Abo bestellen
Newsletter bestellen

Erfolgreiche Hausmesse 2008 bei EVI Audio

Vom 10. bis 13. Januar richtete EVI Audio seine diesjährige Hausmesse aus. Traditionell im Januar präsentiert der Audiohersteller neue Produkte und zukünftige Vorhaben. Rund 700 Gäste aus 43 Ländern kamen dieses Jahr ins süddeutsche Straubing an den Unternehmenssitz. Höhepunkte der Veranstaltung waren eine Besichtigung der neuen Fertigungshalle sowie der neuen Test- und Demo-Halle. Seit EVI Audio von Bosch aufgekauft wurde und einen Teil der Unternehmenssparte Bosch Communications Systems bildet, hat sich einiges getan in Straubing. Stolz präsentierte das Unternehmen den Neubau, der auf 6.000 Quadratmetern eine neue Fertigungshalle, eine Demo- und Test-Halle sowie neue Büro und Sozialflächen beherbergt. Insgesamt acht Millionen Euro wurden in den Standort Straubing investiert.
Ziel der Investitionen ist es vor allem, produktiver und effizienter zu arbeiten. Dementsprechend wurden die Produktionslinien in der neuen Fertigungshalle im Zuge des Umbaus neu konzipiert, was zu einer erhöhten Produktivität und einer verringerten Durchlaufzeit der Produktion führt. Die Montage- und Prüfarbeitsgänge sind so aufeinander abgestimmt und verkettet worden, dass das Produkt bis zum Versand regelrecht "fließt", also ständig in Bewegung ist. Rund 500 Mitarbeiter sind aktuell in Straubing tätig.
Die Demo-Halle ist rund 600 Quadratmeter groß, zehn Meter hoch und somit der größte Test- und Abhörraum für professionelle Lautsprecheranlagen in Europa. Maßgeschneidertes schallabsorbierendes Material sorgt dafür, dass die Nachhallzeit in der Halle bei unter einer Sekunde liegt. So können Kunden die Lautsprecher unter Realbedingungen testen und sich einen guten Eindruck über die Produkte verschaffen. Günter Krass, als Entwicklungsleiter für das Konzept der Halle zuständig, schwärmt: "Eine Halle im eigenen Haus, in der man Tests und Demos unter echten Konzertbedingungen realisieren kann, ist für jeden Entwickler ein Traum." Bisher mussten für solche Zwecke externe Räume angemietet werden. "Jetzt können Anlagen noch gezielter und wesentlich schneller unter Bedingungen, wie wir sie im Live-Betrieb vorfinden, getestet und justiert werden", so Krass.
Neben den Besichtigungen der neuen Anlage standen auch jede Menge Workshops zu Produkten aus dem Hause auf dem Programm. Neues von Iris-Net, Dynacord, Electro Voice, Midas und Klark Teknik - für jeden Produktbereich standen die entsprechenden Verantwortlichen Rede und Antwort und gaben Tipps für Nutzung und Verkaufsberatung.
Info: www.eviaudio.de

Ambion verlegte Hauptsitz nach Kaufungen

Die Ambion GmbH hat ihren Hauptsitz zum 1. Januar 2008 verlegt. Die neue Kasseler Zentrale liegt etwa drei Kilometer von dem alten Sitz in Kassel entfernt und ist in Kaufungen (Landkreis Kassel) angesiedelt. Nach gut einem Jahr Planungs- und Bauphase stehen in dem neuen Gebäude insgesamt 8.500 Quadratmeter Lager- und 680 qm Bürofläche zur Verfügung.

Zunächst wirkt Ambion nur auf einem Großteil der neuen Gesamtfläche, da sich der 650 Quadratmeter große Bürobau noch in der Fertigstellung befindet. Neue Adresse: Im Schwabenfeld 3, 34260 Kaufungen. Die Niederlassungen in Hamburg, Berlin und Frankfurt/Main bleiben weiterhin bestehen.

Info: www.ambion.de

Großaktionär und Management erwerben Procon-Aktienpaket

Günther Fielmann, Großaktionär der Procon MultiMedia AG, hat gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Morten Carlsson und Christian Möller von der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank AG insgesamt 2.265.254 Aktien (11,42 % des Grundkapitals) erworben, die die Hypo- und Vereinsbank seit 2005 gehalten hatte. Die Bank hat sich damit komplett von Engagement bei Procon zurückgezogen. Info: www.procon.com

EAW eröffnet Europazentrale in Wickford

Seit dem 2. Januar 2008 ist EAW mit einer eigenen Europazentrale in Wickford/UK vertreten. Die neue Europazentrale soll es ermöglichen, den wachsenden Marktanforderungen gerecht zu werden und das Niveau der Vertriebsmarken EAW, EAW Commercial und Smaart zu erhöhen. Sean Martin (European Sales Manager) wird das neue EAW Europa Team, das aus insgesamt sieben Mitarbeitern besteht, leiten. Unverändert bleibt die Funktion von Jürgen Bachthaler als direkter Ansprechpartner für EAW in Deutschland. Das Europa-Lager in Rotterdam/Ridderkerk behält seine Funktion als EAW Logistikzentrum für alle Kunden in Europa.
Info: www.eaw.com

Screen Visions gründet Tochterunternehmen in Johannesburg

Mit Africa Screen Visions Pty. gründet Screen Visions aus Deutschland als - nach eigenen Angaben - erster europäischer Spezialanbieter für den Einsatz von LED- und Video-Großbildsystemen ein Tochterunternehmen in Südafrika. Das Team um die beiden Geschäftsführer Roger Rinke und Jörg Plötz mit Sitz in Johannesburg bietet Videowände im Full-Service an - von hochauflösenden Indoor-Spezialkonstruktionen bis hin zu publikumstauglichen Riesenscreens für den Outdoor-Bereich. Ein erster LKW-Trailer mit einer Videowand am Mast ist bereits auf dem Schiffsweg aus Deutschland eingetroffen. Seit Ende Oktober ist der mobile Screen mit einem 40 Quadratmeter großen Bildschirm im 4:3-Bildformat einsatzbereit und wurde bereits für die ersten Veranstaltungen gebucht. Info: www.screenvisions.com