Abo bestellen
Newsletter bestellen

Neue LMP-Kataloge 2019 verfügbar

Wie bereits in den Vorjahren, stellt LMP auch 2019 alle wesentlichen Neuheiten im Katalog LMP [arrivals] vor. Auf 42 Seiten finden Kunden und Anwender die wichtigsten neuen Produkte aller Vertriebsmarken aus den Bereichen Lichttechnik, LED-Technik und Trussing. Der Katalog ist in deutscher Sprache verfasst.

Litecraft Truss ist die Riggingmarke von Litecraft. Sie wurde 2017 als selbständige Marke gegründet und stützt sich auf die langjährige Erfahrung mit der Marke Litecraft. Litecraft Truss steht für ein breites Angebot an Traversen und Zubehör mit Qualitätsanspruch bei gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Das Portfolio beider Marken ist in den vergangenen Jahren stark angewachsen. Erstmalig hat LMP nun einen Wendekatalog produziert, der die wichtigsten etablierten sowie eine Vielzahl neuer Produkte von Litecraft und Litecraft Truss enthält.

Auch Elation Professional hat einen neuen Gesamtkatalog 2019 vorgestellt. Von Movinglights über Effektlicht, Bühnenbeleuchtung, PARs und Bars bis hin zu den neuen Steuerungen von Obsidian Control Systems und umfangreichem Zubehör, werden alle Produktsparten berücksichtigt.

Info: www.lmp.de

International Festival of Brand Experience 2020

Mit der ersten Ausgabe des International Festival of Brand Experience (BrandEx) im Januar 2019 ist den Initiatoren – BlachReport, Famab Kommunikationsverband, Westfalenhallen Unternehmensgruppe und Studieninstitut für Kommunikation – der erste Schritt zu einem frischen Talk- und Performance Forum für die Livemarketing-Branche gelungen.. Jetzt steht das Motto für das nächste BrandEx Festival am 14. Januar 2020 fest. Es lautet „02 | Die Leidenschaft“.

Leidenschaft ist eine starke Emotion, die Menschen fesselt und ergreift. Sie macht aus Messeständen Traumlandschaften, aus Ereignissen bleibende Erlebnisse und aus Meetings echte Begegnungen. Was steckt hinter Leidenschaft? Wie weckt man sie? Wo bekommt man sie? Und wofür empfinden wir sie? Die Antworten gibt es auf dem International Festival of Brand Experience 2020, wo „Leidenschaft“ zum zentralen Thema wird.

Für die zweite Ausgabe des International Festival of Brand Experience rufen die Initiatoren bereits jetzt zur Einreichung von Themen rund um das Motto „Leidenschaft“ auf. Dafür hat das BrandEx Kuratorium ein Formular vorbereitet, das auf der Website www.brand-ex.org abrufbar ist. Vorschläge mit Benennung der Inhalte und einer kurzen Zusammenfassung des Beitrags können bis zum 15. August 2019 eingereicht werden.

Auch der BrandEx Award geht in die nächste Runde. Beim international angelegten Kreativwettbewerb für Experience Marketing gab es 2019 mehr als 120 Einreichungen und 48 Gewinner. Um noch mehr Teilnehmer für den Award zu aktivieren, wird für 2020 das Einreichungsprozedere vereinfacht und ein kostengünstiger Einstieg ermöglicht. Durch ein zweistufiges Modell sollen auch kleine Start-Ups die Möglichkeit haben, ihre Projekte einzureichen. Die Einreicher investieren am Anfang wenig Geld und Arbeit und erst wenn sie die Teilnahme auch werblich nutzen können, werden höhere Kosten und mehr Aufwand fällig. Einreichungsstart ist der 1. Mai 2019.

Info: www.brand-ex.org

 

S.E.A. vertreibt Audio Pro Business

Ab sofort vertreibt die S.E.A. Vertrieb & Consulting GmbH die Produkte der Marke Audio Pro Business in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit dem schwedischen Hersteller Audio Pro erweitert das Emsbürener Pro Audio-Unternehmen sein Portfolio an Festinstallationslösungen für die Bereiche Retail, Gastronomie und weitere Anwendungen um einen erfahrenen Entwickler und Hersteller von kabellosen und Multiroom-Lautsprechern.

