Abo bestellen
Newsletter bestellen

WM-Jahr 2006 bescherte Screen Visions sattes Umsatzplus

Das Geschäftsjahr der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland endete für Screen Visions aus Stuttgart mit einem satten Umsatzplus. Der Spezialist für den Einsatz von LED- und Video-Großbildsystemen konnte eine Steigerung seines Umsatzes um 157 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Mit ausschlaggebend war die positive Entwicklung von Public Viewings. Mit dem Erfolg während der FIFA-Weltmeisterschaft erlangte diese Form des gemeinschaftlichen Mitfieberns bei sportlichen Großveranstaltungen einen regelrechten Boom. Im Auftrag des FIFA-Partners Philips Vidiwall wurde Screen Visions im Jahr 2006 exklusiv mit der Installation und Betreuung sämtlicher Videoscreens auf den offiziellen Fan Festen in den zwölf WM-Städten betraut. Im Zuge dessen stieg die Zahl der festen Mitarbeiter bei Screen Visions mit seiner Vermarktungsabteilung Screen Visions Media von sechs Mitarbeitern im Jahr 2005 auf acht Festangestellte Ende 2006. Screen Visions Media hat sich auf die Vermarktung von Werberechten auf, an und im Umfeld von Videowänden spezialisiert.
Info: www.screenvisions.de

Lobo räumt ab bei ILDA Awards

Mit insgesamt neun ILDA Awards, darunter fünf ersten Preisen in insgesamt zehn Kategorien, konnte Lobo aus Aalen seine weltweit führende Stellung im Lasershow- und Multimedia-Design behaupten. Die ILDA Awards wurden anlässlich der jährlichen Konferenz der International Laser Display Association, dem Weltdachverband der im Lasershowbereich professionell tätigen Unternehmen, in Hongkong vergeben. Unter anderem wurde Lobo für den Beitrag zur Eröffnungszeremonie der Olympischen Asienspiele in Katar, eine Indoor-Multimediashow im Auftrag des norwegischen Ölgiganten Statoil und die Präsentation der neuen Mercedes GL-Klasse auf der Detroit Motor-Show ausgezeichnet.
Info: www.lobo.de

holodeck Planungsgruppe feiert Jubiläum

Die holodeck Planungsgruppe aus Hannover zieht zum dreijährigen Jubiläum eine positive Bilanz. Projekte wie die Gestaltung des Fan Festes zur FIFA WM 2006 in Hannover konnten realisiert, ein breiter Kundenstamm aus Agenturen, Firmen und öffentlichen Stellen aufgebaut und das Team um zwei weitere Mitstreiter vergrößert werden. Die sechs Freiberufler Lutz John, Markus Schmidt, Isabell Adolf, Kerstin Selle und Jens Nickel starteten 2004 das Projekt holodeck, um fachübergreifend und im Netzwerk mit anderen Anbietern Gestaltungsprojekte für Kultur und Wirtschaft umzusetzen. Das gemeinsame Leistungsspektrum ist vielfältig: Licht- und Bühnendesign, Grafik und Animation zählen ebenso dazu wie Text, Redaktion, Video und Musikproduktion.
Das holodeck gab unter anderem zur WM 2006 dem Fan Fest in Hannover seinen Look, gestaltete Mitarbeiterveranstaltungen von E.ON IS, entwarf das Bühnenbild für Blixa Bargelds „Warten auf die Barbaren" in Salzburg und Hamburg und lieferte Layout und Texte für die Außendarstellungen mittelständischer Unternehmen.
Bei holodeck bleibt jeder sein eigener Chef, doch je nach Projekt werden Teams gebildet, in die auch Freiberufler aus dem Umfeld einbezogen werden. Mittlerweile wurde das Team um zwei weitere Mitglieder erweiterte 2006 stieß Frank Geisweid dazu und ist seitdem zuständig für Webprogrammierung, 3D-Visualisierungen und Ausführungsplanung. Zum Jahreswechsel 2007 stieg Christian Donner ein, der als Bühnenchef mit „Wir sind Helden" tourte, selbst Musiker ist und nun sein fotografisches Talent und grafisches Können in das Team einbringt.
Info: www.aufdemholodeck.de

beyerdynamic beendet Geschäftsjahr mit zweistelligem Umsatzplus

Der Audiospezialist beyerdynamic, Heilbronn, blickt auf ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Mit über 17% Umsatzwachstum im Jahr 2006 beschließt beyerdynamic das vierte Jahr in Folge mit einem positiven Gesamtergebnis und liegt damit erneut über den Erwartungen. „Neben der Finanzierung des Wachstums konnten auch alle Investitionen inklusive der Entwicklung neuer Produkte aus dem laufenden Cash Flow getätigt werden", so das Resümee von Geschäftsführer Wolfgang Luckhardt. Mit über vierzig zusätzlichen Mitarbeitern reagierte das Heilbronner Unternehmen im vergangenen Jahr auf die positive Auftragslage. Dabei bleibt beyerdynamic seiner Philosophie „made in Germany" treu. Für den weiteren Ausbau der fachlichen Kompetenzen der Marktpartner leistet die neue „beyerdynamic Academy" mit ihrem umfassenden Schulungsprogramm einen wichtigen Beitrag. Für 2007 strebt das Unternehmen erneut ein zweistelliges Umsatzwachstum an.
Info: www.beyerdynamic.de

MG Media lädt zur Messeshow nach Wallau

MG Media GmbH aus Hofheim Wallau wird sich in diesem Jahr als Unteraussteller bei Cadenbach Acoustics auf der Prolight+Sound in Frankfurt präsentieren (Halle 4.1 F64). Zusätzlich werden Kunden und Interessenten beider Unternehmen abends nach Messeende zu MG Media eingeladen. Ein Shuttleservice fährt an den vier Messetagen jeweils abends ab 17.30 Uhr direkt nach Wallau, wo sich MG Media als Dienstleister für Medientechnik vorstellt. Weiterhin gibt es Lautsprecherdemonstrationen von Cadenbach Acoustics. Für Hospitality ist gesorgt. Anmeldungen für die Teilnahme sind direkt auf dem Messestand möglich.
Info: www.mg-media.com