Abo bestellen
Newsletter bestellen

Event-Offensive der PLASA

Die PLASA (Professional Lighting and Sound Association) hat eine neue Event-Strategie angekündigt, mit der die Vereinigung die Reichweite der PLASA-Messe sowie ihrer Geschäfts- und Netzwerkfähigkeit erweitern möchte. Zentraler Bestandteil dieser neuen Strategie ist die Ausrichtung weiterer Events wie beispielsweise einem Regional Networking Event im Norden Englands. Für die Expansion wurde die PLASA Events Ltd gegründet. Die neue Division der PLASA wird von Nicola Rowland, Director of Events, und Sophie Matthews, Operations Manager, geleitet.
Info: www.plasa.org

Baustart der Multifunktionsarena der Anschutz Entertainment Group

Die Anschutz Entertainment Group, das Unternehmen des amerikanischen Milliardärs Phil Anschutz, und O2 Germany als Namenssponsor haben in Berlin zusammen mit dem Regierenden Bürgermeister Berlins, Klaus Wowereit, den Grundstein für die O2 World gelegt. Damit ist der Startschuss für den Bau einer der modernsten Multifunktions-Arenen der Welt (www.o2-world.de) gefallen. Die bis zu 17.000 Zuschauer fassende O2 World entsteht auf der Fläche des ehemaligen Ostgüterbahnhofs zwischen der Warschauer Brücke, dem Rummelsburger Platz und der Mühlenstraße. Die Eröffnung der O2 World ist für die zweite Hälfte des Jahres 2008 geplant.Info: www.anschutz-entertainment-group.de

Ventuz bei Videotechnik Bär

Videotechnik Bär aus Ochsenhausen, Spezialist für professionelle Videoproduktionen und Präsentationstechnik mit Fokus auf Live-Veranstaltungen und Messen, kann als erstes Unternehmen in Deutschland den Einsatz von "Ventuz" anbieten. "Ventuz" ist ein Präsentationssystem, das auf directX basiert. Es ermöglicht so die Erstellung von nonlinearen, interaktiven Präsentationen, die realtime in 3-D ablaufen. Abhängig von der Erstellung der Präsentation kann der User an jeder beliebigen Stelle interagieren und damit den Verlauf der Präsentation nach seinen Eingaben steuern.
Wie diese Interaktion technisch aussieht, bleibt der Kreativität der Anwender überlassen. "Ventuz" kommuniziert über die Windows-Systemschnittstellen mit jedem kompatiblen Gerät. Dabei ist "Ventuz" offen für die Integration eigener Datenparser und kann somit auf fast jeden digitalen Datenbestand zugreifen. Damit ist auch eine Steuerung über die Daten einer SQL-Datenbank oder eines XML-Files realisierbar.

Ebenso ist die Ansteuerung über DMX, seriell, MiDi oder LAN möglich und nur eine Frage der Inputkarten und Hardware-Schnittstellen am "Ventuz"-PC. Umgekehrt ist es auch möglich, externe Geräte über "Ventuz" zu steuern und sie mit dem Präsentationsablauf zu synchronisieren.

Info: www.videotechnikbaer.de

Ideea kooperiert mit Delphi Productions

Das Messe- und Dekorationsbauunternehmen Ideea GmbH aus Berlin ist über einen Kooperationspartner jetzt auch in den USA vertreten. Entsprechende Vereinbarungen hat Ideea kürzlich mit Delphi Productions im kalifornischen Alameda getroffen. Ideea wird im Gegenzug Delphi Productions auf dem deutschen beziehungsweise europäischen Markt vertreten. Die neuen Partner haben viel gemeinsam: Beide Unternehmen sind in ähnlichen Geschäftsfeldern tätig, fast gleich lang am Markt präsent und von nahezu identischer Größe. Der hohe Anspruch an Design und Produktionsqualität gestaltet bei beiden Firmen maßgeblich die Kundenbeziehungen. Darüber hinaus gibt es sowohl bei Ideea als auch bei Delphi Productions eine ausgeprägte mitarbeiterfreundliche Unternehmenskultur, so dass neben den wirtschaftlichen auch die nichtmateriellen Fakten gestimmt haben. Inzwischen werden bereits erste Projekte gemeinsam umgesetzt und Kunden akquiriert.
Seit der Gründung im Jahre 1990 entwickelte sich Ideea zu einem der größten Produzenten von Messe- und Dekorationsbauten in Deutschland. Aus einem Team von sechs Deko-Spezialisten entstand ein Unternehmen mit heute rund 120 Mitarbeitern. Die Angebotspalette umfasst sämtliche Dienstleistungen im Dekorationsbau für die Event-, Messe-, TV- und Theaterbranche. Zum wichtigsten Geschäftsfeld bei Ideea zählt seit einigen Jahren der Messebau.
Info: http://www.ideea.de/

XL Video mit umfangreichen Investitionen

Um alle anstehenden Projekte realisieren zu können, investierte die Firma XL Video in zusätzliches Video-Equipment. Unter den Neuanschaffungen sind sechs Barco B10 LED-Trucks, die jeweils zehn Quadratmeter hochauflösende LED-Fläche bieten. Weiterhin ist nun auch die flexible und schnell installierbare Patch 560 LED-Oberfläche von Lightengine im Vermietpark von XL Video vorhanden. Außerdem hat XL Video in mehrere Projektoren Barco FLM 20 investiert, die jeweils eine Lichtstärke von 18.000 ANSI Lumen bieten. Ergänzt wird das Projektorenangebot bei XL Video um die neuen XP12-Geräte von Panasonic.
Info: http://www.xlvideo.com/