Bereits 2012 veröffentlichte Audio Pro unter dem damaligen Markennamen „Sonab“ ein drahtloses Audiosystem, um Retail-Geschäfte, Restaurants, Hotels und Büro-Umgebungen schnell und flexibel mit einer Beschallung auf Funkbasis zu erweitern. Seitdem wurde Audio Pro in mehr als 7.000 Anwendungen weltweit installiert. 2018 präsentierte der schwedische Hersteller das Nachfolger-System Audio Pro Business, das individuell konfigurierbar ist – vom kleinen System mit vier Lautsprechern, Subwoofer, Sender und einer einzelnen Volume Control bis zu anspruchsvollen Umgebungen mit mehr als 100 Lautsprechern.

Im Vergleich zum Vorgänger-System nutzt Audio Pro Business das 1,9 GHz-Frequenzband (DECT) anstelle des 2,4 GHz-Bereichs, um Störungen im mittlerweile stark überfrequentierten WiFi-Bereich zu vermeiden und Fachplanern, Systemintegratoren und Installateuren ein stabiles und nahezu störungsfreies Umfeld zu bieten.

Aktuell besteht das drahtlose Audio-Beschallungssystem Audio Pro Business aus mehreren Gehäuse- und Einbaulautsprechern, einem 8‘‘-Subwoofer, einer Sendereinheit sowie einer Steuereinheit zur Regelung der Lautstärke. Weitere Systeme, unter anderem für den IP-zertifizierten Outdoor-Einsatz, sind für dieses Jahr bereits angekündigt. Sämtliche Lautsprecher sind dabei mit den in zahlreichen Retail-Umgebungen bereits vorhandenen Lichtschienen-Systemen kompatibel.

Info: www.sea.vertrieb.de

 

Claypaky eröffnet Standort in den USA

Claypaky steigert die Präsenz in Nordamerika und hat in den USA ein Sales und Operation Center eröffnet. Damit will man näher am Kunden sein und einen hochwertigen Service bieten. George Masek und Dennis Knopf führen die neue Niederlassung in den USA.

Info: www.claypaky.it

 

1.000 Certified Technology Specialists in Europa

Mittlerweile haben mehr als 1.000 AV-Experten das Programm zum Certified Technology Specialist (CTS) absolviert.  Seit mehr als 30 Jahren bietet AVIEA das CTS-Programm, das weltweit als führendes professionelles AV-Zertifikat anerkannt ist. Es unterstützt Unternehmen dabei, sich zu verbessern und ihren Kunden einen Mehrwert zu bieten. Derzeit gibt es mehr als 12.000 CTS-Absolventen, von denen über 2.000 CTS-D- oder CTS-I-Inhaber sind.

“Das ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von AVIEA auf dem europäischen Markt“, sagte Chris Lavelle, Senior Director of Development Europe, AVIEA. „Der AV-Markt floriert und wir freuen uns, dass sich viele Branchenmitglieder für ihre berufliche Weiterentwicklung entschieden haben. CTS-Inhaber in ganz Europa profitieren von dieser Zusatzqualifikation, denn sie ermöglicht engagierten AV-Profis, sich von der Masse abzuheben und ihre Kompetenz unter Beweis zu stellen. Wir gratulieren all unseren Absolventen zu dieser hart erarbeiteten Qualifikation und freuen uns darauf, dass sie ihr Wissen nutzen und es in die Tat umsetzen.“

Auch viele CTS-Inhaber in Europa gehen noch einen Schritt weiter in ihrer AV-Ausbildung und erwerben spezielle Qualifikationen: CTS-D (Design) oder CTS-I (Installation). Alle drei Zertifizierungen sind ANSI-akkreditiert nach der International Organization of Standardization (ISO) und der International Electrotechnical Commission (IEC) ISO/IEC 17024:2012 General Requirements for Bodies Operating Certification Schemes of Persons Programm.

Info: www.aviea.org