Abo bestellen
Newsletter bestellen

Bosch gründet neuen Produktbereich Communications Systems

Nach der kürzlich erfolgten Übernahme von Telex Communications durch Bosch Sicherheitssysteme Ende 2006 hat das Unternehmen ab dem 1. Januar den Produktbereich Bosch Communications Systems neu eingerichtet. Zu diesem Produktbereich gehören Audioprodukte der Marken Telex, RTS, Electro-Voice (EV), Dynacord, Midas und Klark Teknik. Die Gründung von Bosch Communications Systems bietet dem Unternehmen die Möglichkeit, zu einem der weltweit führenden Hersteller und Anbieter professioneller Audio-, Drahtlos, Sicherheits- und Kommunikationssysteme zu werden. Bosch Systeme werden in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt, beispielsweise in  Großprojekten für Stadien und Flughäfen, und umfassen Videoüberwachungs-, Einbruchmelde- und Brandmeldesysteme sowie Evakuierungs-, Zutrittskontroll- und Kommunikationssysteme. Die kürzlich übernommenen Marken Telex, RTS, Electro-Voice (EV), Dynacord, Midas und Klark Teknik sind ebenfalls für ihren Einsatz bei kritischen und namhaften Installationen und Veranstaltungen bekannt. Bosch Sicherheitssysteme möchte mit der Übernahme der Telex-Gruppe insbesondere der Marktnachfrage nach Komplettlösungen entgegenkommen. Der Geschäftsbereich Sicherheitssysteme ist mit rund 7.800 Mitarbeitern an mehr als 40 Standorten in Europa, Amerika und Asien vertreten.
Info: www.eviaudio.de

Hausmesse 2007 bei EVI Audio

Alle Jahre wieder lädt EVI Audio zur Hausmesse nach Straubing ein. Auch am 27. und 28. Januar dieses Jahres kamen Branchenvertreter aus der ganzen Welt in die bayerische Europa-Zentrale. Rund 600 Besucher, davon 200 internationale Distributoren, folgten der Einladung. Das Audio-Unternehmen zeigte neben altbewährten Produkten Neuheiten wie beispielsweise die Lautsprecher-Serie Variline von Dynacord. Zudem präsentierte sich EVI Audio erstmals unter dem Dach von Bosch. Das Großunternehmen hatte EVI im September vergangenen Jahres aufgekauft. Die Beschallungsspezialisten mit Hauptsitz in den USA stellten sich dem Publikum in Straubing als Bestandteil  des neuen Produktbereichs Bosch Communications Systems vor.
Für ausgelassene Feierstimmung sorgte die traditionelle Messeparty, die in der Straubinger Stadthalle in bayerischer Atmosphäre eine Plattform zum fachlichen Austausch bot. Die Blaskapelle „Bavaria Blue" sowie die Partyband „Anorak" waren für die musikalische Untermalung des Abends zuständig. Wer sich dann noch körperlich betätigen wollte, konnte sich samt Hammer am „Hau den Lukas"-Stand versuchen.
Info: www.eviaudio.de

