufer oder Käufer beauftragt werden, diese wiederum können auch eine Kostenteilung untereinander vereinbaren. 

Zusätzlich zu dem Treuhandservice bietet Voice-Acoustic eine Smart-Repair Aufbereitung an. In der Smart-Repair Preisliste ist für jedes Lautsprechermodell zu entnehmen, was beispielsweise neue Füße, neuer Akustikschaumstoff, ein neues Gitter, ein Austauschchassis, neue Anschlussbuchsen, Lackausbesserungen kosten.

Info: www.voice-acoustic.com

Martin Audio veranstaltet virtuelle Messe

Am 20. Mai führt Martin Audio eine Portfoliopräsentation im Internet durch. Das virtuelle Messeformat soll Ersatz für ausgefallene Messetermine sein und wird das Angebot des Pro Audio Unternehmens in den Mittelpunkt rücken. Die Veranstaltung wird dergestalt angelegt sein, dass Teilnehmer über unterschiedliche Zeitzonen hinweg zusammenkommen können. In Webinaren von rund 90 Minuten gibt dann das Martin Audio Team einen Überblick zum Produktspektrum und gibt Empfehlungen für den richtigen Einsatz der technischen Lösungen.

Info: www.martin-audio.com