Prolight + Sound startet am 28. März

Die Prolight + Sound präsentiert vom 28. bis 31. März 2007 Produkte aus Veranstaltungs- und Kommunikationstechnik, AV-Produktion und Entertainment. Auf dem Frankfurter Messegelände vereint die Leitmesse für vier Tage Aussteller, Fachbesucher, Händler und professionelle Anwender. Aussteller aus mehr als 40 Ländern präsentieren im Rahmen der Veranstaltung ihre Produkte einem internationalen Fachpublikum. In Themenbereiche gegliederte Produktgruppen bieten den Fachbesuchern einen strukturierten Überblick über die Branche. Der Bereich Sound ist in den Hallen 8.0 mit den Segmenten Live Sound, Festinstallation, Studiotechnik und Halle 4.1 mit mobilen Beschallungssystemen, Mikrofonen und Effekten vertreten. Der Lichtbereich befindet sich in den Hallen 8.0 (Show- und Bühnenlicht, Objekteinrichtung, Laser und Effekte) und 9.0 (Theater-, Bühnen- und Studiolicht). Die Bühnentechnik und Traversensysteme präsentieren sich ebenfalls in Halle 9.0.
Im Live Sound Forum werden auf einer großen Bühne Beschallungsanlagen unter realitätsnahen Bedingungen gezeigt. Diesen Ansatz verfolgt auch die erstmals aufgebaute Pro Stage, die alle Gewerke einer Festivalbühne im Live-Einsatz vorstellt. Vom Bühnenaufbau, dem Rigging, der Lichtanlage, der mobilen Audioanlage, bis hin zu allen damit verbundenen Sicherheits- und Industrienormen, werden hier alle Bereiche einer Bühnenproduktion dargestellt.
Im Fachausstellungsbereich der Prolight + Sound Media Systems in Halle 8.1 sind alle Segmente der Medientechnik und Systemintegration vertreten. Diese umfassen Produkte und Lösungen, die in vielfältiger Weise ihren Einsatz finden, meistens aber im Hintergrund agieren. Die Fachmesse bietet einen Einblick und präsentiert die entsprechenden Produkte, die Technik und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Sicherheits- und Kommunikationssysteme, Netzwerk- und Steuerungstechnik sind hier ebenso zu finden wie integrierte Mediensysteme zur audiovisuellen Kommunikation und Besucherführung in Veranstaltungscentern und Konferenzstätten.
Unter dem Titel „Prolight + Sound Campus" und „Prolight + Sound Forum" werden Seminare, Vorträge und Workshops veranstaltet. Dort präsentiert sich auch der Verband für Licht, Ton- und Veranstaltungstechnik (VPLT). Eine Jobbörse gibt Jobanbietern und Jobsuchenden die Möglichkeit, sich zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Institutionen der Aus- und Weiterbildung sind ebenfalls vertreten. Der Prolight + Sound Media Systems Congress in der Konferenzebene Halle 8.1 ist mit über 35 Vorträgen die größte Informationsveranstaltung der Prolight + Sound und richtet sich besonders an Planer, Architekten und Systemintegratoren. Themen sind fest installierte Systeme für Beschallung, Sicherheit, Medientechnik und Systemintegration.
Die beiden Preise „OPUS - deutscher Bühnenpreis" und „Sinus - Systems Integration Award" werden schließlich in der so genannten „Prolight + Sound Pro Lounge" verliehen. Sie zeichnen technisch-gestalterische Leistungen in Bühnenbau und -inszenierung sowie Leistungen auf dem Gebiet der Medientechnik und Systemintegration aus.
Info: www.prolight-sound.com

World of Events 2007 mit positiver Resonanz

Die diesjährige Ausgabe der Wiesbadener Fachmesse World of Events zog über 7.000 Besucher an. Im Rahmen der Messe präsentierten sich 411 Aussteller. Damit konnte die Messe zum neunten Mal in Folge ihre Besucher- und Ausstellerzahlen steigern. Am ersten Messeabend genossen mehr als 1.600 Besucher bis in die Nacht die Möglichkeit zum lockeren Austausch bei der traditionellen WOE-Night. Im nächsten Jahr feiert die World of Events ihren zehnten Geburtstag. Die zehnte Auflage der Fachmesse soll am 16. und 17. Januar 2008 wieder in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden stattfinden.
Info: www.worldofevents.de

LED-Equipment von Showtec für NAIAS

Der Kölner Medien- und Eventdienstleister Showtec hat sein Equipment-Angebot im Bereich der LED-Technik deutlich erweitert und kann jetzt unter anderem mehr als 2.000 LED-Streifen B 25 sowie eine größere Anzahl der videotauglichen, steckerfertigen LED-Kachel C und LED-Paneele C 100 von Schnick Schnack Systems zur Verfügung stellen. Zum Einsatz kommt dieses Material aktuell auf der NAIAS, der North American International Auto Show in Detroit. Auf der NAIAS unterstützt Showtec die Messepräsentationen von Audi mit den Paneelen C 100 und von DaimlerChrysler mit den LED-Kacheln C. Die Ausführung B 25 hat Showtec schon länger in der Vermietung, die Kapazitäten des erfolgreichen Equipments aber kontinuierlich ausgebaut. So nutzte der Mediendienstleister die Streifenplatine B 25 unter anderem für den Messestand von MINI auf der IAA in Frankfurt sowie verschiedene Fernsehproduktionen wie „Let's dance", „Rednose Day", „Deal or no Deal".
Ganz neu sind die Paneele, die sich nicht nur für Effekte eignen, sondern ebenso Stills und Bewegtbilder zeigen können. Bei den C 100 sind in einem quadratischen Aluminiumgehäuse 25 LED-Kacheln im Format 20 x 20 cm vormontiert, die so eine Fläche von einem Quadratmeter ergeben und sich damit auch für die Konstruktion größerer Formate empfehlen. Sie lassen sich sowohl für TV-Produktionen als auch für Marketing-Events und Live-Entertainment nutzen, sind hochbelastbar und einfach zu installieren.
Das LED-Paneel C 100 verfügt sowohl über einen 5-poligen DMX Ein- und Ausgang als auch über einen Ethernetanschluss und einen durchschleifbaren Neutrik Powercon Netzanschluss. Ein Router mit grafischem LC-Display ist im Gehäuse integriert und erleichtert wirksam die Adressierung.
Info: www.showtec.de